Ausleitung nach Karstädt - Erfahrungen?

20.02.13 22:57 #1
Neues Thema erstellen

ReinhardX ist offline
Beiträge: 1.773
Seit: 16.12.11
Hallo allerseits,

Uwe Karstädt schlägt in seinem Buch "Das Dreieck des Lebens" zur Schwermetallausleitung ja eine 4- bis 6-monatige Einnahme von Chlorella, Vitamin C und einem Multivitaminpräparat vor.

Hat jemand eine Vorstellung, wie das genau funktionieren könnte? Also von wo speziell das Vitamin C wohl welche Schwermetalle herholt, die dann mit Chlorella - so vermute ich - nach draußen befördert werden sollen? Und hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Variante gemacht?

Viele Grüße
Reinhard


Ausleitung nach Karstädt - Erfahrungen?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Reinhard,

ich sags gleich: nein , habe keine Erfahrungen. DAs Buch habe ich aber gelesen.

Ich habe ein Jahr lang zu Anfang damals Chlorella genommen. Und dann von einem Tag auf den anderen es nicht mehr vertragen. Auch nicht von verschiedenen Anbietern.
Als ich dann von Tiigaa29 gelesen hatte, was er zu der Arsenanalyse schrieb, habe ich nicht mehr probiert.
Vc und Multi nehme ich schon länger....

LG K.
__________________
LG K.


Optionen Suchen


Themenübersicht