Die Sanierung (es ist endlich geschehen)

02.04.07 18:51 #1
Neues Thema erstellen
Die Sanierung (es ist endlich geschehen)

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
sooooo eine schei*e !!!!!!!!!!!!!!!!! da hat doch tatsächlich die post die abstrichproben verschlammt....im labor bremen ist seit der ersten sanierung am 2.4. nichts angekommen. ich hänge grad in der warteschleife der briefermittlungsstelle der post.

wie lange ist den der abstrich noch brauchbar ? sicherlich ist er nach dieser zeit schon unbrauchbar nicht wahr ?

oah da krieg ich nen anfall.

Die Sanierung (es ist endlich geschehen)

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
ich dreh durch....es müsste entweder der zahnarzt oder das labor einen briefermittlungsantrag stellen, aber das labor will es nicht machen und für einen zahnarzt als "Ein-Mann-Betrieb" wird das zu kompliziert da einen rückverfolgungsantrag zu stellen.
tja und nun sitzen wir da, mit offenen wunden und ohne abstrich und ergebnis.

bleibt uns wohl nichts anderes übrig als in einem monat bei der nächsten sanierung erneut einen abstrich machen zu lassen und dann zu hoffen das alles ok ist. wenn dann tatsächlich resistenzen zu erkennen sind müssten alle bis dahin verheilten wunden erneut aufgefräst werden und mit entsprechender salbe austamponiert werden oder ?

als hätten wir nicht genug stress mit dem dem ganzen mist, da muss noch sowas dazu kommen !!!!!!!!!!!!!!

Die Sanierung (es ist endlich geschehen)
Silvia P
Hallo, tito!
Bei mir war das ähnlich:
Beim 1. Anruf im Labor hieß es es sei nichts angekommen.
Beim 2. Anruf aber war alles in Ordnung, sogar der Befund schon fertig.
Tipp: Ruf nochmal im Labor an und Buchstabiere den Namen Deiner Mutter! Die geben manchmal den Namen evtl. nicht korrekt in den PC ein und dann passiert so etwas.

lg, Silvia

Die Sanierung (es ist endlich geschehen)

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
das wäre ja der hammer....ich ruf am montag nochmal an.
wie lange dauert eigentlich das ganze ? nach nun mittlerweile 2,5 wochen sollte das ergeniss aber schon da sein oder ?

naja, auf jeden fall hatte meine mutter mittlerweile schon die 2. sanierung.
so viel ich das mitbekommen habe wurden nun 3 amalgamzähne im quadranten 3 und 4 gezogen und an 5 stellen im backenzahnbereich im unterkiefer gefräst.

das komische ist nur das erneut zum grossteil genäht wurde. es wurde nur eine grosse stelle offen gelassen die sich allerdings sehr gut tamponieren lässt.

dann gibts noch ein problem. das loch aus der ersten sanierung vom 2.4. ist schon so arg zugewachsen das eine tamponierung nicht mehr möglich ist. es wurde also weniger als 2 wochen tamponiert.

meine mutter hat nun also nach insgesamt 2 sanierungen, 4 backenzähne weniger die alle amalgamgefüllt waren, und wurde an 7 stellen aufgefräst.
seit der letzten sanierung vor einer woche ist sie recht schlapp, aber ich hoffe sie rafft sich langsam wieder auf. der nächste termin ist in einem monat. ich denke da werden unteranderem die palladiumschneidezähne gezogen.

Die Sanierung (es ist endlich geschehen)
Silvia P
Hallo tito!

Das mit dem schlapp sein zog sich bei mir durch die ganze Sanierung hindurch, ich denke das ist Normal.
Ich erhole mich nur sehr langsam, aber langsam kommt man auch ins Ziel!
Nicht aufgeben, es ist der einzig richtige Weg für Deine Mutter.
Denke dieses Jahr wird noch hart für Sie werden, aber was ist schon ein Jahr gegen das ganze restliche Leben!

Du machst das alles ganz toll, tito!

lg, Silvia

Die Sanierung (es ist endlich geschehen)

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
danke, ich finde es sehr nett wenn ich mich und meine arbeit lobt :-)
ich hoffe nur das es mal bald ein wenig aufwärts geht, auch wenn es minimal ist. aber wir sind ja erst am anfang.
was mich nur stört, ist das die wunden so schnell ausheilen. die erste wunde war schon nach etwas mehr als einer woche nicht mehr zu stopfen. die zweite wunde beginnt jetzt auch schon wieder nach 10 tagen schwierigkeiten zu bereiten indem die tamponade beginnt langsam aber sicher sich selbständig zu machen. ich befürchte das eventuell am ende vieles nochmal nachgefräst werden muss. ich kann mir nicht vorstellen wie eine wunde 6 wochen offen bleiben soll....

naja, abwarten und tee trinken...

Die Sanierung (es ist endlich geschehen)

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
sooo, die 3. sanierung ist geschehen. es wurden meiner mutter 6 zähne gezogen, einige wurden gefräst und dann zugenäht, andere offen gelassen.

es sind nun insgesamt 10 zähne gezogen worden und etwa 13 stellen gefräst.
das komische ist: laut daunderer sollten es 17 zähne sein die weg mussten.
laut dr. k wäre das aber nun so weit zu ende. was sollen wir nun tun ? klar, erstmal die jetzigen wunden ordentlich austamponieren...

- sollen wir bevor eine zahnprotese angefertigt wird, nochmal ein OPT begutachten lassen von daunderer ?
- sollen wir schon mit DMSA schnüffeln versuchen zu entgiften ? metalle sind ja nun draussen.


ciao

Die Sanierung (es ist endlich geschehen)
goldi
Zitat von tito Beitrag anzeigen
- sollen wir bevor eine zahnprotese angefertigt wird, nochmal ein OPT begutachten lassen von daunderer ?
Ja, auf jeden Fall.
Zitat von tito Beitrag anzeigen
- sollen wir schon mit DMSA schnüffeln versuchen zu entgiften?
Nein, DMSA/DMPS stören mindestens 6 Wochen nach Sanierung den Heilungsprozess. Manche Herde brauchen bis zu 16 Monaten.

Zitat von tito Beitrag anzeigen

metalle sind ja nun draussen.
DMSA NUR, wenn Dr. Daunderer OK sagt.

goldi

Die Sanierung (es ist endlich geschehen)

human ist offline
Beiträge: 969
Seit: 20.01.06
Zitat von goldi Beitrag anzeigen


DMSA NUR, wenn Dr. Daunderer OK sagt.
oder dr.k das ok gibt.

greetz
human

Die Sanierung (es ist endlich geschehen)

Tito ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
hmm, dr. k meinte zu meinem vater noch was das meine mutter nochmal in die praxis soll bezüglich irgendwelcher ampullen etc. sie war aber schon im hotel, und mein vater wollte nochmal was nachfragen.
ich weiss nun jedoch nicht ob er meine mutter an den bioressonanz apperat schliessen wollte (da werden soviel ich weiss auch verschiedene ampullen verwendet) oder ob er was anderes meinte.

hätte er ihr DMSA ampullen geben wollen hätte er das sicherlich meinem vater mitgegeben, oder ?

mein vater hat ihn irgendwie nicht richtig verstanden und hat nicht weiter nachgefragt weil es eh nicht möglich war mit meiner mutter erneut anzutanzen.

die herde bzw. wunden der ersten beiden sanierungen sind verheilt. die neuen brauchen noch etwa nen monat. ich werde aber zu sicherheit nochmal daunderer fragen.

daunderer meinte mal, das wenn dann nur DMSA geschnüffelt werden darf....blos wann ist die frage.


Optionen Suchen


Themenübersicht