Chlorella - Bärlauch, Daunderer / Klinghardt

25.01.05 02:02 #1
Neues Thema erstellen
Chlorella - Bärlauch, Daunderer / Klinghardt

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo Uta,

im INK geht es zur Zeit "drunter und drüber" da die bisherige Geschäftsführerin, Monika Obendorfer, das Handtuch geworfen hat. Da wird wohl in nächster Zeit erst mal nichts von den versprochenen Dingen erscheinen.

Liebe Grüße

Günter


[geändert von Günter M. am 02-02-05 at 10:06 AM]

Chlorella - Bärlauch, Daunderer / Klinghardt

Klaus Weber ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 20.02.04
Hallo Uta,

>Ausleitung ... Chlorella & Co ... DMPS ... Wenn es Dir generell um Literatur mit Nachweisen der Wirksamkeit überhaupt geht, hast Du sicherlich viel AReit vor Dir.

Ja darum geht es mir, gibt es hierzu Nachweise oder nicht.

Eben telefonierte ich mit Dr. ... vom "Umweltmedizinisches Labor Bremen":

Man habe selbst eine Versuchsreihe gemacht mit zwei Amalgami-Personengruppen die jeweils einnahmen:

Chlorella und Bärlauch
Chlorella, Bärlauch und Koreander.

Betreffend Schwermetallausleitung sei "nichts vernünftiges dabei rausgekommen". Die vorliegende Untersuchung sei nicht im Internet.

Ausgeleitet werden könne mit DMPS oder Dimalval-Kapseln, bzw. bei Verdacht auf starke Nierenschädigung mit DMSA.

>Hast Du im INK-Forum schon mal angefragt, was mit dieser 2003 angekündigten "Beweissammlung" los ist?

Ja, vorhin.

Bei www.toxcenter.de im Forum hat Thomas Köhler vor wenigen Tagen nachgefragt, warum der DMPS-Hersteller Heyl nun auf dem Beipackzettel für DMPS-Ampullen nicht mehr den Anwendungsfall vermerkt: chronische Schwermetallvergiftung wie bei Amalgam-Trägern. Die Daunderer-Antwort: Heyl fragen. Den Artikel fand ich nun nicht mehr.

Strenggenommen dürften nun keine DMPS-Spritzen mehr, sondern nur noch Dimaval-Kapseln an Amalgamis verschrieben werden?! :?

[geändert von klaus.weber am 02-02-05 at 09:52 PM]

[geändert von klaus.weber am 02-02-05 at 09:54 PM]

[geändert von klaus.weber am 02-02-05 at 09:56 PM]

[geändert von klaus.weber am 02-02-05 at 09:57 PM]


[geändert von klaus.weber am 02-02-05 at 10:05 PM]

Chlorella - Bärlauch, Daunderer / Klinghardt

Carl23 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 11.07.04
Hallo,
was auf dem DMPS-Zettel steht kann ja allerlei Gründe haben, z.B. was Hersteller-
Haftung angeht usw.
Carl

Chlorella - Bärlauch, Daunderer / Klinghardt

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo klaus.weber,

interessant wäre es zu wissen, wie das Umweltmedizinische Labor Bremen bei seiner Versuchsreihe den Hg-Gehalt bestimmt hat. War das Anayseverfahren überhaupt in der Lage, das fest gebundene Hg in der Chlorella nachzuweisen? Und noch etwas gibt es zu bedenken: wurde auch Psychokinesiologie und die zugehörige Desensibilisierung gemacht, um das Hg überhaupt loslassen zu können (wie bei Matthias Badzun's Patienten)? Hatten die Patienten HPU und konnten gar nicht richtig entgiften?
Es gibt viele Möglichkeiten.
Liebe Grüße

Günter

Chlorella - Bärlauch, Daunderer / Klinghardt

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.681
Seit: 10.01.04
.. zu einer funktionierenden Entgiftung gehören auch noch die Glutathion-S-Transferasen, die angeblich teilweise erblich bedingt, nicht genügend vorhanden sind und deshalb die Entgiftung überhaupt verhindern. ...

Chlorella - Bärlauch, Daunderer / Klinghardt

himmelsengel ist offline
Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Erstellt von Uta

.. zu einer funktionierenden Entgiftung gehören auch noch die Glutathion-S-Transferasen, die angeblich teilweise erblich bedingt, nicht genügend vorhanden sind und deshalb die Entgiftung überhaupt verhindern. ...
Man sagte mir, dass haben 50% der Menschen... %)

LG

...nur zu Ergänzung...
oli
Weiter oben wurde geschrieben, dass man auf der Toxcenter-Seite fand, dass Chlorella als Therapeutikum aufgefürht werde...


http://216.239.59.104/search?q=cache...de&lr=&strip=1 bzw. http://www.toxcenter.de/files/mcs.html

"MCS = Mehrfache Chemikalien-Sensibilität ...

Therapeutika

1. DMPS
2. DMSA
3. Ginko
4. Selen
5. Spasmocyclon
6. Chlorella
7. Vitamin B12
8. Koreander
9. Vitamin C
10. Zink".


Hierbei handelt es sich um die Aufzählung der Allergieteste. Schaut man weiter oben, findet man Folgendes:

" Allergieteste – Übersicht
Amalgam

1. Amalgam
.
.
.
.

."

Daraus wird ersichtlich, dass Daunderer hier keine Chlorellas als Therapeutikum empfiehlt, sondern einen Allergietest für Heilmittel empfiehlt.

Das nur zur Ergänzung.

Jedenfalls habe ich mich stark gewundert, dass Dr. D. auf einmal "die Seiten" gewechelt haben sollte. Bei ihm heisst es ja erst, anstatt Chlorella könne man auch Kopfsalat essen, dann verursacht es Schizophrenie und alle, die ihm nicht passen, werden zu "Schizophrenen durch Chlorella" gemacht. So gesehen bei zwei Einträgen. Der eine schrieb von seinen Therapieerfolgen mit Chlorella und in der letzten Zeile stand so völlig unpassend: "Jetzt eine Schizophrenie durch Chlorella!", was ein paar Tage später dann in dreifacher Schriftgröße fettgedruckt erschien.
Auch der "zahnlose schizophrene Erpresser" wurde irgendwie ein paar Tage später "chlorella-isiert".

Bei allem Respekt für Dr. D, aber was er da mit Alternativ-Methoden für eine Hexenjagd abzieht, finde ich schon merkwürdig.
Fast so, als bekäme er Kohle dafür z.b. von Firma Heyl oder so...
Aber wahrscheinlich ist seine Geduld so langsam am Ende und der "Gaul geht mit ihm durch", wenn er diese Extrem-Naturheiler erlebt, die alles mit Pendeln usw austesten wollen, nur um zu umgegehen, dass tatsächlich mal ein Zahn gezogen werden muss.

Aber ich weiss doch auch nicht, jeder findet halt einen anderen Weg, wie er gseund wird (hoffentlich!!!).

Liebe Grüße
O.


Optionen Suchen


Themenübersicht