Ausleitung schon vorm Fräsen?

22.02.13 19:26 #1
Neues Thema erstellen
Ausleitung schon vorm Fräsen?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
@ Lukas

Ich glaube wir reden beide aneinander vorbei dann. Es ging im dem Thema darum ob durch Kieferdepots der Körper belastet werden kann und ob man diese operativ entfernen soll.

Deshalb habe ich geschrieben die Belastung durch den Kiefer ist in den meisten Fällen gering und nur weil Quecksilber vorhanden und messbar ist muss man dieses nicht rausfräsen(wie es oft von manchen ZÄ empfohlen wird).

Wir haben eine minimale Hintergrundbelastung durch die Nahrung, Wasser und Luft das wird zwar nicht so gut aufgenommen aber das im Kiefer abgelagerte Quecksilber muss auch erst mal ins Blut und dann in ein Organ und wie gesagt absolut gesehen ist die Menge im Kiefer nicht gross in vielen Fällen(deshalb würde ich nur fräsen wenn so viel vorhanden ist das es das Potential hat den Organismus zu vergiften) Trotzdem betreiben manche Zahnärzte anscheinend Panikmache und Kieferfräsen ist nicht ohne und kann wie oben schon beschrieben Leute auch permanent leicht entstellen.


Ob Kieferwerte als Beweis für eine Amalgamintoxikation verwendet werden können das war nicht mein Anliegen, dagegen spricht ja nichts. Das habe ich ja nicht auschliessen wollen


Das "Ich würde mir Sorgen" machen war in Bezug aufs Fräsen gemeint nicht auf eine allgemeine Amalgam Belastung oder Diagnose von einer Vergiftung.

Wenn jemand sehr hohe Kieferwerte hätte zb. so hoch das fast ein ganzes Amalgam im Kiefer ist würde ich natürlich Fräsen, wenn die Werte vergleichsweise niedrig sind (egal ob über einem Referenzwert oder nicht) würde ich es eher nicht machen und mir es gut überlegen.

Ausleitung schon vorm Fräsen?

Ariella ist offline
Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
Das was golden October geschrieben hat, habe ich auch öfter schon gelesen. Anne S. hat auch geschrieben, dass bei ihr ein Zahn immer schmerzte, dieser war aber nie befüllt. Wohl ein Zeichen, dass Quecksilber sich im kompletten Kiefer ausbreiten kann und somit verschiedene Symptome/Schmerzen bereiten kann.

Es gibt hier übrigens 3 User, an die ich mich erinnere, bei denen es nach hinten losging. Stb und Tigaa29 sind wohl extreme Fälle, aber auch bei snelli oder snell, weiß nicht mehr wie sie genau heißt, wurde es danach nicht besser. Stb wurden fast alle Zähne gezogen bis auf 6 oder so. Dem Tigaa29 11 Zähne und er hat etliche Male nachfräsen lassen. Die snell hat sich 9 ziehen und fräsen lassen und soweit ich das gelesen habe, gings ihr danach weiterhin nicht gut. Irgendeine Bine klagte danach auch weiterhin über Beschwerden.

Ein Spezialist für Herde meinte letztens zu mir, dass sich bei Leuten in meinem jungen Alter alles noch regulieren würde mit dem Quecksilber im Kieferknochen...ich hab dazu gar nichts gesagt, weil das für mich absurd ist.

Es ist schon ein schwieriges Thema. Sollte es wirklich so sein, dass sich das Quecksilber mit der Zeit überall ausbreitet und Beschwerden verursacht und mehrere Zähne dadurch geschädigt werden, macht es ja schon Sinn die zu ziehen, die befüllt waren. Es kommt aber außerdem noch auf die Liegedauer und Tiefe der Füllung sowie die Unterfüllung an.

Daunderer sagt übrigens, dass alle Zähne die länger als 5 Jahre befüllt waren, gezogen werden sollten. Alles andere sei nur Kosmetik.

Es gibt ZÄ die sehen überhaupt nichts, dann gibt es Laien, die sehen schon Amalgamtreppchen und Schädigungen von Amalgam im Kieferknochen. Die Frage ist dann natürlich, wem glaubt man wenn man selbst keine Ahnung hat.

Was mir in den ganzen Postings bisher immer aufgefallen ist, und auch meine eigene Erfahrung ist, alle Herdspezialisten die über Kasse abrechnen oder normale Zahnärzte sehen wenig bis gar nichts. Aber die, die für Herdbeseitigungen und Sanierungen privat abrechnen, sehen eine Reihe von Schädigungen. Es ist und bleibt ein schwieriges Thema - leider.

Geändert von Ariella (03.03.13 um 15:16 Uhr)

Ausleitung schon vorm Fräsen?

renhoek ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 25.08.08
Was mir in den ganzen Postings bisher immer aufgefallen ist, und auch meine eigene Erfahrung ist, alle Herdspezialisten die über Kasse abrechnen oder normale Zahnärzte sehen wenig bis gar nichts. Aber die, die für Herdbeseitigungen und Sanierungen privat abrechnen, sehen eine Reihe von Schädigungen.
das ist ja recht aufschlussreich, evtl. doch alles nur Geldsäcke (oder aber Leute, die sich intensiver damit beschäftigt und deshalb mehr Ahnung haben, man wird´s wohl nie erfahren)

Geändert von renhoek (03.03.13 um 17:42 Uhr)

Ausleitung schon vorm Fräsen?

Ariella ist offline
Beiträge: 746
Seit: 09.11.08
Geldsäcke nicht unbedingt. Aber es ist halt komisch das die, die halt den normalen Satz über die Kasse abrechnen sich wohl nicht so viel Arbeit machen wollen. Mal davon abgesehen, dass ich bei meiner Zahnarzt Odyssee kaum einen getroffen habe der wirklich helfen will sondern nur die Hand aufhält. Sehr schwer zu beurteilen.

Ausleitung schon vorm Fräsen?

gerold ist offline
Beiträge: 4.739
Seit: 24.10.05
Im Zusammenhang mit der Ausgangsfrage erlaube ich mir, darauf hinzuweisen, daß es ein Irrtum ist zu meinen, man wäre vor dem Fräsen frei von jeglichen Giften. Ganz im Gegenteil hat sich ein jeder damit abzufinden, daß er im Laufe seines Lebens u. a. mit der Nahrung bereits hinreichend Gifte aufgenommen hat, die irgendwo im Körper, vor allem in der Leber, deponiert sind. Damit lohnt es sich für einen jeden auf jeden Fall, möglichst früh mit einer möglichst effizienten Giftausleitung zu beginnen und diese konsequent fortzuführen.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Ausleitung schon vorm Fräsen?

renhoek ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 25.08.08
@Ariella: ich hab bei Dir nicht richtg hin-gelesen und angenommen, dass Du Zahnärzte meintest, die AUSSCHLIEßLICH privat praktizieren (gibt´s das überhaupt außer in Hollywood?). Du meintest aber wohl Kassen-Zahnärzte, die nur ihre Sanierungs-Leistungen privat abrechnen. Wobei ich sagen muss, dass ich das schon irgendwo verstehen kann, dass sie nicht Fräsen wollen, ohne dafür entlohnt zu werden (da das von der Kasse ja nicht übernommen wird). Und wir wollen ja alle nicht, dass die ZA etwas umsonst machen und dann evtl. verarmen

@gerold: Dass man vor dem Fräsen (und dem Ausleiten) nicht frei ist von Giften, is doch eigentlich klar, sonst könnte man sich das Ausleiten ja sparen (aber wahrscheinlich hab ich da grad wieder nich richtig hin-gelesen und Dich irgendwie falsch verstanden )

Mir ging es ja ursprünglich um die Frage, ob sich im Kiefer Unmengen an Hg befinden und ich somit ohne gefräst zu haben 500 Jahre lang ausleiten könnte und dann trotzdem erst die Hälfte weg hätte (sofern durchs Ausleiten das Hg im Kiefer überhaupt erreicht werden kann).

Liebe Grüße und euch auch alles Gute!

Ausleitung schon vorm Fräsen?

gerold ist offline
Beiträge: 4.739
Seit: 24.10.05
Zitat von renhoek Beitrag anzeigen
@gerold: Dass man vor dem Fräsen (und dem Ausleiten) nicht frei ist von Giften, is doch eigentlich klar, sonst könnte man sich das Ausleiten ja sparen (aber wahrscheinlich hab ich da grad wieder nich richtig hin-gelesen und Dich irgendwie falsch verstanden )

Mir ging es ja ursprünglich um die Frage, ob sich im Kiefer Unmengen an Hg befinden und ich somit ohne gefräst zu haben 500 Jahre lang ausleiten könnte und dann trotzdem erst die Hälfte weg hätte (sofern durchs Ausleiten das Hg im Kiefer überhaupt erreicht werden kann).

Liebe Grüße und euch auch alles Gute!
Das eventuell im Kiefer vorhandene Quecksilber ist unerheblich, da dieses dort niemals entscheidend wichtige Organfunktionen des menschlichen Körpers zu beeinflussen vermag. Dagegen wird es gefährlich, wenn Quecksilber aus dem Kiefer in das Gehirn wandert, da Quecksilber als extremes Gift dieses zu zerstören vermag, wie man solches bei Alzheimer, Parkinson oder Multipler Sklerose zu erleben vermag. Deshalb, seid auf der Hut.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Ausleitung schon vorm Fräsen?

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von Ariella Beitrag anzeigen
aber auch bei snelli oder snell, weiß nicht mehr wie sie genau heißt, wurde es danach nicht besser. [...] Die snell hat sich 9 ziehen und fräsen lassen und soweit ich das gelesen habe, gings ihr danach weiterhin nicht gut.

Snell geht es heute sehr gut. Sie fühlt sich komplett gesund, hat keine MCS und auch sonst keine Krankheitssymptome mehr. Sie meint, dass für ihre Gesundung hauptsächlich die Tatsache verantwortlich ist, dass sie seit geraumer Zeit nahezu täglich viele Stunden im Freien verbracht hat und verbringt.
Direkt nach dem Zähneziehen ging es Snell weiterhin schlecht, so viel ich weiß. Inwieweit aber an der jetzigen Gesundung die Kiefer-/Zähne-"Vorarbeit" hilfreich war oder nicht, das lässt sich jetzt im Nachhinein nicht mehr herausfinden. Ein Wohnungswechsel hat m.W.n. auch stattgefunden. Auch solche Dinge können eine Rolle spielen...

Grüße
Lukas

Ausleitung schon vorm Fräsen?

renhoek ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 25.08.08
@gerold:

Das eventuell im Kiefer vorhandene Quecksilber ist unerheblich, (...) dagegen wird es gefährlich, wenn Quecksilber aus dem Kiefer in das Gehirn wandert.
Meintest Du damit, dass es gefährlich wird, wenn man ohne vorheriges Fräsen ausleitet, da infolgedessen das im Kiefer vorhandene Hg mobilisiert werden und ins Gehirn wandern kann? Oder meintest Du das unabhängig vom Fräsen?

Liebe Grüße

Ausleitung schon vorm Fräsen?

gerold ist offline
Beiträge: 4.739
Seit: 24.10.05
Zitat von renhoek Beitrag anzeigen
@gerold:



Meintest Du damit, dass es gefährlich wird, wenn man ohne vorheriges Fräsen ausleitet, da infolgedessen das im Kiefer vorhandene Hg mobilisiert werden und ins Gehirn wandern kann? Oder meintest Du das unabhängig vom Fräsen?

Liebe Grüße
Letztgenanntes: Aus meiner Sicht kann man mit der Giftausleitung nicht früh genug anfangen.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht