ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

27.03.13 14:00 #1
Neues Thema erstellen
ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
Zitat von flo74 Beitrag anzeigen
Meine Privatärztin hat sich geweigert mir eine DMPS Infusion zu machen da in ihren Augen das Problem psychisch ist!
sorry, für den wenig hilfreichen Kommentar, aber solch eine Aussage, seitens Deiner Privatärztin bestätigt nur wieder einmal das Totalversagen von einigen Schulmedizinern (obwohl man ihnen eigentlich nicht böse sein darf, sie habens eben nicht anders gelernt).
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

flo74 ist offline
Beiträge: 158
Seit: 14.04.07
Habe gerade 10mg DMSA in eine Kapsel abgefüllt und genommen. Nach 10min hat sich das Brennen am Kopf stark gesteigert. So, das ist eine Schwefelallergie bzw. Quecksilberallergie, deute ich das richtig? Was kann ich jetzt machen, vor allem was schonend ist in meinem jetztigen Zustand? ALA würde ich gerne weiter ausschleichen, geht das? Wenn mein gehrin tatsächlich so belastet ist, ich deute das brennen auf Quecksilber im Kopf, wie kann ich da noch ausleiten bei Allergie? Rizinusöl?? Was noch?
Welche Folgen hat die weitere hat es bei Allergie weiter schwefelhaltige NEMs eingenommen zu haben, außer meine Beschwerden ja dann bei totaler karenz zurückgehen?

Grüße

Florian

Geändert von flo74 (04.04.13 um 17:40 Uhr)

ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

dmps123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Habe gerade 10mg DMSA in eine Kapsel abgefüllt und genommen. Nach 10min hat sich das Brennen am Kopf stark gesteigert. So, das ist eine Schwefelallergie bzw. Quecksilberallergie, deute ich das richtig?
Wenn du bei jeder Einnahme von DMSA, DMPS, ALA, und anderen schwefelhaltigen NEMs eine deutliche Veränderung des Zustandes merkst ist es wahrscheinlich das entweder Quecksilber(Vergiftung, Allergie) oder Schwefel(Allergie, oder sonstwas) eine Rolle spielt.

Was kann ich jetzt machen, vor allem was schonend ist in meinem jetztigen Zustand? ALA würde ich gerne weiter ausschleichen, geht das?
Am besten wäre es m.e wenn du gleich aufhörst aber wenn es nicht anders geht. Wenn du eine Schwefelallergie hättest sollten die Beschwerden ja von alleine abklingen nach dem Absetzen.

Wenn mein gehrin tatsächlich so belastet ist, ich deute das brennen auf Quecksilber im Kopf, wie kann ich da noch ausleiten bei Allergie? Rizinusöl?? Was noch?
Zuerst Füllungen raus dann mit den üblichen Mitteln (vorsichtig!!!!) ausleiten. Der Körper sollte zuerst für eine Weile entgiftet werden.

Welche Folgen hat die weitere hat es bei Allergie weiter schwefelhaltige NEMs eingenommen zu haben, außer meine Beschwerden ja dann bei totaler karenz zurückgehen?
Ich glaube gar keine.(hoffentlich)

eine Privatärztin hat sich geweigert mir eine DMPS Infusion zu machen da in ihren Augen das Problem psychisch ist!
sorry, für den wenig hilfreichen Kommentar, aber solch eine Aussage, seitens Deiner Privatärztin bestätigt nur wieder einmal das Totalversagen von einigen Schulmedizinern (obwohl man ihnen eigentlich nicht böse sein darf, sie habens eben nicht anders gelernt).
Ja und wenn man sagt das es jedes mal durch ALA schlechter wird ist das nur AutoSuggestion und wenn man durch psychosomatische Methoden oder Antidepressiva keine Verbesserungen hat ist es die Schuld des Patienten. Alternative Erklärungen werden niemals in Erwägung gezogen. Erinnert an Soldaten die nur einen Handlungsweg kennen und das ist der den man ihnen eingetrichtert hat.

Geändert von dmps123 (04.04.13 um 18:35 Uhr)

ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

flo74 ist offline
Beiträge: 158
Seit: 14.04.07
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen

Ich glaube gar keine.(hoffentlich)
Wäre ein Hirnödem möglich? Wie merkt man das?
Vor 7 Tagen hatte ich eine MRT vom Kopf ,da war nich alles Ok. Allerdings haben sich die Symptome gesteigert.

Grüße


Florian

Geändert von flo74 (04.04.13 um 22:36 Uhr)

ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

flo74 ist offline
Beiträge: 158
Seit: 14.04.07
Habe seit gestern abend starke Schmerzen im Kopf, fühlt sich an als ob Nerven entzündet wären. Auch im Nacken als ob es ein ganzes ein ganzes Nervenbündel ist ,tut höllisch weh. Außerdem habe ich wieder Krampfen in der linken Hand. Die Stellen wandern, habe ich da was zu befürchten oder klingt das wieder ab?
Kommt das von der Schwefelallergie oder kündigt sich so ein Hirnödem an?
Ich lasse jetzt alles weg.

Grüße

Florian

Geändert von flo74 (05.04.13 um 12:06 Uhr)

ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

fuxx87 ist offline
Beiträge: 24
Seit: 28.01.11
Sieht sehr stark nach einer Unverträglichkeit aus auf Ala,Dmsa usw, ich würde es sofort absetzen und mind. einige Wochen oder sogar Monate damit pausieren. Erst Vitamine und Mineralien auffüllen und dann nach längerer Pause viell. wieder mal mit kleinen Dosen probieren.Ich habe selbst diese Erfahrung gemacht nach zu langer Dmsa und Ala einnnahme ohne die Pausen einzuhalten, deshalb ist weniger manchmal mehr.

ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

flo74 ist offline
Beiträge: 158
Seit: 14.04.07
Wieder eine Frage von mir. ALA habe ich jetzt den 2.Tag weggelassen und merke nun daß mein Hinterkopf immer mehr taub wird und das denken mir immer schwerer fällt. Meine Frage ,falls es mit einer Minderdurchblutung zusammenhängt, da ja ALA das Hirn stärker durchblutet und evtl. bei Karenz zu stark abfällt, erholt sich es von alleine wieder oder ist hier auch etwas zu befürchten. Hätte ich ALA noch vertragen hätte ich mir Vinopectin besorgt um dagegen zu wirken. Jetzt konnte ich ALA nicht richtig ausschleichen und muß da so durch. Ich hoffe es geht gut ,morgen ist der 3. Tag der letztes Mal der schlimmste war. Keine Ahnung was ich machen soll wenn es wieder so heftig wird.

Grüße

Florian

ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

fuxx87 ist offline
Beiträge: 24
Seit: 28.01.11
Auf keinen fall wieder Ala nehmen, strikt pausieren bis es wieder besser ist. Das kann einige Wochen dauern, ich war selbst dadurch einige Wochen richtig am Arsch und Krankgeschrieben bis es wieder besser war. Also durchhalten!!

ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

flo74 ist offline
Beiträge: 158
Seit: 14.04.07
So, habe nach einer Woche kein Brennen am Kopf mehr. Alles soweit zurückgegangen. Was mich allerdings sehr beschäftigt, ist die Tatsache daß 2 Tage vor Absetzen ein irrsinniger Schmerz im Kopf am Abend mich schier zum Durchdrehen brachte. Der Schmerz war am nächsten Morgen weg, allerdings ist seit dem etwas anders. Habe seit dem keinerlei Emotionen mehr bzw. Freude,Glück dafür große Leere und immer Schmerzen hinter dem Gaumen. Mir war es damals als ob eine Nervenbahn stark entzündet gewesen wäre und dann abstarb. Ich habe ja hier mal was von einer Thiol Allergie gelesen wo das Absterben von Nervenbahnen durch aus möglich ist. Dieser Zustand ist im Moment sehr schlimm für mich und meine Familie und ich sehe nur den Zusammenhang mit einer Schädigung durch ALA und. NAchdem auch das Brennen und die Depressionen stark zurückgegangen sind kann ich es nur darauf zurück führen. Leider habe ich beim ersten mal absetzen die Signale nicht beachtet. Bisher habe ich hier nur von Ödemen aufgrund von Überdosierung oder Allergie gelesen. Ist das wirklich alles was einem passieren kann?
Mein EEG am Dienstag war auch nicht OK, muß nun nochmal zur MRT vom Kopf.

Grüße

Florian

Geändert von flo74 (11.04.13 um 11:49 Uhr)

ALA bei liegenden Füllungen - Probleme

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hi, Florian

Zitat von flo74 Beitrag anzeigen
Ich kann nur sagen ,daß die Beschwerden direkt nach Einnahme einer hohen Menge an koll. Mineralien und ALA gekommen sind.
gerade gefunden:
Agenki :: Gesundheitsforum :: Einnahme der Agenki Produkte mit dem Krankheitsbild MCS
Agenki :: Gesundheitsforum :: Schden durch kolloidale Mineralien, oder absolute keine Gef
Agenki :: Gesundheitsforum :: Kolloidale Mineralien - unbedenklich??

Sind es nun Symptome einer Entgiftung oder einer Vergiftung ?
Vielleicht in Kombination mit ALA (Transmetallierung) ?

LG, ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Geändert von ChriB (11.04.13 um 22:22 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht