msm + gleichzeitige einnahme von koriander UND bärlauch?

04.05.04 18:41 #1
Neues Thema erstellen

wikinger ist offline
Beiträge: 326
Seit: 28.04.04
hi! :)

ich habe die suchfunktion benutzt und das forum auf das stichwort "msm" durchsucht, allerdings nichts gefunden. dmps wurde ja bereits häufiger angesprochen. meine hp benutzt msm als natürliche alternative dazu. msm, oder methyl sulfonyl methan ist eine natürliche schwefelverbindung, die nach meinem wissensstand neben der entgiftung zahlreiche positive effekte auf die gesundheit hat. vielleicht als kleine anregung... falls es hier nicht schon längst diskutiert wurde

des weiteren habe ich eine frage: meine hp gibt erst bärlauch und dann, wenn das gewebe frei ist wird das bärlauch durch koriander erstetzt. (auch dazu konnte ich unter der suchfunktion nichts finden). sie trennt also beides voneinander. leitet ihr mit koriander und bärlauch GLEICHZEITIG aus? und wenn ja, was sind die vor-bzw. nachteile?

es grüßt
wikinger :p


[geändert von wikinger am 05-04-04 at 06:43 PM]

msm + gleichzeitige einnahme von koriander UND bärlauch?

Sasa ist offline
Beiträge: 391
Seit: 26.02.04
jau alles zusammen, ist effektiver...die S-Verbindungen aus dem Bärlauch (und auch MSM) schleppen das aus den Zellen kommende Hg zur Leber, die es teilweise metabolisiert , ausspuckt in den Darm und dort wartet Chlorella auf ihren großen Auftritt... :D

msm + gleichzeitige einnahme von koriander UND bärlauch?

wikinger ist offline
Themenstarter Beiträge: 326
Seit: 28.04.04
supi! danke!

msm + gleichzeitige einnahme von koriander UND bärlauch?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.740
Seit: 10.01.04
Das Thema Koriander kommt hier immer wieder, auch, weil die Meinungen dazu anscheinend auseinandergehen. Dr. Klinghardt hat inzwischen gesagt, daß Koriander auch schon während der Entgiftungsphasen im interzellulären Raum genommen werden kann. Früher meinte er, daß man erst damit anfangen soll, wenn der interzelluläre Raum freigeräumt ist. Eines ist auf jeden Fall klar:egal, ob mit Bärlauch oder MSM oder Koriander entgiftet wird: es gehört immer Chlorella dazu, um das mobilisierte Quecksilber im Darm aufzunehmen.

Auch mit der Dosierung von Koriander gibt es sehr unterschiedliche ERfahrungen: die einen fangen mit einem halben Tropfen an, andere können gleich in die Vollen ;) gehen und nehmen z.B. 3x5. Das muß man letztlich selbst herausfinden. Auf jeden Fall ist es besser, mit wenig anzufangen und dann zu steigern als mit viel anzufangen und dann dumm und schmerzgeplagt mit sämtlichen alten Symptomen aus der Wäsche zu schauen :p .
Gruß,
Uta


[geändert von Uta am 05-05-04 at 03:14 PM]

msm + gleichzeitige einnahme von koriander UND bärlauch?

Michaela ist offline
Beiträge: 15
Seit: 04.04.04
Hallo Ihr Lieben,
Koriander empfehle ich nie ohne entsprechende Bindung wie Algen und Bärlauch einzunehmen. Auch kann
ich die frühe Einnahme von Koriander nicht verstehen. Ich empfehele immer erst gründlich das Bindegewebe auszuleiten und dann im 3 Tage Takt mit Koriander vorsichtig beginnend auszuleiten. Wichtig ist dabei die Mobilisation der Mittelfingerkuppen, sonst wirkt Koriander nur verdauungsfördernd. Es können bei jeder erneuten Koriandereinnahme egal wieviel Tropfen genommen wurden nach Stunden noch Reaktionen auftreten und die müssen erst mal wieder ausgeleitet und gebessert werden, ehe eine neue Gabe von Koriander erfolgen darf.
Seid lieber vorsichtig eine Verschiebung kann böse Symptome mit sich bringen
Liebe Grüsse
Michaela


Optionen Suchen


Themenübersicht