Ab wann mit Koriander anfangen?

24.01.14 14:27 #1
Neues Thema erstellen

Vivi80 ist offline
Beiträge: 164
Seit: 07.10.10
Liebe Forummitglieder!

Ich bräuchte wieder Mal Euere Hilfe! Ich bin Ungarin und hier in Ungarn kennt man die Klinghart Ausleitungsmethode nicht. So muss ich die Ausleitunf alleine schafent. Bin aber jetzt zu einem Punkt angekommen, wo ich nicht weis wie weiter. Deshalb meien Frage an Euch.

(Ich hatte sechs Amalgamblomben, diese wurden unter zweifachschutz entfernt. Ich erhoffe von der Ausleitung, dass meine seit sechs Jahren dauernden Kopfsymptome besser werden ( Schwindel, Benommenheit, Kopfdruck, Unwirklichkeitsgefühl, Konzentrationsschwäche, Tinnitus, Dauermüdigkeit), denn die Hormone, die ich wegen Hasymoto, Östrogendominanz, Progesteronmangel und NNS nehme haben nicht den gewünschten Erfolg gebracht, leider.)

Ich leite seit März 2013 aus. Erst mit chlorelle Vulgaris einen Monat lang, dann ganz langsam angefangen (1 Tropfen) mit Bärlauchtropfen. Nach jeder Erhöhung von Bärlauch, hatte ich starken Schwindel und Ohnmachtsgefühle. (Je höher ich mit dem Bärlauch ging, desto höher ging ich auch mit den Algen.)

Jetz bin ich bei 8,2 g Algen und 15 Tropfen Bärlauch angekommen und ich habe keinen Schwindel mehr gespürt.

Meine Frage: Ist dies Menge an Algen und Bärlauch ausreichend um mit Koriander an zu fangen? reichen acht Monate in der Agen - Bärlauchphase?

Ich habe gelesen, dass man den Koriander erst auf die Haut auftragen sollte? Stimmt dass? In welchen Abständen kann man Erhöhen? Wann kann man, es mit der oralen Einnahme versuchen?

Sollte man einen Magenschutz nehmen und Omga 3 für das Gehirn?

Fragen über Fragen, aber ich habe Angst etwas falsch zu machen...

Bitte um Eueren Rat und Hilfe!

Vielen Dank im Vorraus!

Liebe Grüsse!

Vivien

Ab wann mit Koriander anfangen?

Vivi80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 164
Seit: 07.10.10
Keine Antwort.... Schade.... :(

Ab wann mit Koriander anfangen?

Gaea ist offline
Beiträge: 101
Seit: 28.03.04
da du auf den bärlauch mittlerweile nicht mehr reagierst, sollte das kein problem sein.
es sei denn , der bärlauch ist nur schwach konzentriert, dann muss man mehr tropfen vertragen.
du könntest ganz langsam mal mit einem tropfen anfangen.
nach omura soll man direkt nach dem koriander beide mittelfingerspitzen massieren um die mobilisation aus dem gehirn zu steigern.

hier mal eine schöne anleitung zu deiner methode:
Agenki :: Gesundheitsratgeber :: Amalgamentgiftung

Ab wann mit Koriander anfangen?

Vivi80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 164
Seit: 07.10.10
Lieber Gaea!

Vielen Dank für Deine Antwort und den Link!

Liebe Grüsse! Vivi

Ab wann mit Koriander anfangen?

Kontraindikator ist offline
Beiträge: 166
Seit: 31.08.13
Ich hänge mich gerade hier mal mit rein.

Welches Koriander nehmt ihr denn und wo ist der Unterschied zwischen der Chlorella vulgaris und der Chlorella pyrenoidosa. Entgiften die unterschiedlich?

Ich nehme die Chlorella p. (neben DMPS und Koriander) aber täglich ca. 20 g. Manchmal spüre ich einfach, dass ich die Dosis hochsetzen muss.

Ab wann mit Koriander anfangen?

Gaea ist offline
Beiträge: 101
Seit: 28.03.04
also ich nehm die c vulgaris von algomed(in deutschland in glasröhren gezüchtet)
hier mal ne stellungnahme von denen zu den verschiedenen bezeichnungen:
http://www.algomed.de/media/publikationen/algomed10.pdf

sonst liest man oft, dass die verschiedenen varianten unterschiedlich vertragen werden. generell sind sie fast gleich wobei angeblich eine sorte mehr b12 analoge enthalten soll.
dei den algomed soll durch züchtung und nährmedium das b12 auch maximiert sein.

koriander würze habe ich die extrastarke von agenki.
für die dosierung ist halt wichtig wie stark sie konzentriert ist.

ich selbst bin aber noch nicht bei bärlauch angekommen, mache grad ne vitalstoffpause und mache erst nach den kalten tagen weiter.
chlorella nehme ich aber konstant bis zu 10 gramm.

Ab wann mit Koriander anfangen?

Kontraindikator ist offline
Beiträge: 166
Seit: 31.08.13
Danke, dann schaue ich da mal nach dem Koriander. Ich habe das Koriander von biopure.eu. Aber irgendwie kann ich das auf ex trinken :-)
Es kann aber natürlich auch sein, dass ich das alles einfach gut Vertrage, da ich sehr viel Chlorella nehme. Nehme ich weniger, geht es mir gleich schlechter.

Ich habe gehört, dass das Chlorella Pulver mehr bindet...kannst Du was dazu sagen?

Geändert von Kontraindikator (26.01.14 um 18:24 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht