Dosierung von Chlorella und Spirulina

03.05.13 15:07 #1
Neues Thema erstellen

boule ist offline
Beiträge: 155
Seit: 10.12.10
Hat jemand Erfahrung damit ? Mehrmals täglich oder einmalige Portion, zusammen oder getrennt, wieviel in etwa?

Kurze Vorgeschichte: Seit etwa Mitte letzten Jahres nehme ich u.a. ca. 10g MSM pro Tag aus anderen Überlegungen heraus. Als die Bärlauchzeit anfing habe ich nach kurzem antesten ob ich es überhaupt vertrage bis auf ca. 100 Blätter (teils roh, teils kleingeschnitten in der Pfanne mitgekocht) am Tag erhöht und erstaunlich bessere Sehschärfe und Verbesserung des Gleichgewichtssinnes erfahren, u.a. deshalb vermute ich ein wenn auch nur noch vergleichsweise kleines Problem mit Schwermetallen.

Nebenbei waren auch meine bereits fast verschwundenen Rückenschmerzen innerhalb weniger Tage komplett weg.

Letztes Jahr um die gleiche Zeit haben bereits wenige Blätter zu eher üblen Reaktionen geführt.
__________________
Achtung: Lesen gefährdet Ihre Dummheit !

Dosierung von Chlorella und Spirulina
Männlich Windpferd
Hallo Boule,

Spirulina ist einfach problemfreies Futter. Chlorella schadet auch nichts, sofern es unbelastet ist. (Am besten in geschlossenen Röhrensystemen gewachsen; Chlorella asiatischer Herkunft ist manchmal schwermetallbelastet.) Und sofern Du keine Hämochromatose hast.

Wenn Du Nebenwirkungen hast, Dosis erhöhen. (Das sog. Chlorella-Paradox.) Ich hab zeitweilig mehrere Eßlöffel eingenommen. Gehäuft. Vor allem abends.

Bärlauch erhitzt halte ich für sinnlos - wie die ganze Kocherei, Braterei. Da bleibt von den wertvollen Thiolen nichts mehr übrig. Schade drum.

Das sind nur meine Privatmeinungen - bin weder HP noch Arzt.

Alles Liebe,
Windpferd


Optionen Suchen


Themenübersicht