Weißkohl mobilisiert?

21.07.12 10:52 #1
Neues Thema erstellen

MichaelMichael ist offline
Beiträge: 143
Seit: 07.02.10
Hallo zusammen.

Habe eine interessante Erfahrung gemacht. Dazu muss ich meine Erfahrung mit der Mobilisierung mit zum Beispiel dmsa schildern. Es ist so das wenn ich dmsa einnehme ein Kribbeln in der Muskulatur spüre. Ist wie ein Ameisenhaufen. Ich glaube das hat irgend was mit der Mobilisierung zu tun.

Und jetzt habe ich die selbe Erfahrung mit größter Menge Weißkohl gemacht. Bedeutet das evtl das Weißkohl Schwermetalle mobilisieren kann und zu den Ausscheidungsorganen transportiert?

Das wäre ja interessant...

Gruß michael

Weißkohl mobilisiert?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.676
Seit: 10.01.04
Hallo MichaelMichael,

Warum frischer Saft von Kohl im Darm so reinigend wirkt

Die ungewöhnlich starke Reinigungswirkung von Kohl ist auf seinen hohen Schwefel- und Chlorgehalt zurückzuführen. Übrigens hat Kohl auch einen ziemlich hohen Gehalt an Jod. Im Magen und (besonders wichtig) im Darm bewirken die Verbindungen aus Schwefel und Chlor eine wünschenswerte Reinigung der Schleimhäute. Voraussetzung ist, dass der Kohl Saft in einem rohen Zustand und ohne jegliches Salz getrunken wird. Kohlsaft sollte zudem möglichst frisch getrunken werden.
Weißkohl (Kohl) ist gut für die Gesundheit: gesundes abnehmen (gesunde Diät), Krebsvorsorge (gegen Krebs), Darmreinigung

Hier geht es um rohen Saft. Meinst Du diesen Saft oder eher gekochtes Weißkraut?
Ich könnte mir vorstellen, daß Du diese "reinigende" Kraft von Weißkraut- bzw. Sauerkrautsaft spürst.
Schwefel mobilisiert ja angeblich auch Schwermetalle. Ich weiß nur nicht, ob Schwefel diese Schwermetalle dann auch binden kann bis zur Ausscheidung. Da wäre ich eher vorsichtig mit zu viel Kohl.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht