Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

02.03.04 22:57 #1
Neues Thema erstellen
Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

Hildegard ist offline
Beiträge: 198
Seit: 10.01.04
3. Teil
Koriander
Quecksilberfreisetzung aus den Zellen mit Koriander grün
Das Quecksilber in den Zellen kann nicht direkt nachgewiesen werden. Die Elektroakupunk¬tur nach Voll, Resonanzmessung nach Rayonex oder andere Verfahren testen immer nur das Quecksilber im Gewebe (Pischingerraum). In den Zellen ist das Quecksilber fest an den Ionenkanälchen gebunden anstelle von Calcium. Damit ist der Ionenkanal nicht mehr funktionsfähig, er geht zu und bleibt zu, so dass auch das Quecksilber nicht mehr austreten kann.
Es wurde bei einem Versuch gefunden (Prof.Omura), dass ein Inhaltsstoff der grünen Koriander¬blätter das Quecksilber aus seiner Bindung an die Ionenkanälchen befreit und dann ins Gewebe gelangen kann. Hier ist es wieder nachweisbar mit der o.a. kinesiologischen Methode.
War also die Lunge beim erstmaligen kinesiologischen Testen negativ, wird dieder jetzt positiv reagieren, d.h., wenn die Testperson den Quecksilberthermometer festhält (Hautkontakt), kann der Arm weggedrückt werden. Meist tritt ein leichtes Hüsteln auf oder ein regelrechter Hustenanfall, auch Schweißausbruch. Die anderen Speicherorgane können entsprechend abgefragt werden. Nach dem Testen mit Koriander gibt man am besten 3 - 4 Algentabletten, die das Quecksilber absorbieren und im Darm ausscheiden. Die Symptome verschwinden dann rasch.

Nimmt die Testperson jetzt die Algen oder den Ausleitungssaft in die Hand, testet der Arm wieder kräftigt, an den Stellen wo vorher eine Schwäche war. Dies zeigt die Wirksamkeit der Algen und der Ausleitungsmischung für die Entgiftung.

Hinweis: es ist möglich, dass die Testperson total blockiert ist, (Medikamente, Magnetplättchen, Drogen, etc), dann muss man entweder diese absetzen oder kinesiologische Methoden benutzen (Armlängendifferenztest), um die Testfähigkeit festzustellen.
Mit kinesiologischen Methoden unter Beibehaltung des Quecksilberthermometers als Indikator werden die Pflanzen und Substitutionsprodukte, die bei der Ausleitung hilfreich sind, ausgetestet. Testet man ohne Quecksilberthermometer, so bekommt man Ergebnisse, die nicht spezifisch die benötigten Mittel für die Ausleitung anzeigen.
[TAB]
Viel Spass beim Lesen!!
Hildegard

Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

Bell ist offline
Beiträge: 10
Seit: 05.04.04
Hallo,
dieses Forum, insbesondere dieser thread, ist für mich wirklich sehr interessant. Von Koriander als therapeutisches Gewürz habe ich noch nie gehört.

Eine Frage (nicht nur eine...) stellt sich mir, nachdem ich die Erklärungen von Hildegard gelesen habe: Soll man DMSA nicht gemeinsam mit VitC nehmen? Ich bekomme DMSA, Zink, Selen, Magnesium und Basosyx. Ja und Vit C plus E. Passt das alles zusammen? Falls Sie, Hildegard, noch einmal so freundlich wären, in ihrem erstaunlichen Wissenschatz nachzusehen, wäre ich sehr dankbar. Ich habe übrigens tatsächlich plötzlich sehr viel Kopfweh.

Lieben Gruß
Bell

Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

Hildegard ist offline
Beiträge: 198
Seit: 10.01.04
Hallo bell,
Kopfweh ist immer ein Zeichen, dass sich die Giftstoffe im Umlauf über das Blut befinden. Laut DAunder treibt das Vit.C das Hg ins Gehirn und mit Selen bildet es einen unlöslichen Komplex, der sich ablagert. Eigentlich sollte der Arzt testen ob sowohl Selen, als auch Vit.C tatsächlich im Moment benötigt werden.
Wenn Du bisher keine Algen nimmst, solltest Du unbedingt Chlorella dazu nehmen ca. 10 Stück. Die schaffen das Hg aus dem Darm, sonst wird es wieder rückresorbiert, macht u.U. die Kopfschmerzen und geht in den enterohepatischen Kreislauf den es immer wieder machen kann-Leberbelastung! Bis die Leber dann in Form von Ablagerungen reagiert. Alles schon passiert.
Zum Koriander: das ist nicht das Gewürz, also die Samen, die man zum Brotbacken benutzt, sondern das grüne Korianderblatt der Asiaten. Selbst es einfach so an den Salat zu tun ist für amalgambelastete Menschen gefährlich, da das Quecksilber aus den zellen gelöst wird und durch die Lunge nur zum teil ausgeatmet wird. Ohen Arzt geht da garnichts. Steht ja eigentlich alles im 3 Teil gleich unten
Gruß Hildegard

Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

aqua ist offline
Beiträge: 465
Seit: 27.01.04
hi hildegard..

und ich dachte, kopfweh sei ein zeichen, dass die schwermetalle im gehirn sind.. wie kommt es dann zu kopfschmerzen, wenn die schwermetalle im blut sind? jedenfalls passt das dann schon besser in mein konzept.. hatte schon bedenken, dass noch etwas im hirn sei.. ist wohl alles im umlauf und will gebunden werden (die restlichen 0,1% schwermetalle, die ich noch habe).

und ich hoffe, dein urlaub war schön und erholsam ;)

aqua

Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

Bell ist offline
Beiträge: 10
Seit: 05.04.04
Vielen Dank liebe Hildegard,

die ganze Materie ist leider wahnsinnig schwer zu verstehen für einen Laien. Deshalb ist das mit dem Koriander auch so etwas wie ein böhmisches Dorf und ich weiß nicht, ob das für mich gut wäre oder nicht.

Das DMSA nehme ich zweimal wöchentlich, nachts vor dem Einschlafen. Vit C und Selen ist nachgewiesen zu niedrig. Da mir wg Parkinson die Ausleitung aus dem Gehirn wichtig wäre, wüsste ich nun gerne, ob es genügen würde, an den zwei DMSA-Tagen auf Vit C zu verzichten. Oder ganz? Ist es sinnvoll, Vit C und Selen nicht zusammen zu nehmen - eines morgens, eines abends?

Bekommt man Chlorella im Reformhaus?

Mit noch immer irgendwie ratlosen Grüßen
Bell

Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

Hildegard ist offline
Beiträge: 198
Seit: 10.01.04
Hallo aqua,
die Kopfschmerzen sind laut dem was ich mal gelernt habe bedingt durch entweder Gefäßweiter-oder engerstellung; wenn also das Gift im Blut ist nehme ich an, machen die Gefäße im Gehirn zu, damit nichts reinkommt. das tut dann weh.Laienhaft ausgedrückt.
Mein Urlaub war sehr schön- mit Folgen- aber in meinem Alter keine sichtbaren mehr!
Zu Bell,
ich würde überhaupt auf Selen und Vitamin C verzichten; es muss ja nicht immer Parkinson sein, wenn man das Hg im Hirn hat; ich könnte da noch einiges andere anbieten. Aber wenn Du Angst vor Parkinson hast,- ich kann dich beruhigen, du musst nicht gleich Elektroden ins Hirn setzen lassen, es gibt auch ein Neues Mikroimmun-präparat: 2LParc, das schicke ich Dir dann. Die Chlorellaalge bekommst du von jeder Apotheke, im Reformhaus eher nicht.
Frohe Ostergrüße :) :) :) :) :) ;) :)

Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

Sasa ist offline
Beiträge: 391
Seit: 26.02.04
......oder du bestellst sie online, Apotheken sind so teuer ;)

Kopfweh entstehen tatsächlich als Gefäßreaktionen, ein komplizierter Vorgang mit Engstellung der Gefäße, Ausschüttung von Entzündungsstoffen und anschließender Wiederweitstellung die dann die Schmerzen auslösen, daran kann natürlich Hg beteiligt sein, wahrscheinlich aber eher Hg im Gewebe und nicht in den Zellen!

Gruß

Sasa


Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

aqua ist offline
Beiträge: 465
Seit: 27.01.04
danke für die infos, ihr beiden!

@ bell..
hier kannst du gute algen bestellen.. die erste adresse ist besser und teurer, die zweite günstiger, aber auch gut
http://www.heidelberger-chlorella.de
http://www.spirulife.de

aqua

Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

wikinger ist offline
Beiträge: 326
Seit: 28.04.04
hallo hildegard!

du schriebst "Nach Dr.Klinghardt: wird mit Procain eine Blockade der autonomen parasympathischen Ganglien der Gesichts- und Halsregion gesetzt und eine Segmenttherapie, indem DMPS 1+9 Procain gespritzt, so ist man in der Lage, das Quecksilber auch aus dem Hirnstamm zu entfernen, was bislang für unmöglich gehalten wurde. Man vermutet, dass das Procain die Zellkanäle und die axonalen Membranen der autonomen Nerven öffnet. "

heißt das, dass mit der "normalen" bärlauch+koriander+chlorella-therapie mögliche schwermetallablagerungen im stammhirn verbleiben? und wenn ja, gibt es alternativmöglichkeiten zu der genannten methode auch diese auszuleiten?

viele grüße!
wikinger :p

Quecksilber, Schwermetalle und Alu: Raus oder rein in die Ne...

Hildegard ist offline
Beiträge: 198
Seit: 10.01.04
Hallo winiknger,
Mehr oder weniger ist alles empirisch, ich glaube aber, dass die Kalmath-Alge das Hg auch aus dem Gehirn bekommt, habe ich mal gelesen, aber meine Tochter und auch ich fühlen sich seit der Klamath-Algeneinnahme zu geistigen Höchstleistungen befähigt., man sollte alles ausprobieren und nicht so lange Zeit mit Fragen verbringen.
Irgend etwas hilft immer. Und sei es der Glaube! Aber Wachstumsfaktoren in homöopathischer Verdünnung können Gewaltiges vollbringen, Sie bringen die lahmen Zellen wieder in Schwung, für alles was diese tun sollten. Kann darüber auch mehr bieten. Man glaubt dabei immer in der körperlichen Größe zuzunehmen. Völliger Irrtum, die Dentriten im Gehirn werden länger und vernetzen sich besser. Dadurch die mentale KLarheit gefördert. Das Gewicht wird nornmalisiert. (HAbe in 2 Monaten 9 Kg abgenommen). Schmerzen werden gelindert, Knorpel wird aufgebaut usw.

Schönen Sonntag
Hildegard


« Amalgam | Leinöl »
Optionen Suchen


Themenübersicht