Amalgamentfernung mit Latexschutz

26.07.11 18:21 #1
Neues Thema erstellen
Amalgamentfernung
lisbe
Themenstarter
Mit dem Chlorella bin ich mir nicht wirklich sicher:
2005Chlorella würde gegen Quecksilber wirken ist reine Phantasie
Die 1990 behauptete „Entgiftungswirkung“ auf Metalle wurde
1) mehrtausendfach widerlegt,
2) hat sich in keinem einzigen Fall bestätigt,
3) als eindeutiger, brutaler Betrug identifiziert.
Jedem, der diesem Betrug zum Opfer gefallen ist, steht eine hochdotierte Entschädigung zu. Das exakte Prozedere geht aus den erfolgreichen Prozessfällen hervor.
Beweis der Chlorellaschädigung durch Jedermann:
1.Keine Giftausscheidung über Urin, Stuhl oder Blut
2.Hohe Metall- und Jodmenge im Präparat im MEA + Jod
3.Hohe DMSA-Mobilisation durch Hirnspeicherung
Während Amalgamvergiftete bei ihren Entschädigungsforderungen an den die Täter schützenden Gutachtern gescheitert sind, ist diese bei den Chlorella-Verkäufern sehr leicht, da sie über keinerlei Beweise verfügen und sich nur auf eine leicht zu widerlegende Mundpropaganda stützen. Der Milliarden-Verdienst mit allen wirkungslosen und schädlichen Mitteln zerplatzt demnächst wie eine Seifenblase. Bewusst hatten alle Chlorella-Verkäufer das Amalgamverbot aus persönlicher Habsucht hinauszögern geholfen. Bereitwillig halfen Zahnärzte und Heilpraktiker dabei.
(Zusatz zu meiner neuen Biografie)
Quelle: Toxcenter e.V. - Artikel

Ich meine, das schreibt ein Typ, der den ganzen Tag nichts anderes macht.... Ich glaube nicht, dass er einen Grund hat hier Quatsch zu erzählen, oder?
Grüße!

Amalgamentfernung

Arodar ist offline
Beiträge: 38
Seit: 24.06.11
WAS?!!

Fast hätte ich diese Dinger geschluckt!
Aber mal langsam, es gibt ja dennoch viele Leute, auch in diesem Forum, die Chlorella, Bärlauch und Koriander empfehlen und einnehmen.

Also was soll ich nun glauben? Ich denke mal, nur dem DMPS.

Dr. Daunderer schreibt ebenfalls, dass Selen und Zink gegen Schwermetalle helfen, aber ebenfalls schreibt er das Selen und Zink die Sache nur verschlimmern. Das ist ein Fall, es gibt auch noch andere sich widersprechende Aussagen.
Dies wurde glaube ich bereits von einigen bemerkt und angesprochen.

Geändert von Arodar (23.08.11 um 14:14 Uhr)

Amalgamentfernung

TanjaBK ist offline
Beiträge: 894
Seit: 08.07.09
Ich kann nur DMPS empfehlen, alles andere ist in meinen Augen rausgeschmissenes Geld. Aber muss jeder seine Erf. machen.

LG
Tanja

Amalgamentfernung
lisbe
Themenstarter
Im Prinzip finde ich nur, dass mann seine Seite genauer studieren soll, bevor man was macht. Letztlich ist alles dann die eigene Entscheidung. Würde mich Tanja jedoch anschliessen...

Amalgamentfernung

Arodar ist offline
Beiträge: 38
Seit: 24.06.11
Ich wollte mal fragen wegen der Kohlemischung, die man unmittelbar nach dem Entfernen der Füllungen trinkt.
Ich weiß nicht ob mein Zahnarzt diese Kohlemischung (Kohle-Pulvis) hat. Was mache ich, wenn dies der Fall sein sollte und ich unbedingt dieses Kohle-Pulvis trinken möchte?

Lg

Amalgamentfernung

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Auf Kasse wirst du die Kohle-pulvis nicht kriegen und Zahnärzte halten das Zeug auch nicht vor. Evt. Ausnahme: Privatabrechnung ...

Von daher: Selber in der Apo besorgen !!!

Amalgamentfernung

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Kohle pulvis ist eine Marke von Köhler Chemie und wird vom toxcenter empfohlen.

Amalgamentfernung

TanjaBK ist offline
Beiträge: 894
Seit: 08.07.09
Also Kohlepulvis liegen im erschwinglichen Rahmen www.wikio.de/produkt/kohler-pharma-gmbh-kohle-pulvis-18863216

Das dürften die geringsten Mühen und Kosten bei der Amalgamentgiftung darstellen.


LG
Tanja

Amalgamentfernung
lisbe
Themenstarter
Weiss jemand eigentlich wie groß das Risiko ist gegen DMPS allergisch zu reagieren? Und wodurch eine solche Reaktion womöglich begünstig sein könnte?
Grüße!

Amalgamentfernung

TanjaBK ist offline
Beiträge: 894
Seit: 08.07.09
Das Risiko auf DMPS allergisch zu reagieren scheint bei intravenöser Gabe, sei es gespritzt oder durch Infusion wesentlich höher zu sein, als bei subcutaner und intramuskulärer Gabe.

Ansonsten kan man NIE vorraussagen ob man auf irgendetwas mal allergisch reagieren wird nicht nur bei DMPS.

LG
Tanja


Optionen Suchen


Themenübersicht