Mit Gold im Mund Quecksilber mit DMPS ausleiten

14.07.13 18:59 #1
Neues Thema erstellen

ganzneu ist offline
Beiträge: 1
Seit: 22.11.07
Hallo,

ja es ist jetzt so, ich habe 2012 5 Amalgam Blomben durch Gold ersetzen lassen. Das war nicht nur nach der "ungeschützten" Entfernung eine gesundheitliche Katastrophe sondern auch jetzt da ich durch die Entfernung und verschlechterten Zustand die Entgiftung angehe.
Der DMPS Provokationstest zeigt 28 ug/g Krea an.
Die Diskussion im Forum läuft ja auf hohem Niveau und ich lerne mit jedem Kommentar mehr zu den Hintergründen und Interpretationsmöglichkeiten. Häufig ist dies angelesenes Wissen aber auch die Eigene Erfahrung. Und nach dem Letzeren suche ich jetzt, nicht nach Zitaten aus den Standardwerken zur Entgiftung.

Wer hat mit ähnlicher Hg im Urin begonnen auszuleiten und die Ausleitung hat später massive zugenommen? Bei wem nicht?
Wer hat mit Gold mit DMPS ausgeleitet? Erfolgreich?
Wer hat mit Gold andere Methoden der Ausleitung erfolgreich oder weniger erfolgreich durchgeführt?
Und wer hat das Gold entfernen lassen und dann lief es nachweislich besser?

Die Voraussetzung der Forumsteilnemer sind so unterschiedlich wie die dann eingeschlagenen Wege und doch hoffe ich aus Eurer ureigenen Erfahrung lernen zu können um für mich den Weg einzuschlagen der mir zielführend erscheint.


Mit Gold im Mund Quecksilber mit DMPS ausleiten
Männlich Windpferd
Hallo Ganzneu,

herzlich willkommen im Forum. Ich wünsche Die eine gute Zeit hier und die Informationen, die Du suchst.

Deinen gegenwärtigen Ansatz halte ich für fragwürdig. Du willst keine "Zitate aus Standardwerken". Willst Du lieber die Erfahrungen einzelner User dieses Forums (die für keine Grundgesamtheit repräsentativ sind) oder die von Ärzten, die seit vielen Jahren nichts anderes machen? Die selber Forschung betrieben haben und eine Menge von Hintergrundwissen haben (aus verschiedenen Gebieten der Medizin, aus der Physiologie)?

Sicher sind "Zitate" weniger hilfreich als die Lektüre der gesamten Werke. Aber dazu wirst Du ja vermutlich noch weniger bereit sein - so brauche ich Dir wohl keine zu nennen?

Hättest Du die geeigneten "Zitate aus Standardwerken" gelesen hättest, hättest Du Dir vermutlich nicht Füllungen ungeschützt rausbohren und Dir keine Goldfüllungen draufsetzen lassen.

DMPS hat u.U. durchaus Sinn bei liegenden Gold-Inlays. (Fragt sich halt, wie der Zustand der Zahnwurzeln und des Kiefers ist. Da produziert Amalgam häufig Herde, die chirirgisch beseitigt werden müssen.) Sinn allerdings erst sobald die Speicher verschiedener Mineralien, Vitamine, Aminosäuren aufgefüllt sind. DMPS-Provokationstests sind am Anfang der Ausleitung häufig falsch niedrig.

Alles Liebe und Glück auf Deinem Weg!
Windpferd

Mit Gold im Mund Quecksilber mit DMPS ausleiten

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Zitat von Windpferd Beitrag anzeigen
Sinn allerdings erst sobald die Speicher verschiedener Mineralien, Vitamine, Aminosäuren aufgefüllt sind.
Hallo Windpferd,

Stammt dies von Mutter? Ich bezweifle die Aussage nicht (klingt nach Hausversstand einleuchtend), mich würde allerdings interessieren woher diese Aussage kommt (Standardwerk, Therapeut, Internet ...). Und noch viel wichtiger, wie kann dann "gemessen" werden, ob und wie gut die Speicher verschiedener Mineralien, Vitamine, Aminosäuren aufgefüllt wurden? Welche Stoffe sind denn das im einzelnen? Danke

Mit Gold im Mund Quecksilber mit DMPS ausleiten

Innuendo ist offline
Beiträge: 236
Seit: 25.07.13
Hallo...

Oh Mist, wieso gerade Gold? Daunderer hat oft davor gewarnt Gold in den Körper einzubauen. Es ist ähnlich mit verschiedenen Metallen legiert wie Amalgam und zudem hält Gold Quecksilber im Körper fest, das DMPS/ DMSA nicht an das Hg herankommen. Gold am besten unter Schutz raus, dann zunächst Zement rein (das zieht noch etwas Gift aus der Zahndentis), dann Ausleitung und einige Monate später Kunststoff rein. Am besten Bisphenol A- frei. Bisphenol A ist ein künstliches Hormon und in den meisten Kunststoffprodukten zu finden.

Daunderer Quelle:
Goldvergiftung

Viel Glück dabei....
__________________
Ich:"Ich habe Streptokokken" Fr Dok:"Dann machen Sie doch mal mehr Sport."


Optionen Suchen


Themenübersicht