Basenpulver während Ausleitung?

21.11.12 02:01 #1
Neues Thema erstellen

Solala30 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 17.11.10
Hallo,bin etwas verwirrt,weil ich gelsen habe das Dr.Mutter rät,Basen an Ausleitungstagen zu nehmen,um eventuelle Nebenwirkungen zu minimieren.

Wenn ich mit Edta ausleite und vorher Basenpulver nehme,dann bindet das Edta doch das ganze Calcium,oder hab ich da irgendwas falsch verstanden?

Meine frage jetzt,nimmt man Basen am Tag der Ausleitung?


Mfg

Basenpulver während Ausleitung?

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo,

Lt. Dr. Mutter soll der Körper basisch eingestimmt sein, damit die Ausleitung bei DMPS / DMSA besser geht und die Nieren geschont werden. Vermutlich ist es am besten, schon lange vorher damit zu beginnen (viel Gemüse, wenig Säurebildner).
Es gibt eine Untersuchung zur Wirksamkeit von Kaliumcitrat in Verbindung mit Chelatbildnern. Teilweise stieg die Ausscheidung, teilweise wurde sie reduziert.

Was möchtest Du ausleiten ? Hoffentlich kein Quecksilber. Soweit ich weiß macht EDTA Quecksilber noch giftiger und kann es nicht gut binden und ausscheiden.

LG, ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Basenpulver während Ausleitung?

Solala30 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.11.10
Danke für deine schnelle Antwort.

Ja klar,auffüllerei ist ganz wichtig,davor und danach!
Bloß hatte ich gelesen in seinem Buch,davor,während und danach gelesen,deswegen bin ich ein wenig irritiert.

Ich leite Blei aus und habe eigentlich sehr gute Vorschritte gemacht,jetzt ist alles irgend wie etwas schlechter wieder geworden und dann fragt man sich halt,woran liegt das bloß.Aber ich denke darauf haben die wenigsten eine Antwort.

Nun ja,ich denke halt einfach nicht das es sinn macht Kalzium einzunehmen,wenn das Chelat gerne Kalzium aufnimmt.Deswegen die frage.


Mfg


Optionen Suchen


Themenübersicht