Erfahrungsaustausch zu meiner DMPS/Chlorella Entgiftungs-Therapie

13.01.14 19:20 #1
Neues Thema erstellen

Kontraindikator ist offline
Beiträge: 166
Seit: 31.08.13
Ein giftiges Hallo in die Runde

Kurz zu meinem Fall. Seit knapp 2 Jahren habe ich mit einer Reaktivierung des EBV zu kämpfen und werde einfach nicht gesund. Bisher konnte mir keiner weiterhelfen, den gesamten Leidensweg und Ärzte-Frust-Besuche lasse ich hier mal weg.
Im Oktober 2013 kam endlich mal eine Ärztin auf die Idee einem DMPS Test zu machen, da Sie der Meinung war, dass es keinen Grund gibt, dass mein Körper mit dem Virus nicht zurecht kommt und eher vermutet, dass ich erstens ein genetisch schlechter Entgifter bin (wurde bestätigt) und ich daher auch vergiftet sei. Es kam raus, dass Kupfer sehr hoch ist und auch das Quecksilber (trotz des hohen Kupferwertes) schon sehr stark erhöht ist und sie vermutet, dass da noch einiges später rauskommt.
Möglicherweise wurden meine gesundheitlichen Probleme durch Impfungen im Jahr 2005 nun auch ausgelöst. Im Jahr 2007 wurde ich in eine Burn Out Klinik gesteckt, da ich schon damals immer sehr müde war. Gebracht hat es gar nichts.

In den letzten Wochen sind meine zwei wurzelbehandelten Zähne gezogen worden und ich habe meine 7 Goldfüllungen durch Keramik ersetzt.

So, nun ist die Vorgeschichte doch länger geworden.

Nun werde ich, wieder von einem neuen Arzt, mit wöchentlichen DMPS Spritzen behandelt. Morgen bekomme ich meine 3. Spritze. Weiterhin nehme ich Chlorella (15-20 g am Tag).
Ob diese homeophatischen Mittel wie Homeo K.Guard, Olivenblatt-Extrakt und Viressence was bringen, keine Ahnung.

Grds. wurde auch im gesamten letzten Jahr durch Infusionen mein Immunsystem/Mineralstoffe/Vitamine nach oben gebracht und dabei wohl auch schon Mittel zur Entgiftung teilweise gegeben.

Nach der ersten DMPS Spritzen fühlte ich mich fast wie neu geboren. Es war ein richtiger Energiebringer. Ich konnte wieder etwas Sport treiben. Das war in den letzten 5 Monaten nicht möglich.

Nach der zweiten Spritze hatte ich erst extreme Kopfschmerzen bekommen, die dann womöglich aufgrund Erhöhung der Chlorella Dosis wieder relativ schnell weggingen.

Heute habe ich aber auch wieder gleich geschwollene Lymphknoten bekommen.

Ich hoffe mich hier ein wenig austauschen zu können und vor allem auch noch hilfreiche Tipps zu bekommen. Leider traue ich ich nicht mehr richtig den Ärzten.

Ich hoffe nun endlich in 6-8 Wochen wieder richtig fit zu sein. Ich hoffe, es gibt auch ein paar solcher schnelleren Heilungsprozesse. Meist liest man ja nur die Fälle, die ewig dauern (ich fühle mich allerdings auch schon ewig krank).

Also, ich freue mich auf weitere Tipps.

VG
Kontra

Erfahrungsaustausch zu meiner DMPS/Chlorella Entgiftungs-Therapie

Kontraindikator ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 31.08.13
Ich habe gestern wieder eine DMPS Infusion mit Alpha Lipinsäure bekommen. Zusätzlich meinte er, dass ich nun auch Koriander nehmen solle.
Er hat es per Kinesiologie ausgetestet.

Was haltet ihr davon, wird das nun womöglich zuviel auf einmal? Grds. ist mein Körper ja seit Monaten auf die Entgiftung vorberiet worden.

Weiterhin wurde nun festgestellt dass meine Aminosäuren extrem niedrig sind. Da Frage ich mich, was meine Ärzte bei ca. 6-8K Blutuntersuchungen im letzten Jahr eigentlich gemacht haben.....

Erfahrungsaustausch zu meiner DMPS/Chlorella Entgiftungs-Therapie

Kontraindikator ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 31.08.13
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Ich habe immer wieder (fast regelmäßig) geschwollene Lymphknoten. Kommt das wirklich von der Entgiftung. Hat jemand von euch auch immer wieder mit diesen Problemen zu tun gehabt. Das kommt häufig auch ganz plötzlich.

Danke.

Erfahrungsaustausch zu meiner DMPS/Chlorella Entgiftungs-Therapi

Gaea ist offline
Beiträge: 101
Seit: 28.03.04
die lymphe transportiert stoffwechselprodukte ab.
wenn das system überfordert ist, kann es stauungen geben.
sonst deutet das halt auf entzündungen hin.
du kannst dich massieren oder massieren lassen.(gibt da spezielle techniken, weis aber die namen nicht- vielleicht kann da jemand helfen)

Erfahrungsaustausch zu meiner DMPS/Chlorella Entgiftungs-Therapie

Kontraindikator ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 31.08.13
Danke, ich habe die Woche auch ein Lymphmittel bekommen.

Vielleicht mache ich nun auch mal 2 Tage Entgiftungspause und nehme gar nichts ein...erst wieder wenn ich wieder die DMPS Spritze bekomme.


Optionen Suchen


Themenübersicht