Ganz ganz wichtig, hab am 22. DMPS-Ausleitung

16.03.13 11:56 #1
Neues Thema erstellen

Lina69 ist offline
Beiträge: 593
Seit: 12.01.08
hi,

hab weiter unten schon geschreiben, ab wann ich magns absetzten soll. Zink ja ohenin nicht vor dmps.

nun lese ich immer wieder man muß basisch sein, ich bin bestimmt übersäuert. also darf ich dann keine ausleitungen machen? das ist ja ein Hund der sich in den schwanz beisst.

ich kann jetzt bis dahin sehr basisch essen, kein problem, aber grad las ich Basenpulver nehmen am tag der Ausleitung.

Aber basenpulver enthalten auch alle Mineralstoffe, spurenelemente ICH DACHTE DAS MUSS MAN MEIDEN VOR DER AUSLEITUNG?????

kenn mich nicht mehr aus!
bitte um Aufklärung!!
danke!

ganz ganz wichtig, hab am 22 dmps ausleitung

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Hallo,

die Elektrolyte Magnesium, Calcium, Kalium und Natrium werden von DMPS nicht gebunden, kannst Du durchgehend nehmen.

Zink, Kupfer und manche andere Metalle nicht nehmen.

Gruß
Lukas

ganz ganz wichtig, hab am 22 dmps ausleitung

Lina69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 593
Seit: 12.01.08
Danke!!!!!!!!!!!!!!


Zitat von exlukas Beitrag anzeigen
hallo,

die elektrolyte magnesium, calcium, kalium und natrium werden von dmps nicht gebunden, kannst du durchgehend nehmen.

Zink, kupfer und manche andere metalle nicht nehmen.

Gruß
lukas

ganz ganz wichtig, hab am 22 dmps ausleitung
kopf
Zitat von ExLukas Beitrag anzeigen
die Elektrolyte Magnesium, Calcium, Kalium und Natrium werden von DMPS nicht gebunden, kannst Du durchgehend nehmen.

die aussage ist mir neu ,zumindestens in teilen .

LG kopf.

ganz ganz wichtig, hab am 22 dmps ausleitung

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von kopf Beitrag anzeigen
die aussage ist mir neu ,zumindestens in teilen .


Sie ist trotzdem wahr.

Was ich aber für Lina noch hinzufügen wollte: bzgl. Selens scheiden sich die Geister.

Gruß
Lukas

ganz ganz wichtig, hab am 22 dmps ausleitung
kopf
du hast recht ,Scheiße

kopf -LG

ganz ganz wichtig, hab am 22 dmps ausleitung

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von kopf Beitrag anzeigen
du hast recht ,Scheiße

kopf -LG



Warum ist es Scheiße, wenn ich recht habe?


Zum Thema ein paar Zitate aus der DMPS-Produktmonographie der Herstellerfirma Heyl:


3.7.15 Magnesium (Mg)
DMPS reagiert nicht mit Magnesiumionen und stört daher nicht dessen titrimetrische Bestimmung<
950,1498>. Die Lösung bleibt farblos<960>.

Calcium, Magnesium, Natrium oder Chlorid stören die Komplexbildung nicht, dagegen interferieren
Eisen und Mangan<1529>.

Fazit:
DMPS bildet mit verschiedenen Schwermetallionen stabile Komplexe. Insbesondere seine Bindungskonstante
mit Quecksilber ist sehr groß. Die Affinität zu dem essentiellen Spurenelement
Zink ist signifikant geringer. Mit den Mineralstoffen Calcium und Magnesium reagiert DMPS nicht.
Damit ist DMPS ein geeigneter Chelatbildner insbesondere für Vergiftungen mit Quecksilber,
aber auch mit anderen Schwermetallen. Ein Einfluss auf die Mineralstoffe ist nicht zu erwarten.

Fazit:
Ein direkter Einfluss von DMPS auf den Calciumspiegel ist nach chemischen Gesetzmäßigkeiten
nicht zu erwarten. Deshalb ist DMPS bei erhöhten Ca-Spiegeln nicht indiziert.

6.2.4 Kalium
Die Gabe von DMPS i.v. einmal pro Woche über 10 Wochen veränderte den K-Spiegel im Herzen<
606,608> und Blut<482> von Kaninchen nicht.

Eine vermehrte Kaliumausscheidung unter
DMPS ist nicht zu erwarten. Dafür existieren weder tierexperimentelle noch klinische Hinweise.

6.2.9 Natrium
Die Gabe von DMPS i.v. einmal pro Woche über 10 Wochen beeinflusste den Na-Spiegel im Blut
von Kaninchen nicht<482>.

Und zu Selen:

6.1.25.3.1.8 Einfluss von Selen
Ratten erhielten i.p. HgCl2 allein oder
zusammen mit Natriumselenit. 30 Minuten
später wurde DMPS oral verabreicht
und die Urinausscheidung von
Hg bestimmt. 24 Stunden später wurde
der Hg-Gehalt in Leber und Nieren
untersucht. Die Zugabe von Natriumselenit
veränderte die Verteilung des
Quecksilbers und verminderte die Hg-
Ausscheidung im Urin<686>.

Fazit:
Selen führt zu einer Umverteilung des Quecksilbers im Organismus. Der Spiegel in den Nieren
und die Ausscheidung im Urin sind verringert, dafür wird das Schwermetall vermehrt in der
Leber abgelagert. Die Hg-Ausscheidung durch DMPS wird durch Se vermindert.

6.1.27 Selen (Se)
Die Gabe von DMPS hatte keinen positiven Effekt auf die klinische Symptomatik einer Vergiftung
mit Natriumselenat. Die verringerte Zunahme des Körpergewichts wurde nicht gebessert. Die
Selenausscheidungen in Stuhl und Urin blieben unverändert<1124>. Ratten, denen gleichzeitig
Selen und Quecksilber verabreicht wurde, hatten insbesondere in der Leber erhöhte
Quecksilberspiegel (vermutlich durch Ablagerung von Quecksilberselenid). Die Gabe von DMPS
reduzierte sowohl die Quecksilber- als auch die Selenspiegel in Blut, Nieren und Leber<1578>.
Offensichtlich ist DMPS in der Lage, das Quecksilberselenid zu spalten. Das freigesetzte Selen
wird dann vermutlich ohne Bindung an DMPS vermehrt ausgeschieden.

Fazit:
Es existieren nur wenige Untersuchungen zur Wirksamkeit von DMPS bei Vergiftungen mit
Selen. Danach ist DMPS bei Selen nicht wirksam.

„Gegebenenfalls ist die zusätzliche Ermittlung des Selenstatus zu empfehlen,
da Selenmangel die Toxizität von Quecksilber steigern kann (die Selenkonzentration im Serum
sollte über 50 μg/l liegen)“<380a>.

Ich persönlich habe es daher mit dem Selen immer so gehalten, dass ich zwar grundsätzlich und langfristig für gute Selenblutspiegel gesorgt habe, während und mehrere Tage vor und nach einer DMPS-Anwendung jedoch kein Selen zu mir genommen habe. Dr. Mutter dagegen gibt - so habe ich es gehört und gelesen - gerne parallel zu DMPS Selen in Form von Infusionen dazu. Aber er macht so Manches, das ich persönlich nicht gut finde...

Gruß
Lukas

ganz ganz wichtig, hab am 22 dmps ausleitung
kopf
DMPS Challenge - Klinghardt Academy - Welcome

. Keine Mineralstoffe sollten 24 Stunden vor und 48 Stunden nach dem Test gegeben werden. Ansonsten wird auf DMPS Calcium, Magnesium und andere "gute" Mineralien binden und nicht an die Quecksilber zu erhalten.

Hallo ExLukas,

natürlich ist das nicht scheiße , wenn du recht hast .
ich hatte das obige mal gelesen .es ist von Klinghardt .man sollte meinen , die haben Ahnung . die übersetzung ist schlecht ,aber wohl verständlich !

LG kopf

ganz ganz wichtig, hab am 22 dmps ausleitung

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Also man verzeihe mir das jetzt bitte, aber wenn etwas wirklich Scheiße ist, dann sind es manche Aussagen Klinghardts, die völlig an der Realität vorbei gehen, wie u.a. eben die von Dir zitierte...

Ich erinnere als Beispiel nur mal eben hieran:
http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...tml#post880005

Gruß
Lukas

ganz ganz wichtig, hab am 22 dmps ausleitung

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Ich persönlich habe übrigens vor DMPS immer mit nahezu allen NEMs mindestens einen Tag lang ausgesetzt (von Vit. C und so paar Sachen abgesehen). Das ändert aber nichts daran, dass die genannten Elektrolyte von DMPS nicht gebunden werden (und das wollte Lina ja wissen).
Ich habe auch immer direkt vor der DMPS-Spritze eine Natroninfusion gegeben (was dem Körper ja auch Natrium zuführt), damit die Nieren basisch sind, wenn das DMPS dort ankommt...

Gruß
Lukas

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Ganz neu
 
Ganz neu :)
 
Ganz neu

Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht