Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

30.08.13 18:41 #1
Neues Thema erstellen

gruenegurke ist offline
Beiträge: 449
Seit: 27.03.13
Hi,

mal ne Frage unter uns Frauen, wi emacht ihr das mit dem Entgiften in der 2. ZH. Vor allem kurz vor der Mens, wenn ihr versucht schwanger zu werden??

Engiften ja? nein?

Bisher hab ich es so gehalten, ca ab ES+7 keine Entgiftung mehr durchzufuehren.

*help*

Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

endlich frei ist offline
Beiträge: 12
Seit: 31.08.13
Abs.1: Entgiften vor einer geplanten Schwangerschaft: Auf jeden Fall !
Die Gefahr dabei, durch die Umstellung des gesamten Körpers, einschließlich Seele und Geist, nicht im beabsichtigten Zeitraum schwanger zu werden, ist natürlich gegeben und nachvollziehbar.

Abs.2: Eine Schwangerschaft während dessen man drauf ist, ist absolut unverantwortlich, wenn dies bewußt so geplant wurde. Denn nicht nur du befindest dich dann in der Abhängigkeit sondern auch dein heranwachsendes Baby. Und glaube mir, es ist für kein Klinik Personal eine Freude, ein eben neu geborenes Baby langsam vom Gift zu entziehen. Daneben können auch noch gesundheitliche Risiken für das Baby entstehen.

Abs.3: Einen Entzug ab einer bestimmten Schwangerschaft-Woche, wird von keinem Arzt vollzogen, da du dem Baby gravierend schaden könntest.

Abs.4: Bei vielen Paaren, die sich während ihrer Abhängigkeit kennen lernten, wurde beobachtet, dass sie nach einem Entzug auseinander gehen. Der entzogene Geist, die Seele und dein eigenes Körpergefühl definieren in ihrer Einheit deine Vorstellung von Liebe neu. Dabei kann dein Anhang durch´s Raster fallen. Du stündest nach dem Entzug mit deinem Neugeborenen, welcher von Beginn an seine Muter braucht, allein da.

Abs.5: Bist du bereits schwanger: Solltest du jetzt aber daran nicht verzweifeln. Du hast dich entschieden Mutter zu werden. Jetzt zählt die Vernunft. Vergiß mal meine Absätze 2 u. 4, konsultiere unbedingt deinen Vertrauensarzt und laß dich beraten. Wohl möglich befindest du dich in den ersten Wochen, und eine Reduktion deines Konsums ist bis auf ein Minimum möglich, so daß hernach dein Baby glücklich auf die Welt kommen kann. Absatz 4 ist kein Gesetz sondern nur eine Beobachtung, die aber für euch keine wesentliche Bedeutung haben muß.
Eine jetzige Umstellung auf ein Substitutionsmittel solltest du sehr kritisch betrachten und eher ablehnen. Zumal ein Entzug von Subutex oder Methadon weit aggressiver sein kann als z. Bsp. bei Heroin.
Gruß, und viel Glück

Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

Kayen ist offline
Beiträge: 4.619
Seit: 14.03.07
Zitat von gruenegurke Beitrag anzeigen
Hi,

mal ne Frage unter uns Frauen, wi emacht ihr das mit dem Entgiften in der 2. ZH. Vor allem kurz vor der Mens, wenn ihr versucht schwanger zu werden??

Engiften ja? nein?

Bisher hab ich es so gehalten, ca ab ES+7 keine Entgiftung mehr durchzufuehren.

*help*

Hallo grünegurke,

ganz ehrlich: ich sehe den Sinn einer Entgiftung bei einer gewollten Schwangerschaft nicht, da
  • für eine sinnvolle Entgiftung sind meist ein paar Jahre einzuplanen, wenn Du zwischen 30 und 40 sein solltest. Ich habe diese Jahreszahlen irgendwo mal in einer Tabelle aufgeführt gelesen, finde diese gerade leider nicht
  • desweiteren kann es passieren, dass Entgiftungsreaktionen Deinen Zyklus durcheinander bringen und eine Schwangerschaft dadurch verhindert wird
  • Während der Schwangerschaft mit Einbezug des Stillens muss auch noch eine lange Zeit die Entgiftung unterbrochen werden.

Also wo ist da der Sinn, den darfst Du mir gerne erklären?

Nachtrag:
Sorry, die Tabelle die ich gelesen habe bezieht sich auf die Entgiftung mit Rohkost. Jedoch Doc Klinghardts Aussagen beziehen sich ebenfalls auf mehre Jahre.

www.rohkostwiki.de/wiki/Rohkost_und_Entgiftung#Die_Dauer_der_Entgiftung


Liebe Grüsse von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Geändert von Kayen (02.09.13 um 17:55 Uhr)

Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

gruenegurke ist offline
Themenstarter Beiträge: 449
Seit: 27.03.13
WTF?! Es geht hier um Hg NICHT um Drogen!!

Ich mach nun schon einige Cutlerrunden. Mir geht es darum, dass das mobilisierte (chelatierte) Hg nicht in den Embryo kommt. Nicht mehr und nicht weniger.

Warum wird hier gleich Drogen oder sonstwas vermutet?? Ich bin hier im AMALGAM Ordner!


Meinen Zyklus bringt nichts durcheinander, bisherige Cutlerrunden waren ohne jegliche Nebenwirkungen.

Und leider habe ich keine JAHRE. Ich will keine Mutter mit 40 werden!

Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

endlich frei ist offline
Beiträge: 12
Seit: 31.08.13
Entschuldige.
Kann deine Verwunderung und Ärger verstehen. Fand deinen Beitrag im Ordner: "unbeantwortete Fragen", und nahm nach eigener Erfahrung bei Entgiftung leider Drogen an.

Nix für ungut. Kann dir in deinem Problem leider keine weitere Lebenshilfe geben.

Gruß,

Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

hitti ist offline
Beiträge: 1.875
Seit: 26.02.12
Zitat von gruenegurke Beitrag anzeigen
WTF?! Es geht hier um Hg NICHT um Drogen!!
:-)

Ich musste auch ganz schön schmunzeln, als ich eben die ersten Antworten las...

Sorry, gruenegurke, dass ich darüber lachen muss/kann :-)

Ich hatte Deine Frage gleich so verstanden, wie Du es gemeint hast, und finde sie sehr, sehr interessant. Kann aber leider selbst nichts dazu beitragen. (Ich habe meine Kinder (leider) vor der geplanten Entgiftung bekommen.)

LG

hitti

Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
gar keine Entgiftung vor und während der Schwangerschaft. Die mobilisierten Gifte werden ans Kind abgegeben.

Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

gruenegurke ist offline
Themenstarter Beiträge: 449
Seit: 27.03.13
dmps: und wie lange vorher aufhoeren???

Wie lange ist DMSA noch 'aktiv' nachdem ich die Kapseln abgesetzt habe?

Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
ich weiss es nicht. ich werde auch keine Ratschläge geben ab wann es sicher ist weil ich es nicht sagen kann Ich würde aber einen Sicherheitsabstand halten, Monate mindestens.

Cutler empfiehlt glaube ich 18 Monate warten wenn die Füllungen entfernt wurden. Min. 3 Monate wenn man ausgeleitet hat.

lg

Entgiften in einer mgl Schwangerschaft?

gruenegurke ist offline
Themenstarter Beiträge: 449
Seit: 27.03.13
hm...
Das ist dann knapp :(

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht