Schwermetalltest als Lösung von Darmproblemen

22.01.14 21:46 #1
Neues Thema erstellen

neo11 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 08.01.14
Hallo Leute!

Bin neu hier im Forum. Ich habe aufgrund meiner seit ca. 1,5 Jahren bestehenden Darmproblemen entscheiden einen Schwermetalltest zu machen, um zu überprüfen, ob hierbei die Ursache liegt. Vor knapp einem Jahr wurde bei mir Candida diagnostiziert, was allerdings trotz intensiver Anti-Pilz Diät nicht behoben werden konnte. Ich habe vor Beginn der Darmprobleme innerhalb eines Jahres 3 Antibiotika Kuren gemacht, die wohl entgültig zu den Problemen führten, auch hat sich meine Haut in Form von mittelstarker Akne verschlechtert.

Da ich natürlich während dieser Zeit auch viel nachgeforscht habe, bin ich eben auch auf eine Schwermetallbelastung(v.a. Quecksilber) gestoßen, wodurch Candida gefördert wird und versuche es daher auf diese Weise.

Meine Frage bezieht sich dabei auf den Test, den ich noch vor mir habe. Aufgrund der hohen Kosten möchte ich nicht alle möglichen Schwermetalle testen lassen, doch aber jene, die am häufigsten zu solchen Problemen führen können, bzw. am häufigsten vorkommen. Amalgam Füllungen habe ich selber nie gehabt, wohl aber meine Mutter, was ja auch bei dem Kind zu einer Belastung führen kann, oder!? Ansonsten wurde ich halt geimpft, so oft es nötig war, sonst fällt mir auch keine mögliche Belastungsursache ein.

Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben, welche Schwermetalle sinnvoll zu testen sind und vielleicht auch so einen Tipp bzgl. der Schwermetallausleitung( diese wird übrigens per DMPS-Spritze vollzogen).

Viele Grüße!

Schwermetalltest als Lösung von Darmproblemen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.974
Seit: 10.01.04
Hallo neo,

hast Du denn vor allem Nahrungsmittel-Allergien und -Intoleranzen schon überprüft wegen Deiner Darmprobleme? Hast Du schon versucht, durch Probiotika Deine Darmflora zu verbessern? Wie äußern sich Deine Darmprobleme überhaupt?
Warum hast Du so häufig Antibiotika genommen?

Wenn Du nie Amalgam in den Zähnen gehabt hast, würde ich eher erst einmal nach anderen Ursachen suchen, zumal der DMPS-Test (ich nehme an, an den denkst Du?) nicht wirklich eindeutig ist ebenso wie die Folgen davon, wenn es um die Frage geht: wie interpretiere ich die Werte und wie könnte ich ausleiten.

Ursachen von Akne | Akne, Pickel, Mitesser

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schwermetalltest als Lösung von Darmproblemen

neo11 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 08.01.14
Hallo Oregano!

Danke für deine Antwort. Wie schon kurz angeschnitten, habe ich über fast ein Jahr lang eine Anti Candida Kur (bestehend aus den 3 Säulen: Anti-Pilz-Diät, Antimykotika wie u.a. GKE, Nystatin und Amphomoronal und eben Probiotika zum Wiederaufbau der Darmflora) durchgeführt.

Bei mir wurde neben Candida auch eine Fructose und Lactoseintoleranz diagnostiziert. Die Beschwerden haben sich zwar mittlerweile deutlich verbessert, aber wohl auch "nur", weil ich mein Essen auf eine begrenzte Anzahl an (für mich verträglichen) Lebensmitteln reduziert habe.
Daher bin ich auf der Suche nach der zu behebenden Ursache, um meine Probleme wieder in den Griff zu bekommen. Das Antibiotikum habe ich dreimal wegen einer Nasennebenhöhlenentzündung über ca. 10 Tage bekommen, die sich jeweils nach einer Erkältung gebildet hatte.

Kurz nach der letzten Antibiotika-Gabe haben dann meine Darmbeschwerden schlagartig begonnen (Akne hatte ich vorher schon, das wurde aber etwas schlimmer). Die Darmbeschwerden äußern sich hauptsächlich in Blähbauch/ Blähungen.

Meiner Meinung nach gibt es da noch eine "tiefere" Ursache als nur die Dysbiose des Darms durch Antibiotika-Zufuhr.
By the way: ich wusste nicht genau, ob ichs hier reinpacken sollte oder eher in die Rubrik "Darmsanierung". Hoffe das passt so.
Viele Grüße!

Schwermetalltest als Lösung von Darmproblemen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.974
Seit: 10.01.04
Hallo neo,

ich kann Deine Gedanken gut nachvollziehen .

Sind Deine Zähne soweit in Ordnung oder gibt es da evtl. Baustellen, die auch dafür sorgen könnten, daß eine Nebenhöhlenentzündung nicht mehr weggehen wollte?

Nur, um sicher zu gehen: weißt Du etwas über die Verträglichkeit von Gluten und Histamin bei Dir? - Das sind eben die Intoleranzen, die man nicht über Atemtests testen kann.
Und: weißt Du etwas über Nahrungsmittelallergien, evtl. auch über Kontaktallergien wie z.B. auf Nickel?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schwermetalltest als Lösung von Darmproblemen

neo11 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 08.01.14
Hallo nochmals!

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen

Sind Deine Zähne soweit in Ordnung oder gibt es da evtl. Baustellen, die auch dafür sorgen könnten, daß eine Nebenhöhlenentzündung nicht mehr weggehen wollte?
Oregano
Also ich habe eine (Kunststoff-)füllung in einem Zahn, ansonsten habe ich mit meinen Zähnen nicht allzugroße Probleme. Könnte auch ohne auffallende Zahnbeschwerden Zahnherde oder andere Probleme bestehen?

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Nur, um sicher zu gehen: weißt Du etwas über die Verträglichkeit von Gluten und Histamin bei Dir? - Das sind eben die Intoleranzen, die man nicht über Atemtests testen kann.
Und: weißt Du etwas über Nahrungsmittelallergien, evtl. auch über Kontaktallergien wie z.B. auf Nickel?
Oregano
Also Glutenhaltige Produkte habe ich zwar meineserachtens einwandfrei vertragen, Gluten meide ich dennoch weitgehend. Bzgl. Histamin ist es so, dass ich Nüsse und Kerne weniger gut vertrage, weswegen ich auch möglichst histaminarm esse.
Was genau meinst du denn mit den Kontaktallergien und wie stehen diese in Bezug auf Candida? Kommt sowas auch in Folge von Candida Belastung?

Viele Grüße!

Schwermetalltest als Lösung von Darmproblemen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.974
Seit: 10.01.04
Hallo neo11,

bei der Kontaktallergie habe ich u.a. an eine mögliche Nickelallergie gedacht. Die wirkt sich zunächst bei Kontakt mit der Haut (z.B. durch Hosenknöpfe) als Entzündung an der Kontaktstelle aus. Es kann aber sein, daß durch diese Ni-Allergie auch Lebensmittel nicht gut vertragen werden, was sich dann auch auf die Verdauung auswirken kann.

Übrigens ist in Nüssen und Kernen meistens auch Nickel drin.

Ich denke mir, daß bei langem Candida-Befall der Darm geschädigt ist und dadurch auch auf alle möglichen Stoffe empfindlicher reagiert. Aber einen direkten Zusammenhang zwischen Candida und z.B. Nickelallergie sehe ich nicht.

Ist denn Deine Darmflora schon einmal angeschaut worden ? Evtl. könnten ja Probiotika Dir helfen. Denn der Zusammenhang mit den Darmproblemen und der AB-Einnahme ist ja bei Dir ziemlich eindeutig.

Antibiotika und Darmbakterien

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schwermetalltest als Lösung von Darmproblemen

neo11 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 08.01.14
Danke für deine Antwort.
Ich weiß allerdings nicht, wie wahrscheinlich es ist, dass eine mögliche Nickelallergie die Beschwerden bei mir erwirkt. Da finde ich zumindest eine mögliche Quecksilberbelastung wahrscheinlicher, da Quecksilber und Candida ja eh meist in einem Atemzug genannt werden. Oder meinst du nicht?

Probiotika habe ich das Jahr lang auch fast täglich zugeführt (hatte einen Darmfloratest gemacht mit verminderten Lacto-Bakterien. Aber das hat eben auch nicht wirklich geholfen.

Ich wollte jetzt nächste Woche zumindest mal einen DMPS Test bei meinem Arzt machen und dann schaun, ob es a) einen Befund gibt und b) ich eventuell eine direkte Reaktion auf eine DMPS Gabe zeige. Falls beides ausbleibt, kann ich das zumindest wieder etwas in den Hintergrund rücken.
Ich kenne mich halt mit Schwermetallen und möglichen Belastungsursachen nicht so aus, daher habe ich-um nochmal die Verbindung zu meinem Anfangspost herzustellen- erhofft, dass mir einige mit vielleicht ähnlichen Erfahrungen Tipps geben können.

Viele Grüße!

Schwermetalltest als Lösung von Darmproblemen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.974
Seit: 10.01.04
Hallo neo,

ich habe mich wohl nicht verständlich ausgedrückt: ich meine nicht, daß Du eine Nickel-Allergie hast. Ich habe nur versucht, den Begriff "Kontaktallergie" zu erklären, nach dem Du gefragt hast.

Mir fällt leider nichts Weiteres zu Deinem Thema ein und wünsche Dir, daß sich andere User melden.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht