Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?

29.07.13 00:26 #1
Neues Thema erstellen
Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?
Männlich Windpferd
Ach, mach Dich doch bitte ein wenig schlau hier im Forum; da findest Du vieles.

Ich habe verwendet das Gewirke "adamantan003" von der Fa. Biologa. Es ist luft- und lichtdurchlässig; V2A-Stahl, also nichttoxisch. Die Bahnen des Gewirkes sind 105 oder 110 ca breit; die wirst je nach Größe gut 2 m Länge brauchen. Über den Kopf; hinten und vorne bis zum Bauch, mit Gürtel fixieren, unter den Armen (diese sind außerhalb dieses Gebildes) mit Sicherheitsnadeln überlappend schließen und an den Seiten übereinanderziehen. Es dürfen keine Löcher oder Ritzen existieren. Um den Hals ein Gummibald. Auf den Kopf (unter den Gewirke) eine Schildermütze, damit Du das Zeug nicht direkt im Gesicht hast.

Adamantan003 hat eine Schirmdämpfung von ca. 45 db oder mehr - also schon eine nennenswerte Entlastung. Und völliger Verzicht auf WLAN, Schnurlostelefon, Handy, Energiesparlampen etc.

Ich würde diesen Kaftan - so nenne ich ihn - möglichst viel tragen. Vor allem an sehr verstrahlten Orten wie Kaufhäusern, Zügen, Bussen u. dgl. Die Leute werden sich wundern aber fast niemand sagt was.

Vielleicht öffnen auch noch andere Einflüsse die BHS; weiß ich leider nicht. Müßtest Du googeln können. Eigentlich sollte Dein Arzt das tun. Genauer: schon getan haben.

Liebe Grüße
Windpferd

Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?

mc82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 09.11.12
Tut mir echt leid.
Will hier niemanden mit meinen Problemen nerven.
Muss mich noch hier eingewöhnen.
Der Arzt ist, nach meiner Meinung nach inkompetent, oder ihn interessiert es nicht!?
Danke nochmals für die Hilfe.

Gruss mesut

Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?
Männlich Windpferd
Gibt nichts, was Dir leid tun müßte. Mich jedenfalls hast Du nicht "genervt". Hoffe die Beschreibung ist nachvollziehbar,

LG
Windpferd

Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?
1gisa
Hi Mesut,

hat der Arzt denn mit dir darüber gesprochen, wodurch die S-100 Störung ausgelöst sein könnte und wird er weitere Untersuchungen veranlassen? Wie wird seiner Ansicht nach - sofern er denn überhaupt eine dazu hat, weiter vorgegangen`?

Hier ein Link zu Dr. Kuklinski und der S-100 Thematik:

http://www.dr-kuklinski.info/publika...ndlichkeit.pdf

Schönen Gruß
1Gisa

Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?

mc82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 09.11.12
Guten abend aller seits,

@windpferd danke für die info. Ich werde es mir zu rate ziehen.

mittlerweile glaub ich auch, das es auch was mit Elektrosmog zutun hat.
Stress wäre da auch noch ein Faktor.
Mich beunruhigt nur dieser hoher wert. Fühl mich richtig elend. Wie abwesend.

@1gisa der Arzt ist auf diesem Gebiet nicht fit, meiner Meinung nach.
Kann mir jemand einen guten Arzt im Raum München empfehlen, der sich auch mit der Problematik auskennt?!!

Grüße Mesut

Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?
Binnie
Hallo Mesut,

ich habe mal gehört, dass man, wenn die BHS weiter geöffnet ist, u.a. auch empfindlicher auf E-Smog reagiert.

Bist Du sicher, dass Deine Füllungen auch wirklich richtig entfernt wurden ? Hier gab es schon mal eine Diskussion dazu: Amalgam endlich weg - mir geht´s so gut (unter Erfolgsberichte). Keine Ahnung, wie ich das mit dieser komischen Suche hier auf die Schnelle finden kann...

Viele Grüße
Binnie

Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?

mc82 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 09.11.12
Hi binnie,

Ich vermute das dieser hoher wert der BHS etwas mit dem dmps zutun hat
Zu mindestens das der wert dadurch weiter angestiegen ist.

Hab auch Probleme mit der HWS. Bandscheibenvorfall, atlas war blockiert.

Bei problem mit der HWS kann der wert auch erhöht sein.(nitrosativer stress)

Wie gesagt, mir ging es nach dem dmps test soweit gut, ausser das ich oft Wasserlassen musste und sehr müde geworden bin (oft gähnen).
Erst als ich am am abend nachhause gekommen bin und schlafen wollte fingen die Beschwerden an!!
Hab im schlafzimmer dsl Router, PC usw stehen.
Der Grund e-smog?!

Amalgam dürfte ich keines mehr haben.
Ich bin zu einem Spezialisten dr. K in Germering bei München der vom toxcenter empfohlen wird.
Ich werde das aber noch mal nach schauen lassen. Am besten ein OPT fertigen lassen oder?


Gruß Mesut

Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?
Binnie
Hi Mesut,

Zitat von mc82 Beitrag anzeigen
Hi binnie,

Ich vermute das dieser hoher wert der BHS etwas mit dem dmps zutun hat
Zu mindestens das der wert dadurch weiter angestiegen ist.
Bei mir hat sich das S100b nach ca. 30 x DMPS auch verdoppelt, aber es lag zum Glück immer noch im untersten Normbereich. Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass eine einmalige DMPS-Gabe so einen signifikanten Anstieg auslösen kann!


Hab auch Probleme mit der HWS. Bandscheibenvorfall, atlas war blockiert.





Bei problem mit der HWS kann der wert auch erhöht sein.(nitrosativer
stress)
Hattest Du einen Unfall oder woher kommt so etwas in Deinem Alter


Wie gesagt, mir ging es nach dem dmps test soweit gut, ausser das ich oft
Wasserlassen musste und sehr müde geworden bin (oft gähnen).


Erst als ich am am abend nachhause gekommen bin und schlafen wollte fingen
die Beschwerden an!!


Hab im schlafzimmer dsl Router, PC usw stehen.


Der Grund e-smog?!
Das ist natürlich heftig. Ich hatte auch mal schlimme Symptome nach DMPS, als ich danach direkt vor unserer W-LAN-Box saß. Im Schlafzimmer - ganz übel!


Amalgam dürfte ich keines mehr haben.


Ich bin zu einem Spezialisten dr. K in Germering bei München der vom
toxcenter empfohlen wird.


Ich werde das aber noch mal nach schauen lassen. Am besten ein OPT fertigen
lassen oder?
Ich halte Dr. K. nicht wirklich für einen Spezialisten. Aber das ist meine Meinung. Ich war einmal dort - nie wieder!

Ich habe jetzt den Thread wieder gefunden, wo es um die korrekte Entfernung von Amalgam geht: http://www.symptome.ch/vbboard/erfol...ts-so-gut.html

Google macht´s möglich.

Es gibt daran einen Anschlussthread über DMPS. Wenn Du magst, kannst Du ja vielleicht mal da rein schaun...

Viele Grüße
Binnie

P.S. Arzt in München. Ich wüsste da jemanden. Allerdings privat und ganz und gar nicht toxcenter-like, also wahrscheinlich nicht gerade Dein Geschmack...

Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?

Prema ist offline
Beiträge: 747
Seit: 11.01.10
Hallo Mesut,

ich reagiere auch sehr empfindlich auf E-Smog, wenn ich gerade Chelatbildner oder Koriander-Tinktur nehme. Dr.Mutter/Klinghardt sagen, man sollte sich nach einer DMPS-Spritze für 2 Tage nicht in ElektroMagnFeldern aufhalten! Und beim ist das überhaupt

Alles Gute
Prema

Amalgam: Verschlechterung durch DMPS?
Männlich Windpferd
Hallo,

die Hinweise von Kuklinski (#14) zur Therapie bei erhöhtem S-100 sind ausgezeichnet.

Soweit mir bekannt, sind allerdings elektromagnetische Felder bei diesem Arzt gar nicht auf dem Radar. Seine Praxis in Rostock ist stark exponiert aber ohne jede Abschirmung. Auf meine Bitte um Nennung einer Übernachtungsmöglichkeit ohne WLAN (das macht mich am meisten fertig) wurde ich in einem Hotel einquartiert, in ein Zimmer direkt neben dem Hotspot - wo ich natürlich nicht schlafen konnte. Am nächsten Morgen sagte man mir bei der Rezeption, das habe man nicht gewußt.

(Dr. K. verordnet mehrfach auch NEM mit TiO2-Überzug. Darauf angesprochen sagte er, das sei ja ein starkes Stück, daß die Firma da Titan reinmache. Tja . . . )

Alles Liebe
Windpferd


Optionen Suchen


Themenübersicht