Amalgam/Quecksilber - Ausleitung

02.10.12 18:52 #1
Neues Thema erstellen

ina1980 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 20.09.12
Hallo

ich beschäftige mich mit dem Thema Amalgam/Quecksilber. Und der Ausleitung des Quecksilbers aus dem Körper.

Gibt es hier jemanden der die Entfernung der Plomben aus den Zähnen schon hintersich hat und mir Infos zur Ausleitung des Quecksilbers aus dem Körper geben kann?

Hat jemand Erfahrungen mit Chlorella, Bärlauch, und Koreander?

Ich freue mich auf eure Antwort.


Amalgam/Quecksilber - Ausleitung
Esther2
Hast du schon einen Versuch gemacht, hier im Forum dich ein bisschen einzulesen? Dann erübrigen sich deine Fragen nämlich.
LG, Esther.

Amalgam/Quecksilber - Ausleitung

gerold ist offline
Beiträge: 4.739
Seit: 24.10.05
Von mir vermag ich auszusagen, daß ich mir bereits vor mehr als zehn Jahren die restlichen sechs großen Amalgamplomben in zwei Sitzungen im Vierteljahresabstand entfernen ließ, wobei ich jeweils konsequent Rizinusöl eingenommen habe, was über Wochen zu eindrucksvollen Ergebnissen geführt hat. Allerdings weise ich darauf hin, daß ein jeder das Verfahren auswählen sollte, das ihm am wirkungsvollsten und am zuträglichsten erscheint; hier gibt es keine generellen Lösungen.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Amalgam/Quecksilber - Ausleitung

lupuscamp ist offline
Beiträge: 165
Seit: 21.08.12
Zitat von ina1980 Beitrag anzeigen
beschäftige mich mit dem Thema Amalgam/Quecksilber
Servus,
einmal nachgefragt: warum beschäftigst Du Dich mit dem Thema?
Bist Du Betroffene?
Sind nahe Verwandte davon betroffen?
Wenn das alles nicht zutrifft, dann empfehle ich, die bereits vorhandenen Threads durchzulesen, da haben schon viele direkt Betroffene sehr viel geschrieben.
Warum ich heute hier auf dieser Website bin: habe mir heute meine letzte Amalgamplombe entfernen lassen, werde dann DMSA und später Alphaliponsäure nehmen.


Optionen Suchen


Themenübersicht