Amalgam vs Basenkur

23.08.12 00:23 #1
Neues Thema erstellen
Amalgam vs Basenkur

braunkappe ist offline
Beiträge: 316
Seit: 17.09.10
Hallo Kopf!

Und welchen Test hast du nachgeliefert?? Bzw. welchen Test hat dann die Kasse anerkannt?
Das würde mich brennend interessieren.

Ich habe hier auch auffällige Laborergebnisse, wäre schön zu wissen, ob ich überhaupt eine Chance habe.
__________________
LG Braunkappe

Amalgam vs Basenkur
kopf
na den laborbericht .dort ist ja die belastung mit schwermetall ersichtlich und ein handlungsbedarf auch für die kasse erkennbar !
als diagnose habe ich übrigens T65.9 Toxische Wirkung einer nicht näher bezeichneten Substanz , bekam heute post vom arzt !

ich bin beihilfeversichert ,das macht aber keinen unterschied .bei einer belastung müssen kosten übernommen werden .

LG

Amalgam vs Basenkur
kopf
wie sind deine werte ?
LG

Amalgam vs Basenkur

braunkappe ist offline
Beiträge: 316
Seit: 17.09.10
Hallo!

Ich habe den DMPS Test machen lassen, Stuhl + Urin.

Mein Arsen war 5-6 (oder 7?) mal höher als erlaubt, ich habe es jetzt nicht zur Hand und müsste suchen. Bei meinen Kinder das gleiche.
Und außer Arsen haben wir noch Nickel, Cadmium ... und noch paar andere, ich weiß sie jetzt nicht auswendig. Mein kleiner Sohn hat auch zuviel Blei, das weiß ich noch. Hg ist jetzt OK. (Den SM Überschuss haben wir sowohl im Urin, als auch im Stuhl, also kein Zufallsbefund.)

Ich habe vor ca. 2 Jahren schon versucht, die Kasse zu beteiligen, wurde aber abgewiesen. Damals hatte mein Sohn HG 50 - das ist die obere Grenze, aber eben nicht drüber.
Und die Begründung war natürlich, dass er keine Hg Vergiftung hat und deswegen die Spritzen nicht braucht.

Hast Du auch den DMPS Test gemacht, oder die 24St Sammelurintest?? Wobei ich gar nicht weiß, ob man den für alle Schwermetalle nimmt, oder nur für einige.
__________________
LG Braunkappe

Amalgam vs Basenkur
kopf
ich habe nach dmps/edta eine urinprobe abgegeben !
ich rief vorhin bei aok an und dort wurde mir gesagt ,hausarzt (befund vorlegen) und dann überweisung zum spezialisten (z.b. toxikologen)
morgen rufe ich hier in der universität an ,bei einem toxikologen und werde das endgültig klären !

LG

Amalgam vs Basenkur
kopf
hallo,

ich habe nun mit zwei toxikologen gesprochen und weiß jetzt eigentlich gar nichts mehr !
der eine bot mir an ,meinen hausarzt zu beraten und der andere meinte , die blutwerte seien interessant .ausserdem provoziert man eigentlich nicht .


die aussagen ,nur was im blut ist , sei schädlich ist natürlich auch nicht richtig .
beispielsweise blei lagert sich im knochen ab und bei einer knochenrückbildung käme es wieder frei und ausserdem ist der knochen in ständiger kommunikation mit dem stoffwechsel !

nach übernahme durch kasse fragte ich gar nicht mehr . ich hätte keine befriedigende , endgültige auskunft bekommen .
LG

Amalgam vs Basenkur

Markos ist offline
Themenstarter Beiträge: 191
Seit: 05.04.09
@ Kopf

ich kann dir aus meinen Erfahrungen sagen das die Jungs mit dem weißen Kitteln Amalgam im Mund als nicht schädlich sehen sonst wäre es ja verboten.

Ich an deiner Stelle würde einem DMPS Test machen und selber bezahlen...und gut wäre das....wenn das Ergebniss negativ ist würde ich noch einen zweiten machen....

Also bei mir war es so: nach meinem dritten DMPS Test war so gut wie gar nichts raus gekommen....habe abe rmit dem DMPS (einmal monatlich) weiter gemacht weil es mir dadurch gefühlt besser ging.

Mein Hg ist wohl weitgehend raus...jedenfalls fühle ich mich sehr gut...nach Jahren :-)

Ich mache 1-2x im Jahr einen 3 monatige Entsäuerungskur und da kommt genug raus...

Lasse dich nicht von den vielen studierten täuschen....

Mich haben die damals als dummen Patienten hingestellt und der eine Arzt sagte sogar zu mir:

"Nicht das wir hier gleich weiße Mäuse sehen, bei dem was sie mir gerade erzählen"

Amalgam vs Basenkur
kopf
naja und den unsinn den sie erzählen ! der eine meinte , blei sei im knochen und wäre dort sicher aufgehoben und einzig das im blut pulsierende sei interessant . das sich knochen auch zurückbilden und täglich aktiv am stoffwechsel teilnehmen musste ich ihm erst zurück ins gedächtnis rufen. daraufhin kam er ins wanken !

ich habe meinen test gemacht und er ist positiv .
ich werde das jetzt noch durchziehen(ausleitung)und dann ist schluss mit ärzten .
beide kotzen mich an -schulmedizin und ganzheitlich.
LG

Amalgam vs Basenkur

CFS Zombie ist offline
Beiträge: 53
Seit: 15.08.11
Nochmal zur Eingangsfrage:
Wenn sie zur Basenkur auch Algen schluckt, dann müsste doch eventuell im Darm freigesetztes Quecksilber durch die Algen gebunden werden. Bzw. von anderen Mitteln, die binden, z.B. Zeolith, medizinischer Kohle, evtl. auch Flohsamenschalen.

Das ist nur meine Idee, Erfahrung oder Belege dafür hab ich nicht, aber vielleicht können die erfahreneren Leute hier im Forum ja was dazu sagen.

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht