EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

21.03.13 18:11 #1
Neues Thema erstellen

Lina69 ist offline
Beiträge: 593
Seit: 12.01.08
hi ihr,

Frage schon im Betreff. hab 2 kg Bienenschwarmm Chlorella gekauft, die grad auf dem Weg zu mir sind. KEINE biochlorella, die "billigen".

Nun hab ich zu spät rausgefunden , daß sie aus Asien sind.

Die ja gelegentlich belastet sein sollen.....

könnt ihr mir da was dazu sagen?

merci!
Lina

EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

galao ist offline
Beiträge: 18
Seit: 30.05.12
Diese Chlorella-Algen sind einwandfrei. Ich habe sie auch mit Erfolg zur Entgiftung eingesetzt. Die Diskussionen über belastete Chlorella kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen. Diese Algen wachsen ja nicht in irgendeinem Tümpel, sondern werden in Becken mit Trinkwasser gezüchtet. Auch in Asien wird das Trinkwasser auf Schwermetalle hin untersucht. Aber selbst wenn die Algen mit Schwermetallen belastet sind, kommt es nur dazu, weil sie eine sehr hohe Bindungsfähigkeit zu Schwermetallen haben. Diese Bindungsfähigkeit verlieren die Algen im Darm normalerweise nicht. Laut Dr. Mutter ist ein Umstand, der zum Verlust der Bindungsfähigkeit führt die zeitgleiche Einnahme von Chlorella und Vitamin C. Andere Umstände sind mir nicht bekannt. Das selbe Problem hätte man aber auch mit Bio-Chlorella.

EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

Lina69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 593
Seit: 12.01.08
[quote=galao;906957]
Diese Chlorella-Algen sind einwandfrei. Ich habe sie auch mit Erfolg zur Entgiftung eingesetzt.
Das beruhigt mich schon mal sehr. Außer ich kommunziere hier grad mit einem Mitarbeiter von Bienenschwarmmm, was ich nicht hoffe.

.
Aber selbst wenn die Algen mit Schwermetallen belastet sind, kommt es nur dazu, weil sie eine sehr hohe Bindungsfähigkeit zu Schwermetallen haben. Diese Bindungsfähigkeit verlieren die Algen im Darm normalerweise nicht.
das hab ich nicht kapiert. also schon. aber ich mach mir ja keine Sorgen, daß sie keine bindungsfähigkeit haben , oder wenig als andere, sondern daß ich eventuell Chorella zum Ausleiten verwende, die mehr belastet sind mit Schwermetallen als ich .

Falls sich noch mehr zu Wort melden würden, wäre ich NOCH erleichterter.

merci!
Lina

EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
[quote=Lina69;906970]
Zitat von galao Beitrag anzeigen


.

das hab ich nicht kapiert. also schon. aber ich mach mir ja keine Sorgen, daß sie keine bindungsfähigkeit haben , oder wenig als andere, sondern daß ich eventuell Chorella zum Ausleiten verwende, die mehr belastet sind mit Schwermetallen als ich .

Lina
Er meint, wenn die Chlorella belastet sind, dann lassen sie die Schwermetalle im Darm nicht plötzlich los, weil sie ja gerade die Fähigkeit haben, Schwermetalle zu binden. Könnte vielleicht höchstens sein, dass sie dann weniger neue Schwermetalle binden.
Ich mache mir auch keinen Kopf mehr darüber. Bienenschwarmm ist ja auch schon eine länger bestehende bekanntere Firma. Wobei die Chlorella von der Asper-Mühle kommen.
Ich nehm die jetzt schon seit ein paar Tagen. Schmecken gut, und ich hab außer ein paar kleineren Entgiftungsreaktionen nichts negatives bemerkt soweit.
__________________
Liebe Grüße Carrie

EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

Lina69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 593
Seit: 12.01.08
guten morgen,


Er meint, wenn die Chlorella belastet sind, dann lassen sie die Schwermetalle im Darm nicht plötzlich los, weil sie ja gerade die Fähigkeit haben, Schwermetalle zu binden. Könnte vielleicht höchstens sein, dass sie dann weniger neue Schwermetalle binden.
Ich kennen jemanden, der hat gutgläubig, um viel Geld chlorella in einer Apotheke gekauft die, sehr belastet waren und er hat sich damit nachweislich noch mehr vergiftet. er hat danach, nachdem es ihm extrem elend ging, die Chlorella testen lassen und es kam raus, daß sie sehr schwermetallbelastet waren. und auch er war nachweislich belasteter als vorher.


Bienenschwarmm ist ja auch schon eine länger bestehende bekanntere Firma. Wobei die Chlorella von der Asper-Mühle kommen.
was bedeutet sie kommen von der Asper- Mühle?

Ich nehm die jetzt schon seit ein paar Tagen. Schmecken gut, und ich hab außer ein paar kleineren Entgiftungsreaktionen nichts negatives bemerkt soweit
ich hab lustigerweise nie entgiftungserscheinungen. noch nie gehabt, mir gings halt nur nach dmps einfach besser.
aber entgiftungserscheinungen hatte ich nie. ich nehm mal an, das ist vielleicht von mensch zu mensch unterschiedlich.

mein Arzt wird die chlorella testen, wenn wir das nächste mal mit dmsa ausleiten. Falls er sie nicht möchte, hoffe ich daß sie vielleicht hier jemand mag und ich sie wieder verkaufen kann.

2 kg sind ja nun nicht wenig.

liebe Grüße,
LINA

EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Wie wird denn Dein Arzt die Chlorella testen?
Hab gerad nochmal nachgeschaut, Bienenschwarmmm nennt sich jetzt Asper Mühle. Ist also dasselbe.
Wär aber gespannt, was das Ergebnis sagt, wenn Dein Arzt die Chlorella testet.
Meine Entgiftungsreaktionen waren früher extrem, jetzt ist es nur leichtes Aufgebläht sein, etwas mehr Wasseransammlungen, und andere Kleinigkeiten, an denen ich merke, dass Hg im Umlauf ist. Ich nehme aber auch zusätzlich ALA.
__________________
Liebe Grüße Carrie

EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,

nur für die, die es noch vor sich haben:

Meine Entgiftungsreaktionen waren früher extrem, jetzt ist es nur leichtes Aufgebläht sein, etwas mehr Wasseransammlungen, und andere Kleinigkeiten, an denen ich merke, dass Hg im Umlauf ist. Ich nehme aber auch zusätzlich ALA.
Das sind nie und nimmer Entgiftungswirkungen. Auch wenn es immer wieder so geschrieben wird.

Wenn ich entgifte, dann geht es mir besser. DAs merke ich.

LG K.
__________________
LG K.

EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Hallo ,

nur für die, die es noch vor sich haben:



Das sind nie und nimmer Entgiftungswirkungen. Auch wenn es immer wieder so geschrieben wird.

Wenn ich entgifte, dann geht es mir besser. DAs merke ich.

LG K.
Also für mich macht es schon Sinn, dass man leichte Nebenwirkungen hat, wenn man entgiftet, schließlich wird Hg mobilisiert. Dauerhaft fühle ich mich besser, ja.
Jeder hat da seine eigene Meinung. Ich mag nur nicht, wenn jemand eine Behauptung aufstellt, als ob es die einzig wahre Wahrheit ist.
__________________
Liebe Grüße Carrie

EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Carrie,

Ich mag nur nicht, wenn jemand eine Behauptung aufstellt, als ob es die einzig wahre Wahrheit ist.
Du hast sehr oft von solchen Beschwerden geschrieben. Habe ich schon lange von Dir lesen können.
Sind das keine Behauptungen ?

Aufgebläht sein und Wasseransammlungen sind Körpereaktionen , die ich nie und nimmer als Engiftung bezeichnen würde. Aber soll jeder selbst entscheiden, was ihm guttut.

Ich habe noch eine Tüte voll der besagten Chlorella stehen. Mir sind sie nicht gut bekommen.
Habe dann wieder teure im Reformhaus gekauft. Ich entgifte, damit ich keinen aufgeblähten Bauch und andere Nebenwirkungen mehr habe.

LG K.
__________________
LG K.

EureErfahrungenMitChlorellaVonBienenschwarmm, aber NICHTbio

KarlG ist offline
Beiträge: 2.385
Seit: 22.01.11
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Wenn ich entgifte, dann geht es mir besser. DAs merke ich.
Ich denke, wir entgiften alle, damit es uns besser geht.
Entgiftung erzeugt aber immer eine Rückvergiftung - das ist im Körper so "eingebaut" und geht gar nicht anders...

1. Das Zeug muss aus dem Geweben gelöst werden, wo es der Körper früher gebunkert hat, weil er es nicht loswurde. Dazu muss es erstmal ins Blut und erzeugt da schon (je nach Konzentration) Symptome.

2. Das Zeug muss entgiftet (Leber) und ausgeschieden werden (Galle) - die Galle mitsamt Giften wird aber im enterohepatischen Kreislauf der Gallensäuren zum grossen Teil am Ende des Dünndarms rückresorbiert und wandert von dort wieder in den Blutkreislauf. D.h.: Das Zeug kreist permanent und es wird immer nur ein kleiner Teil ausgeschieden. Das kann man "pushen", indem man es bindet, oder die Ausscheidung beschleunigt.

3. Durch das permanente Kreisen der Gifte werden auch im Darm "gute" Bakterien abgetötet und "böse" gefüttert - also schlicht das Milieu für eine gute Verdauung ungünstig beeinflusst.

Insofern halte ich das durchaus für möglich, dass Aufgeblähtsein auch ein Entgiftungssymptom sein kann (nicht muss!).

Ob man überhaupt was merkt (und wie stark), hängt ganz sicher von der Menge (Konzentration) der kreisenden Gifte ab und natürlich auch davon, was da kreist. Die Entgiftung ist ja ein permanenter Vorgang, der unser ganzes Leben lang abläuft und solange die kreisende Menge eine bestimmte Schwelle nicht überschreitet, merken wir davon nix.....


Achja - zu Bienenschwarrrmmmm - Chlorella: Ich habe da zweimal gekauft und zweimal wurde in der Produktbeschreibung ein "Zertifikat" versprochen, was ich zweimal nicht bekommen habe. Das macht schon etwas nachdenklich.

Geändert von KarlG (22.03.13 um 11:59 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht