Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...

06.04.04 12:58 #1
Neues Thema erstellen

microcosmos ist offline
Beiträge: 49
Seit: 31.01.04
Es ist eine fragwürdige Sache ich persönlich habe mir noch nicht all zu viele Gedanken darüber gemacht gut gewaschen fertig
%) :?

Was meint ihr wuchert überall und kostet nichts... ;)

Zur Tinktur hab gelesen das man Bärlauch klein schneiden soll und mit 40%igen Schnaps übergiesen soll 2-3 Wochen sehen lassen

Wie wird die zu kaufende Tinktur eigentlich gemacht ?
Was für Alc sollte man am besten nehmen ? Apotheke ?

[geändert von microcosmos am 04-06-04 at 01:08 PM]

[geändert von microcosmos am 04-06-04 at 01:08 PM]


[geändert von microcosmos am 04-06-04 at 01:09 PM]

Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...
Annemarie
hallo microcosmos
wo hast du das gelesen wie man eine tinktur machen kann?
ich könnte mir noch so während einer woche solch ein tinktur mixen da ich tagtäglich bärlauch einnehmen muss!
grüsse
annemarie

Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...

microcosmos ist offline
Themenstarter Beiträge: 49
Seit: 31.01.04
http://www.naturverstand.at/
z.b. oder einfach mal nach Bärlauch goooglen alc 40% mit Bärlauch 2 Wochen im helllen, warmen... stehen lassen dad wars...
gruss microcosmos

Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...
Annemarie
vielen dank, werde ich am wochenende gleich machen, da ich ja noch für ne ganze weile von dem zeugs zu mir nehmen werde
gruss annemarie

Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...

Michaela ist offline
Beiträge: 15
Seit: 04.04.04
Hallo Ihr Lieben,
anscheinend wird in der Schweiz immer noch Bärlauch in flüssiger Form eingenommen. Für die Ausleitung
werden je nach Auszug Mengen benötigt die oft an der Übelkeitsgrenze liegen, damit er richtig bindet.
Ich habe meine eigene Ausleitung mit Bärlauch Tbl. und Bärlauch Vitamin Granulat durchgeführt und in Laboruntersuchungen, die ich bei verschiedenen Patienten durchführen lasse gute Ausleitungs-Werte erreicht.
Diese Tbl. sind geruchsneutral und die einzigen getesteten Produkte auf Fuchsbandwurm. Da ich hier keine Werbung für Produkte machen darf, könnt Ihr mir bei Interesse gerne eine Mail schicken.
Liebe Grüsse
Michaela

Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo Michaela,
spricht Deiner Meinung nach nur die Uebelkeitsgrenze gegen die Anwendung der Bärlauchessenz?
Die erwähnten Bärlauchtabletten bestehen doch sicher aus dem getrockneten Blatt - oder ?
Und was hältst Du vom Bärlauchpesto, da ist das ganze Blatt zusammen mit Knoblauch und Gewürzen im Oel zermampft. Bärlauchiger gehts doch wohl nicht mehr?
Und kannst Du beurteilen, ob der Fuchsbandwurm ev. im 40%-igen Schnaps überhaupt überleben kann? Ich hab immer gedacht: das überhaut der nicht.
Grüsse
grufti

Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...

Michaela ist offline
Beiträge: 15
Seit: 04.04.04
Hallo Grufti,
ich weiß nicht ob der Alkohol den Fuchsbandwurm abtötet. Er ist halt nicht ungefährlich für und Menschen und
die Füchse lieben Bärlauch nun mal sehr. Ich persönlich hätte Probleme mit dem Gedanken es könnte ein Fuchsbandwurm dran sein. Mit wachsenden Fuchspulationen ist das Infektionsrisiko für den Menschen beträchtlich gestiegen. Die Eier dieses Parasiten kleben unsichtbar an Bärlauch, Waldbeeren, Pilzen u.a. Waldfrüchten und gelangen so in den menschlichen Körper und führen zu Hirn und LLeberschäden.Die Übelkeitsgrenze war auf die Menge bezogen, wenn man versucht den red. Schwefelgehalt im flüssigen Bärlauch so hoch zu schrauben, dass es für die Entgiftung Zweck macht.
Pesto und Knoblauch müssten auch eine ganze Menge genommen werden um diesen hohen Schwefelpol
zu erreichen. Bärlauch in flüssiger Form hat weniger red. Schwefel als die Frischblatt Bärlauch Tbl.
Beispiel: Knoblauch hat 1,7g Schwefel und Bärlauch 7,8g Schwefel pro 100g Trockensubstanz
Liebe Grüsse aus NRW
Michaela


Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...
Annemarie
hallo zusammen
ist mir bei den tropfen noch gar nicht in den sinn gekommen, dass da auch der fuchsbandwurm drin sein könnte, bäh.
zu hause habe ich eine grosse menge im garten, da kommt kein fuchs hin, das ist eine beruhigung für mich, so esse ich ohne angst zu haben ich könnte sowas erwischen.
grüsse
annemarie

Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo zusammen,
ich glaube nicht, daß die Eier des Fuchsbandwurms den Alkohol überleben. Aber wer hindert Euch daran, den Sud anschließend zu filtern? Die Eier haben einen Durchmesser von 1/30mm, da langt ein Kaffeefilter aus Papier. Bitte beim Ernten des Bärlauchs darauf achten, ihn nicht abzuschneiden. Dann stirbt er. Er hat zwei Blätter und kann beim Verlust von nur einem Blatt überleben. Deshalb sorgfältig pflücken und den Rest nicht zertrampeln! Und nicht verwechseln mit Maiglöckchen! Blatt einreißen und Geruchsprobe. Wer den Bärlauch essen will, sollte dies bis zur Blüte tun, sonst schmeckt er immer strenger (ausprobieren). Wann er am geeignetsten zum Ansetzen mit Alkohol ist, weiß ich nicht. Auch ist mir unklar, ob es reicht, ihn einzulegen oder ob er ausgepreßt werden muß. Wer weiß genaueres?
Ganz liebe Grüße

Günter

Bärlauch aus dem Wald...Fuchsbandwurm ?! Tinktur selber mach...
Annemarie
hallo zusammen
hier ist die rezeptur von der internet-seite die weiter oben angegeben worden ist:
Zubereitung:
Die zerkleinerten, gewaschenen Blätter werden in Alkohol eingelegt und ca. 14 Tage an einem warmen, sonnigen Platz aufgestellt. Danach werden die Blätter herausgefiltert und die Tinktur in einer dunklen Flasche luftdicht verschlossen aufbewahrt.
pro tag soll man 10-12 tropfen zu sich nehmen

die idee ist gut, wenn ichs so ausfiltern kann!
liebe grüsse
annemarie :p


Optionen Suchen


Themenübersicht