Plötzlich alle Symptome wieder da!

01.01.13 17:44 #1
Neues Thema erstellen

mihri ist offline
Beiträge: 208
Seit: 10.01.10
Hallo Zusammen,

vor ca 2. Jahren habe ich alle meine 6 Amalgamfüllungen unter 3-Fachschutz entfernen lassen. Hinterher habe ich mit Kohle und Rizinusöl ausgeleitet. Nach ca einem halben Jahr ging es mir echt super- ALLE Symptome waren verschwunden bis auf den Tinnitus der sich aber sehr stark gebessert hatte.

Nun nach all der Zeit treten plötzlich die Symptome wieder auf: Panikattaken, Schwindel, Druck in den Ohren und der Tinnitus ist wieder stärker...

Kann mir jemand sagen WIESO? Kann es daran liegen, dass ich angefangen habe ein bis zwei Gläser Rotwein Abends zu trinken? Oder ich habe bei der Arbeit ausversehen Korriander Kraut gegessen (aber Symptome kamen erst 2 Wochen später)? Oder an den Salzbädern die ich auch seit ca 1 Monat nehme?

Ich habe sofort angefangen Chlorella Tabletten zu nehmen (4*4) und bin natürlich sofort Erkältet! Dosis steigern? Ich werde sofort einen entsprechenden Kinesiologen etc. aufsuchen.

Aber wieso ist plötzlich ALLES wieder da???

LG
Mihri

Plötzlich wieder alle Symptome wieder da!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.131
Seit: 08.11.10
Hallo mihri,

Panikattaken, Schwindel, Druck in den Ohren und der Tinnitus ist wieder stärker...

Diese Symptome sind nicht nur Zeichen einer Amalgambelastung, sondern treten genauso bei vielen anderen Erkranken auf. Zum Beispiel bei Schilddrüsenerkrankungen, Vitaminmängeln, KPU, Intoleranzen...

Ein Grund ist, bei vielen Erkrankungen kommt es zu einer verstärkten Histaminauschüttung. Da sind wir schon bei einem wichtigen Thema.

Rotwein enthält sehr viel Histamin. Es könnte also wirklich damit zusammenhängen. Gerade in der Weihnachtszeit hast Du dich vielleicht auch sonst nicht histaminarm ernährt, so dass der Histaminspiegel in deinem Körper einfach zu hoch wurde. Eine Grippe/Erkältung führt ebenfalls zu einer Histaminauschüttung in den Abwehrzellen des Körpers.

HIT > Histaminose
HIT > Histaminose > HNMT-Abbaustrung


Ich denke, es gibt trotz Panikattacken keinen Grund zur Panik. Am besten erst mal die nächsten Tage besonders histaminarm essen (also keinen Wein), Stress vermeiden und leichten Sport betreiben, welches den Histaminabbau fördert, wenn es nur ein Spaziergang ist.

http://www.histaminintoleranz.ch/dow...lliste_HIT.pdf

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (01.01.13 um 19:19 Uhr)

Plötzlich wieder alle Symptome wieder da!
Esther2
Zitat von mihri Beitrag anzeigen
Ich habe sofort angefangen Chlorella Tabletten zu nehmen (4*4) und bin natürlich sofort Erkältet! Dosis steigern?
Ja, VIEL mehr Chlorella (3 x 20 oder so) und vielleicht zusätzlich Vit D3?!

Wieso plötzlich alles wieder da ist, kann ich auch nicht beantworten. Histamin ist natürlich ein heißer Tipp, aber Histaminunverträglichkeit ist im großen und ganzen Zeichen eines kaputten Darms.
Hast du Giftquellen, die dir nicht bewusst sind?
- Neue Möbel?
- Lacke, Farben etc.?
- Drucker?
- Ist dir eventuell still und heimlich ein Zahn abgestorben, der jetzt vor sich hin giftelt?
- Blei- oder Kupferrohre bei den Wasserleitungen?
- ... ... ...

LG, Esther.

Plötzlich wieder alle Symptome wieder da!

mihri ist offline
Themenstarter Beiträge: 208
Seit: 10.01.10
Hallo,

vielen Dank erstmal für eure Antworten...

ja ich habe mein Schlafzimmer gestrichen... aber erst nach 2 Tagen habe ich in diesem Zimmer geschlafen und am nächsten Tag war alles da. So das ich leider sogar meinen Trip nach London absagen musste vor lauter Panik. Ich wünsche es wirklich niemandem.

Aber ich muss dazu sagen, dass ich zwei Wochen vor dem Streichen wieder ganz kurz den Schwindel, druck in den Ohren hatte und ignoriert habe.

Jetzt geht es mir deutlich besser. Zwar habe ich immer noch verstärkten Tinnitus jedoch ist meine Panik weg, mit der ich gar nicht umgehen kann.

Wie kann ein Körper so extrem krass reagieren, ich habe am ganzem Körper vor Panik gezittert!

Steiger jetzt erstmal Chlorella- habe aber auch dabei Angst, da sofort die Erkältung und Kopfschmerzen kam. Ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen?

P.S. Rotwein fasse ich erstmal Monate nicht an

LG
Mihri

Plötzlich wieder alle Symptome wieder da!
Esther2
Zitat von mihri Beitrag anzeigen
ja ich habe mein Schlafzimmer gestrichen... aber erst nach 2 Tagen habe ich in diesem Zimmer geschlafen und am nächsten Tag war alles da.
Na da gibst du dir die Antwort ja selber.
Glycin ist gut zum Entgiften von Lösungsmitteln und so Zeug. Vielleicht solltest du das probieren. Oder NAC, könnte ich mir auch vorstellen.

Wie kann ein Körper so extrem krass reagieren, ich habe am ganzem Körper vor Panik gezittert!
Naja, der Körper kennt das schon und weiß, dass das nicht so gut ist. Meine Katze hatte das letzte Nacht übrigens auch

Steiger jetzt erstmal Chlorella- habe aber auch dabei Angst, da sofort die Erkältung und Kopfschmerzen kam. Ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen?
Nicht ganz klar zu sagen, aber eher ein schlechtes.
Wenn es noch nicht lange her ist, kannst du davon ausgehen, dass die Gifte noch zirkulieren und dass du mit Rizinusöl oder Leberreinigung viel entsorgen kannst.

LG, Esther.

Plötzlich wieder alle Symptome wieder da!

mihri ist offline
Themenstarter Beiträge: 208
Seit: 10.01.10
Hallo,

habe mir direkt auch Rizinusöl besorgt, traue mich aber nicht es zu nehmen, da ich die letzten zwei mal mich direkt danach übergeben habe.

Gibt es einen Tipp, wie ich es besser einnehmen kann?

LG
Mihri

Plötzlich wieder alle Symptome wieder da!

helen ist offline
Beiträge: 659
Seit: 24.02.07
Die SM sind im Kieferknochen eingelagert. Wenn du Kaudruck ausübst, dann wandern die SM über die 3 Nervenäste im Unterkiefer hoch in den Kopf.

Manche merken deshalb auch morgens nach dem Essen eine Verschlechterung ihres Befindens.

Ich koche daher alles sehr weich.

LG
Helen

Plötzlich wieder alle Symptome wieder da!
Esther2
Also sowas hab ich noch nie gehört, helen.
Wenn jemand morgens nach dem Frühstück Verschlechterung verspürt, dann ist das aus meiner Warte ganz klar eine Unverträglichkeit dessen, was gefrühstückt wurde.

Ich würde im Gegenteil sagen, dass die Kaubewegungen die Lymphe im Kopfbereich ankurbeln und damit ganz massiv zur Entgiftung des Gehirns beitragen.

LG, Esther.

Plötzlich wieder alle Symptome wieder da!

KarlG ist offline
Beiträge: 2.385
Seit: 22.01.11
Zitat von Esther2
Wenn jemand morgens nach dem Frühstück Verschlechterung verspürt, dann ist das aus meiner Warte ganz klar eine Unverträglichkeit dessen, was gefrühstückt wurde.
Dazu hätte ich auch noch gern einen Beitrag! Ganz klare Entgiftungssymptomatik. Was sich des nachts bei der Regeneration an Giften sammelt, wird des morgens mit der Galle in den Zwölffingerdarm "entsorgt". Da hat man dann die schönsten Rückvergiftungseffekte. Kann ich ein Lied von singen...

@mihri: Wenn Du vor Jahren viel und erfolgreich ausgeleitet hast, heisst das nicht, dass nun alles raus ist, sondern nur, dass die Effekte der (permanenten) Entgiftung unterhalb der Wahrnehmungsschwelle "verschwunden" sind. Das kann sich jederzeit wieder ändern - z.B. durch einen erhöhten Anfall von Toxinen, oder aber auch (das wäre ja positiv zu sehen) durch gesteigerte Entgiftung.

Gruss
Karl

Plötzlich wieder alle Symptome wieder da!
Esther2
Zitat von KarlG Beitrag anzeigen
Dazu hätte ich auch noch gern einen Beitrag! Ganz klare Entgiftungssymptomatik. Was sich des nachts bei der Regeneration an Giften sammelt, wird des morgens mit der Galle in den Zwölffingerdarm "entsorgt". Da hat man dann die schönsten Rückvergiftungseffekte. Kann ich ein Lied von singen...
Das sollte aber nicht so schnell gehen. Denn Symptome hat man in erster Linie, wenn der Dreck im Blut ist, denke ich. Die Galle wird aber nicht sofort wieder rückresorbiert, sondern erst ein Stück weiter unten im Darm, wenn sie für die Verdauung nicht mehr gebraucht wird.

LG, Esther.


Optionen Suchen


Themenübersicht