Entgiften und entschlacken im Schlaf

11.06.04 20:19 #1
Neues Thema erstellen
Entgiften und entschlacken im Schlaf

SkyGirl ist offline
Beiträge: 1.793
Seit: 28.10.05
Hallo Uma,

Kinotakara habe ich auch mal benutzt: nach der ersten Anwendung hatte ich brennende Füße, ich konnte kaum mehr laufen. Entweder war das eine allergische Reaktion oder die Giftstoffe haben teilweise meine Füße weggeätzt! Ich weiß es nicht. Danach ging es eigentlich so la la (mit den Füßen)... Eine Besserung meines Wohlbefindens konnte ich nicht feststellen. Habe aber auch nur 15 Tage angewendet, weil die Dinger ganz schön teuer sind.

Lieben Gruß
Sema
__________________
... aus Wunden werden Wunder!

Geändert von SkyGirl (05.10.06 um 23:29 Uhr)

Entgiften und entschlacken im Schlaf

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Eine kleine Randnotiz: Kostengünstiger und effizienter dürfte das "Entgiften und Entschlacken im Schlaf" mit Rizinusöl sein.
Es ist bekannt, daß die Leber zwischen 1 und 3 Uhr nachts ihre maximale Aktivität entfaltet. Sofern man das Orangensaft-Rizinusöl-Mixgetränk um 3 Uhr einnimmt, vermag man spätestens eine Stunde später wieder sanft einzuschlafen, womit das Entgiften und Entschlacken tatsächlich im Schlaf stattfindet.

Alles Gute!
Gerold

Entgiften und entschlacken im Schlaf

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Es gibt dieses japanische Pflaster von kenrico www.kenrico.com.
Die präsentieren auf ihrer Homepage Studien, die beweisen sollen, wie diese Pflaster wirken. Ich kann nicht viel damit anfangen und würde mich freuen ,wenn jemand mehr damit anfangen könnte.
U.a. wird eine Schwermetallausleitung mit einer Haarmineralanalyse "bewiesen". Das kommt mir seltsam vor, weil es doch immer heißt, daß in der HMA die intrazellulären Schwermetalle gar nicht sichtbar werden?
http://www.kenrico.com/research.html#BWR

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Entgiften und entschlacken im Schlaf

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Hallo Ihr, hallo Uta.

Ich fand gerade diesen älteren, aber mir interessant klingenden Thread.

Uta, benutzt du die
Kinotakara-Pflaster
ab und an noch? Gibt es seit der vergangenen Zeit neues darüber?

Liebe Grüsse Nelly

Entgiften und entschlacken im Schlaf

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Nein, Nelly, ich benutze die schon lange nicht mehr. U.a. , weil ich sie einfach zu teuer finde und bisher überhaupt keinen Unterschied "vor dem Pflaster" - "nach dem Pflaster" sehen kann.

Gruss,
Uta

Entgiften und entschlacken im Schlaf

Eugen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 274
Seit: 01.04.07
Zitat von Klaus201 Beitrag anzeigen
naja ... 0,005 Milligramm Quecksilber ist doch sehr sehr wenig,oder!?
Überhaupt nicht wenig! Stell dir vor nach nur 100 Anwendungen hast du schon 0,5 Gramm raus!

Entgiften und entschlacken im Schlaf

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Danke Uta für deine Antwort.

@Eugen: war dein letzter Beitrag ironisch gemeint?

LG NellyK

Entgiften und entschlacken im Schlaf

Eugen ist offline
Gesperrt
Beiträge: 274
Seit: 01.04.07
Du hast Recht. Nach 100 Anwendungen hat man dann nur 0,5 Milligram. Um auf 0,5 Gramm zu kommen, müsste man 500 Milligram ausleiten. Das sind dann 100000 Anwendungen.

Entgiften und entschlacken im Schlaf

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Ok doch ironisch.

Entgiften und entschlacken im Schlaf

poison ist offline
Beiträge: 98
Seit: 10.02.08
Hallo Zusammen
muss euch leider sagen, dass ich kürzlich eine Nachricht im TV gesehen habe, dass diese Pflaster quatsch sind. Sie werden braun durch die Feuchtigkeit. Sie wurden zum Test auf eine mit Wasser gefüllte Vase geklebt und wurden auch braun...
Die Hautschicht an den Füssen ist zu dick um so zu entgiften können, sagte noch jemand.


Optionen Suchen


Themenübersicht