Kinesiologie als Testverfahren! Ist das euer Ernst?

17.01.14 22:30 #1
Neues Thema erstellen
Kinesiologie als Messverfahren! Ist das euer Ernst?
Männlich Windpferd
Nein, Euer Ehren,

bei einem nicht validierten Testverfahren kommt es eben nicht darauf an, "wie damit umgegangen wird". Es bleibt ungültig. Kontraindiziert, wie Dein Name sagt. (In meiner Gegend drehen manchmal böse Buben Wegweiser an Wanderwegen falsch herum. Dann kommt es auch nicht darauf an, "wie damit umgegangen wird". Sondern es ist clever, das irreführende Schild zu ignorieren und Menschen zu fragen oder sich an der Wanderkarte zu orientieren usw.)

Du hast dem Doc gesagt, daß Du "mit diesen Methoden schon ein wenig auf dem Kriegsfuß stehst" - und ihn dann machen lassen. Hmm. Was hältst Du selber von Deinem Verhalten?

(Interessant ist's jedenfalls. Du konstellierst auf diese Weise ein ganz bestimmtes Arzt-Patient Verhältnis. Du achtest ihn nicht wirklich und er Dich auch nicht. Aber es ist irgendwie bequem, nicht? Ist's das, was Du willst?)

Ich war mal bei einem ausgezeichneten ZA und Kieferchirurgen. Der macht aber begleitend allerlei "energetisches" Zauberzeug, "testet" viele hundert Substanzen aus (elektrisch, nicht kinesiologisch) und legt dem Patienten "heilende" Kärtchen auf Stirn, Brust und Bauch. (Was er natürlich eigens berechnet; IgEL-Leistung.) Ich erklärte ihm, daß ich diese Zusatzbehandlungen nicht wolle. Und siehe da, die Behandlung ging auch so.

50 € für 1 DMPS-Spritze ist überteuert. (Tja . . .) Eine Ampulle des äquivalenten (leicht importierbaren) russischen Unithiol kostet ca. 17 €. Und spritzen kannst Dir das ja ohne weiteres selber, s.c. oder i.m. Mit derselben Wirkung. Vorausgesetzt Du hältst Dich an die erforderliche Komedikation mit NEM.

Worauf ich hinauswill: Das vielfach unmögliche Verhalten von Ärzten ist durch uns Pationten mitbedingt. Wir lassen es zu. Glauben vielleicht nicht daran, aber lassen uns nichts anmerken. Wir sind - oft freiwillig - Teil des Systems,

Seh ich da irgendwas falsch?

Liebe Grüße,
Windpferd

Geändert von Windpferd (18.01.14 um 16:10 Uhr)

Kinesiologie als Messverfahren! Ist das euer Ernst?

knox ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 15.01.14
Zitat von Windpferd Beitrag anzeigen
Hallo Knox,

was mich nebenbei interessieren würde: Wollte diese Kinesiologin Dir direkt ALA verkaufen oder es nur Dir verordnen. In D dürfte sie Ersteres auf gar keinen Fall - sie könnte ihre Approbation als Ärztin verlieren. (Bei Heilpraktikern ist's möglicherweise anders. Aber in AU gibt es ja stattdessen die "Energetiker" nicht?)
Hallo Windpferd,

sie wollte mir das ALA in Form von Infusionen verabreichen. Ich denke der Hintergedanke dabei ist, dass ich somit auf sie angewiesen bin, da ich noch nicht in der Lage bin mir selbst Infusionen zu legen.

Tabletten wären ja: 1. einfach selbst zu besorgen, 2. wäre sie somit aus dem Spiel bzw. bräuchte ich sie nicht jede Woche zu konsultieren.

Bezüglich deiner Aussage mit dem Erwachsenwerden und der Desillusionierung finde ich es sehr interessant, den selben Ausspruch auf einer anderen Sprache in Facebook vielleicht 10 Minuten vorher gepostet zu haben.

Hingegen zur Theologie bin ich angehöriger einer anderen Religion Dort ist die Definition nicht ein verborgener Gott, sondern einer der sich in allem erschaffenen in den verschiedensten Eigenschaften reflektiert. Bei der die Größe der Religion nicht mit unerklärlichen Wundern gemessen wird, sondern auf Ratio die aus einer Welt erzählt, wo die natürlichen Gegebenheiten bereits das größte Wunder ist. Natürlich ohne zu vergessen, dass es sehr wohl eine Welt gibt, die wir aus Gründen unserer menschlichen Ressourcen nicht zur Gänze erfassen können. Was wir aber sehr wohl erfassen können, sind Zaubertricks und Scharlatane.

Kinesiologie als Messverfahren! Ist das euer Ernst?

Kontraindikator ist offline
Beiträge: 166
Seit: 31.08.13
Ich bekomme auch noch andere Mittel.
Nein, und ich mag mir das Zeugs halt nicht selber spritzen und gehe lieber zum Arzt. Da zahle ich persönlich dann auch das Honorar dafür.

