Chlorella Vulgaris, Klinghardt-Methode

06.01.13 17:29 #1
Neues Thema erstellen

zlotta ist offline
Beiträge: 40
Seit: 31.12.12
Hallo, bin wie so bestimmt einige von euch an einer Entgiftung interessiert.
(Habe 1 Amalgamplombe)
Und würde gerne, nach der Klinghardt-Methode, mit Chlorella vulgaris aus geschlossenen Röhrensystemen anfangen
Habe die Methode im Anhang angehängt

Ein Theard dazu, den ich gefunden habe ist:
http://www.symptome.ch/vbboard/krypt...gsquellen.html

Sprich, folgendes Produkt wird vorgeschlagen:
Chlorella - Alge Tabletten - heilkraft-der-natur.de

Habe darüberhinaus folgende Produkte gefunden:
http://www.symptome.ch/vbboard/attac...1&d=1357583390

100% reine Chlorella Presslinge à 400mg, 500g Sparpackung: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke 100% reine Chlorella Presslinge à 400mg, 500g Sparpackung: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke
Ok bei diesen hier kann ich zwar nicht lesen, ob sie aus geschlossenen Systemen kommen oder nicht, sie scheinen jedoch auch preisgünstig zu sein

Darüberhinaus gibt es ja als Alternative diese Froximun-Produkte:
FROXIMUN - Medizinprodukte zur Körperentgiftung für Prävention und Therapie: Produktüberblick


Ich wäre froh, falls ihr mir bei der Entscheidungsfindung helfen könntet
und eure Meinung sagen würdet. (Könnt auch ganz andere Produkte vorschlagen)


Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (96,2 KB, 22x aufgerufen)


Geändert von zlotta (07.01.13 um 20:30 Uhr)

Chlorella Vulgaris, Klinghard-Methode

zlotta ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 31.12.12
Hallo,
Würde gerne (wie schon mal erwähnt) mit der Klinghardt-Methode anfangen auszuleiten (siehe Anhang)
Hätte da folgende Frage: Wann könnte ich Verbesserungen spühren, schon nach der 1.Stufe ?

Und sind Nebenwirkungen ausgeschlossen, wenn ich 2 Monate
3 x 10 Tabletten täglich Chlorellas aus geschlossenen Systemen einnehme ?

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf agenki-amalgamentgiftung.pdf (74,9 KB, 12x aufgerufen)

Chlorella Vulgaris, Klinghard-Methode

zlotta ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 31.12.12
Kann mir bitte jmd sagen, ob er die Algen (Anhang- sowie vorherige Kommentare
als unbelastet betrachten würde ?
Please
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1 001.jpg (269,7 KB, 20x aufgerufen)

Chlorella Vulgaris, Klinghard-Methode

salute ist offline
Beiträge: 182
Seit: 05.07.07
Zitat von zlotta Beitrag anzeigen
Kann mir bitte jmd sagen, ob er die Algen (Anhang- sowie vorherige Kommentare
als unbelastet betrachten würde ?
Please
Das dürften die aus dem geschlossenen System sein.
Ich weiß nicht, was Du dafür zahlst, aber die Chlorella von Algomed gibt es bei der Reinhildis Apotheke idR deutlich günstiger.

Im Übrigen ist die Einnahme von 3 mal 10 überholt. Die EInnahme sollte 4 mal täglich erfolgen, da sonst der enterohepatische Kreislauf nicht unterbrochen wird.

Chlorella Vulgaris, Klinghardt-Methode

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Zum Schwermetallgehalt von Chlorellas bitte mal diesen Beitrag lesen.

Die Chlorella aus Klötze/Altmark bzw. Reinhildis-Apotheke sind die reinsten. Wer wenig Geld hat, ist auch mit anderen preiswerteren Chlorellas gut bedient, da man mit Trinkwasser und handelsüblichen Lebensmitteln in der gleichen Zeit mehr Quecksilber aufnimmt und die Chlorellas das bereits mitgebrachte Quecksilber im Gegensatz zu Trinkwasser oder Lebensmitteln fest bindet (siehe obiger Link).

Handelsübliche Chlorella bestehen meist aus mehreren Chlorella-Stämmen (siehe hier) und unterscheiden sich in ihrer prozentualen Zusammensetzung je nach Hersteller. Da kann es passieren, daß man die Algen des einen Herstellers nicht verträgt, die eines anderen Herstellers jedoch sehr wohl, wenn man auf einen bestimmten Stamm allergisch reagiert.
Es ist daher ratsam, nicht gleich 5 kilo zu kaufen, um erst einmal zu schauen, ob man die gewählten Chlorella auch verträgt.

Eine Anleitung zur Quecksilberausleitung mit Chlorella, Bärlauch und Koriander findet Ihr hier.

Und sind Nebenwirkungen ausgeschlossen, wenn ich 2 Monate
3 x 10 Tabletten täglich Chlorellas aus geschlossenen Systemen einnehme ?
Es gibt im Leben keine Garantie. Bist Du allergisch auf Chlorellas oder einen speziellen Chlorella-Stamm, dann macht das keinen Spaß. Aber ohne einen Versuch wirst Du nicht schlauer.

Es ist übrigens ein Symptom der Quecksilbervergiftung, daß man sehr ängstlich ist und die notwendige Therapie immer und immer wieder hinterfragt. Je vergifteter man ist, desto weniger traut man sich, das ist das Dilemma. Das ging mir auch so.

Kauf Dir preiswerte Chlorella und fang einfach an und halte Dich an die oben verlinkte Anleitung. Jeder Tag des Zögerns erhöht die Quecksilbemenge in Dir und Du wirst noch ängstlicher und traust Dich noch weniger.

Aber um es hier noch einmal klipp und klar zu sagen: Nur Chlorella zu nehmen bringt nicht viel. Das ist nur der erste Schritt. Ziel ist Chlorella + Bärlauch + Koriander. Nur diese Dreierkombination entgiftet auch das Gehirn. Aber mit der Dreierkombination nicht anfangen, unbedingt sich an die oben verlinkte Anleitung halten!

Die erste Stufe ist vor allem dazu da, um zu schauen, ob man die gewählten Chlorellas verträgt. Da Chlorellas auch eine geringe mobilisierende Wirkung haben, wird in dieser Phase auch etwas ausgeleitet. Das bringt aber kaum spürbare Verbesserungen. Erst bei der Kombination Chlorella+Bärlauch+Koriander geht die Post ab. Aber selbst da braucht es Wochen oder Monate, bis man deutliche Verbesserungen spürt. Das, was man über Jahrzehnte im Körper eingelagert hat, wird man nicht in wenigen Stunden wieder los. Auch darf man Leber und Nieren während der Ausleitung nicht überlasten und daher eine bestimmte Ausleitungsmenge nicht überschreiten. Viel hilft nicht viel, da heißt es Geduld haben.

Man muß aber nicht die erste Stufe sinnlos lang machen. Wer keinerlei Symptome hat, kann schon nach ein paar Tagen anfangen, den Bärlauch dazu zu nehmen.

Liebe Grüße

Günter
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!

Chlorella Vulgaris, Klinghard-Methode

Pinoline ist offline
Beiträge: 16
Seit: 16.11.12
Zitat von salute Beitrag anzeigen
Im Übrigen ist die Einnahme von 3 mal 10 überholt. Die EInnahme sollte 4 mal täglich erfolgen, da sonst der enterohepatische Kreislauf nicht unterbrochen wird.
Hallo salute, mich würde interessieren woher du das Wissen mit der 4x täglichen Einnahme hast.??
Ich war im Oktober bei einer Klinghardt-Therapeutin und sie hat mir aufgeschrieben, dass ich 5 Tage lang 2 x täglich 7 Algen und danach 2 Tage lang 1x täglich 30 Algen nehmen soll um das mobilisierte Hg loszuwerden. Die Klinghardt Therapeuten behalten ihre Lizen ja nur wenn sie jährlich ein Seminar im Neuro Institut besuchen. Somit gehe ich mal davon aus, dass die auf dem Laufendem sein sollten. * grübel*
Lieben Gruß
Pinoline

Chlorella Vulgaris, Klinghard-Methode

zlotta ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 31.12.12
Hätte mal wieder eine Frage, die sich aus z.T. kontroversen Meinungen bildet:
nach Klinghardt: ,,Diese erste Entgiftungsstufe können Sie schon vor Ihrer Zahnsanierung (falls erforderlich) beginnen, auch wenn Sie noch Amalgamfüllungen in den Zähnen haben. "
nach Mutter ,,Wenn ein Patient nur leichtere
Symptome hat, hinter denen er eine
Amalgamvergiftung vermutet. Kann er dann etwas verkehrt machen, wenn er
nach eigenem Ermessen Chlorella einnimmt? J. M.: Leider ja.''

Quellen:
http://www.bnz.de/amalgam/Seite%20038-048Amalgam.pdf
und Anhang


Weiss zwar nicht ob's die aktuellste Meinung von denen ist, aber was stimmt den nun ?
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf agenki-amalgamentgiftung.pdf (74,9 KB, 4x aufgerufen)

Chlorella Vulgaris, Klinghard-Methode

salute ist offline
Beiträge: 182
Seit: 05.07.07
Zitat von Pinoline Beitrag anzeigen
Hallo salute, mich würde interessieren woher du das Wissen mit der 4x täglichen Einnahme hast.??
Ich war im Oktober bei einer Klinghardt-Therapeutin und sie hat mir aufgeschrieben, dass ich 5 Tage lang 2 x täglich 7 Algen und danach 2 Tage lang 1x täglich 30 Algen nehmen soll um das mobilisierte Hg loszuwerden. Die Klinghardt Therapeuten behalten ihre Lizen ja nur wenn sie jährlich ein Seminar im Neuro Institut besuchen. Somit gehe ich mal davon aus, dass die auf dem Laufendem sein sollten. * grübel*
Lieben Gruß
Pinoline
Z.B. hier: www.medicus-reha.de/wissenswertes/schwermetallbelastung/Klinghardt2.pdf

Dies hat die Erfahrung ganz klar bestätigt. Am Anfang habe ich auch nur 3 mal am Tag Chlorella genommen. Nach Übergang auf die 4 malige Einnahme zeigt sich eine deutliche Besserung.

Ich weiß nicht mehr, von welcher Quelle ich die anderen Schlüsse gezogen habe. Es war z.B. die Gabe von Antidoten zu Cäsium
"Die Tagesdosis sollte gleichmäßig über den 24-Stunden-Zeitraum verteilt werden, um den enterohepatischen Kreislauf des Cäsiums optimal zu unterbrechen."
Radiogardase

Mach die Erfahrung selbst, dann wirst Du den Unterschied bemerken und nicht mehr missen wollen.

VG


Optionen Suchen


Themenübersicht