Sagen wir mal so, ich überprüfe halt die Ergebnisse.
Die Schulmedizin bzw. Ärzte haben bei mir seit 2 Jahren versagt. Mein Arzt vom Januar 2013 hatte mit seinem HP Gerät, wie sich nun herausgestellt hat, genau die richtigen und entscheidenden Diagnosen gestellt.
Nur hat er dann diese nicht behandelt oder genauer überprüft(warum auch immer). Mittlerweile lese ich mich halt in diese Themen ein und habe nun ein größeres Wissen, als vor einem Jahr und spreche dann gewisse Dinge direkt an.
Von daher verteufle ich solche Untersuchungsmethoden nicht grds. sondern überprüfe sie vielmehr.

Was ich eigentlich nur sagen wollte ist, dass es durchaus schon Ärzte geben kann, die mit Methoden außerhalb der Schulmedizin schon Erfolg haben. Aber der Fall hier gehört definitiv nicht dazu. Das ist Geldmacherei.
Und Kinesiologie als alleinige Untersuchungsform halte ich persönlich für extrem gefährlich.

Aber lass uns nicht über meinen Fall diskutieren, ich wollte einfach nur mal meine persönliche Sichtweise und Erfahrung mitteilen.

LG
Kontra :-)

Kinesiologie als Messverfahren! Ist das euer Ernst?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.503
Seit: 26.04.04
Hallo Windpferd,

ich finde es außerordentlich bedauerlich, dass Du eine ganze Sparte alternativer Methoden hier im Forum (inklusive entsprechender Blog-Autoren) derart niedermachst.

Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, die Ursache für gesundheitliche Probleme zu finden und sind gerade alternativen Möglichkeiten gegenüber offen, weil sie da, wo die "Schulmedizin" versagt, oft neue Wege eröffnen, der Diagnosefindung dienen und sogar Heilung anstoßen können.
Sowohl Kinesiologie als auch Homöopathie und weitere alternative Behandlungsmethoden haben ihren festen Platz im Forum, das dürfte Dir mittlerweile bekannt sein; umso unverständlicher, dass Du in Deinen Beiträgen Ausdrücke wie "Sekten", "Faschismus" gebrauchst und Vergleiche anstellst, die in keinster Weise gerechtfertigt sind (die entsprechende Passage wurde mittlerweile gelöscht).

Nebenbei - findest Du das
Und der "Markt" besteht aus Menschen, die in der Schule uferlos "Stoff" pauken mußten, denen aber keine Ahnung vermittelt wurde, wie man überhaupt Wahrheit ermitteln kann, wie man Vermutungen prüft, widerlegt, modifiziert . . . Wie Erkenntnis überhaupt funktioniert. (Man hat sie Rechnen gelehrt aber nicht Denken.) Keine Ahnung von der Kunst des intelligenten Zweifelns. Menschen, die zwar - religiös betrachtet - ganz glaubenslos sind, aber so ziemlich jeden Mist "glauben". Solange der nicht viel Geld, Anstrengung, Verzicht kostet.
nicht etwas überzogen? Wie kommst Du dazu, all diese Menschen über einen Kamm zu scheren und abzuwerten? Wer gibt Dir das Recht dazu?

Vielleicht solltest Du einmal darüber nachdenken, welchen Eindruck derartige Beiträge bei vielen Mitgliedern hinterlassen.

Liebe Grüße,
Malve

Kinesiologie als Messverfahren! Ist das euer Ernst?

Kathy ist offline
Beiträge: 3.345
Seit: 06.03.07
Worauf ich hinauswill: Das vielfach unmögliche Verhalten von Ärzten ist durch uns Pationten mitbedingt. Wir lassen es zu. Glauben vielleicht nicht daran, aber lassen uns nichts anmerken. Wir sind - oft freiwillig - Teil des Systems,

Seh ich da irgendwas falsch?
Ja, Windpferd, Du siehst tatsächlich etwas falsch. Es sei denn, Du meinst mit "WIR" Dich. Bestimmt bin ich nicht die Einzige, die sagt was sie denkt und auch empfohlene Massnahmen der Ärzte mit Begründung ablehnt und auch deutlich sagt, dass ein Drängen in die Psycho-Schiene nicht in Ordnung ist. Dass das System Willkür und Machtmissbrauch zulässt, halte ich für unbestritten. Dinge ändern sich auch nicht über Nacht. Die Patienten, die nach ehrlichem Austausch streben nehmen aber langsam und stetig zu. Wenn wir allerdings inkompetente Ärzte/Therapeuten wählen, ist das unsere eigene Entscheidung; und dafür sind wir auch alleine verantwortlich.
__________________
Die Flöte des Unendlichen wird ohne Ende gespielt und ihr Ton ist Liebe. (Kabir)

Kinesiologie als Messverfahren! Ist das euer Ernst?

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.442
Seit: 12.05.13
Mein lieber Herr Klabautermann Windpferd,

wenn man sooooooooo wenig von der Homöopathie versteht wie Du, dann wäre es einfach nur fair gegenüber den Hilfesuchenden sich diesbezüglich ein wenig mehr zurück zu halten.

Die EAV (Elektroakupunktur nach Voll) ist genau so wie die Kinesiologie ein Instrument, ein Werkzeug zur Austestung.

Wie gut dieses Werkzeug gehandhabt wird kommt ausschließlich auf den jeweiligen Behandler an.

Und da ist es völlig wurscht, ob das ein Arzt oder Heilpraktiker oder sonstwas ist.

Nicht mehr und nicht weniger.

Und gleich ganze Therapien oder Diagnosen rigoros schlecht zu machen zeugt nicht gerade von sehr viel Wissen beziehungsweise Erfahrung.

Was dem Knox widerfahren ist, ist echt unter aller Sau spricht aber ganz gewiss nicht für alle Therapeuten.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Kinesiologie als Messverfahren! Ist das euer Ernst?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.985
Seit: 10.01.04
Mir ist von Anfang an der Titel dieses Threads nicht ganz verständlich: "Kinesiologie als Meßverfahren".
Kinesiologie ist doch in erster Linie ein Testverfahren?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kinesiologie als Messverfahren! Ist das euer Ernst?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.241
Seit: 28.03.05
Ich sehe es auch wie Oregano, dass es sich bei der Kinesiologie um ein Testverfahren handelt und für die Messung ungeeignet ist.

Inzwischen bin ich der Meinung, auch bei alternativen Methoden sollte man kritisch sein, nur weil es "alternativ" heißt, bedeutet es noch lange nicht, dass es gut und wirksam ist.
Wie hier auch schon geschrieben wurde, ist dieses Testverfahren nur so gut wie der Tester. Außerdem sind auch noch andere Faktoren zu berücksichtigen.
Aber woher soll der Patient wissen, wie gut der Tester ist?
Kinesiologie wäre für mich nie ein Kriterium der Testung auf das ich mich verlassen würde.
Ich habe mit Kinesiologie denkbar schlechte Erfahrungen gemacht.
Eine Ärztin, die sich selbst als sehr erfahrene Klinghardttherapeutin bezeichnet hatte, testet mit Kinesiologie, dass ich DMPS wunderbar vertragen würde und unbedingt bräuchte.
Heute mit einigen Jahren mehr Erfahrung über das ganze Thema Amalgamvergiftung, ist mir klar, wie sträflich nachlässig diese Therapeutin gehandelt hatte ohne vorher abzuklären, ob eine DMPS-Allergie oder Entgiftungsstörungen vorliegen, oder wie es mit Nierenwerten und anderen Werten im Körper bestellt ist.
In diesem Fall ziehe ich schulmedizinische Methoden, wie Allergietests, Laboruntersuchungen und genetische Untersuchungen vor, die für mich einen konkreten Aussagewert haben.
Ich habe dafür bitter Lehrgeld gezahlt, mit schwerstem Allergieschock auf DMPS und weiteren gesundheitlichen Schäden, die vorher nicht vorhanden waren.
Die Kinesiologie ist mir einfach zu "schwammig".
Geht man zu 5 verschiedenen Therapeuten hat man wahrscheinlich für verschiedene Aussagen.

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Kinesiologie als Testverfahren! Ist das euer Ernst?

bestnews ist offline
Beiträge: 5.828
Seit: 21.05.11
Meine Erfahrung mit der Kinesiologie war leider auch zum Abgewöhnen:
Ich ging äussert aufgeschlossen zum Test auf unverträgliche Nahrung. Das Auslassen der Verdächtigen brachte mir gar nichts. Ich hatte Nahrung mitgebracht und so wurden etwa 20 Nahrungsmittel ausgetestet. Einige Zeit später fand ich durch Auslass heraus, dass ich sowohl Milchprodukte als auch histaminhaltige bzw. freisetzende bzw, den Abbau behindernde nicht vertrage. Das wurde von der HP nicht erkannt. Später darauf angesprochen reagierte sie so, dass sie es das Verfahren natürlich verteidigte und meinte, es wären eben momentane Werte. ABer: Die Milchproblematik ist schon uralt und die mit dem Histamin auch schon und zwar auch in der Ausprägung!

Ich schliesse mich an, daß man auch bei alternativen Heilverfahren kritisch sein sollte.

Schönen Sonntag.
Claudia

Kinesiologie als Testverfahren! Ist das euer Ernst?

Therakk ist offline
Beiträge: 1.692
Seit: 07.08.10
Hi,
ich bezieh mich ausschliesslich auf den (provokanten) Titel. (das mit Amalganvergiftungen ziemlich viel Schindluder betrieben wird und auch Panik verbreitet wird soll ja bekannt sein…)

Ja, Kiniselogie ist ganz sicher mein Ernst. Zum feststellen wo der Schuh drückt, zur Stärkung und zum fliessen bringen der Energie im Körper. Dem Muskeltest kann man nicht betrügen- stimmt immer! Aber, wie überall: wenn der oder die Therapeutin nix taugt und nix kann ist es für die Katz.

LG Thrakk
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden


Optionen Suchen


Themenübersicht