Tote Zähne ziehen?

27.03.07 17:04 #1
Neues Thema erstellen
tote Zähne ziehen?

Helene85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 193
Seit: 05.01.07
Danke Michaela für die auführliche Schilderung. Gibt also doch Hoffnung Also mein Hp hat bei mir neulich auch kinesiologisch getestet und festgestellt, dass mein wurzelbehandelter Zahn ok ist. Aber so wie er das getestet hat, bin ich der Laienmeinung, dass das nicht besonders aussagekräftig ist. Ich sollte erst meinen Arm nach oben drücken und dann noch einmal und dabei an meinen Zahn fassen und anhand dem, wie stark das Drücken sei, will er erkennen, ob da was nicht in Ordnung ist. Ist das kinesiologisch so korrekt? Rein subjektiv macht mir der Zahn auch keine Probleme, tut weder weh, noch sieht er komisch aus oder wackelt.

Viele Grüße

tote Zähne ziehen?

whity ist offline
Beiträge: 633
Seit: 24.07.06
in meinen augen kann ein toter zahn nie ok sein, da er ja immer toxine freisetzt?!

einmal durch die zersetzung der eiweisse zum anderen durch die befüllung mit material der wurzelkanäle...

tote Zähne ziehen?
Lukas
Glaube auch nicht, dass tote (evtl. wurzelbehandelte) Zähne unschädlich sind. Ich jedenfalls wäre meinen gerne los!

Objektive Aussage (im Gegensatz zur Kinesiologie etc.) über die durch den toten Zahn verursachte Giftabsonderung und Bakterienbelastung lässt sich mit dem Topas-Test machen.

Grüße
Lukas

tote Zähne ziehen?

michi2 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 09.11.06
Zitat von Helene85 Beitrag anzeigen
Danke Michaela für die auführliche Schilderung. Gibt also doch Hoffnung Also mein Hp hat bei mir neulich auch kinesiologisch getestet und festgestellt, dass mein wurzelbehandelter Zahn ok ist. Aber so wie er das getestet hat, bin ich der Laienmeinung, dass das nicht besonders aussagekräftig ist. Ich sollte erst meinen Arm nach oben drücken und dann noch einmal und dabei an meinen Zahn fassen und anhand dem, wie stark das Drücken sei, will er erkennen, ob da was nicht in Ordnung ist. Ist das kinesiologisch so korrekt? Rein subjektiv macht mir der Zahn auch keine Probleme, tut weder weh, noch sieht er komisch aus oder wackelt.

Viele Grüße
War bei mir genauso. Da ich jetzt schon einige Jahre in kinesiologischer Behandlung bin, eine Tierheilpraktikerin hab, die Kinesiologin ist und selber bei meiner THP eine Miniausbildung in Kinesiologie gemacht habe, halte ich persönlich sehr viel davon. Kinesiologie ist ja ein Muskeltest. Da gibt es dann verschiedene Möglichkeiten, das auszutesten. Am Anfang war ich auch etwas irritiert, weil ich es nicht kannte. Aber zwischenzeitlich weiß ich, was ein ja bedeutet und was ein nein. Egal, ob mit Arm, Fingern, Fuß usw.

Wegen Toxine: Ob sie für immer weg sind, das wissen wir nicht. Wir beobachten es und werden aktiv, sobald sich wieder welche austesten lassen. Da ich mit Notakehl sehr gute Erfahrungen gemacht habe, hab ich das eh immer zu Hause. Und da ich eh alle 1/2 Jahre zum Zahnarzt geh wegen Kontrolle allgemein, bin ich zuversichtlich, dass gleich was erkannt wird, wenn es wieder losgeht. Notakehl ist homöopathisches Penicillin. Ich hab bisher durchweg positive Erfahrungen mit Sanumkehl-Präparaten, Nosoden und homöopathischen Einzelmittel gemacht. Ich bleib dabei.

Gruß Michaela

PS: Mein Zahn hatte mir Beschwerden bereitet. Ich hab ihn immer "gespürt", klar, wenn ne Entzündung da ist. Jetzt spür ich nix mehr, weil die Entzündung weg ist. So lange ich nicht muß, bleibt er drin. Meine HP sagte, jede Manipulation ist auch nicht gut. Und wenn ich mir dadurch ein Implantat ersparen kann, bleib ich bei Notakehl, Silicea comp. und Co. So lange, wie möglich und nötig.

tote Zähne ziehen?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo,
kann ich das so verstehen, dass Notakehl allgemein bei dieser Sache richtig ist?
Welche Mittel mussten denn ausgetestet werden und welche könnte ich mir,z.B. bei gleichem Problem auf jeden Fall selber "verordnen"?

gespannte Grüße
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

tote Zähne ziehen?

michi2 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 09.11.06
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Hallo,
kann ich das so verstehen, dass Notakehl allgemein bei dieser Sache richtig ist?
Welche Mittel mussten denn ausgetestet werden und welche könnte ich mir,z.B. bei gleichem Problem auf jeden Fall selber "verordnen"?

gespannte Grüße

Das kann ich Dir so nicht sagen. Bei mir hat das Notakehl gepaßt. Gut, ich denke, mit Notakehl kann man jetzt nix falsch machen. Was die anderen Mittel angeht, Silicea comp. wird u. a. immer angewandt bei Entzündungen des Zahnhalteapparates. Was die anderen Mittel angeht (Mercaptanum und Streptokokken-Nosode), da kommst Du so eh nicht ran.
Hast Du keinen Kinesiologen vor Ort, der die Mittel austesten könnte? Oder ein ganzheitlicher Zahnarzt, der sich damit auskennt?

Was bei mir geholfen hat, heißt aber noch lange nicht, dass es bei anderen auch paßt. Es kann ja gut sein, dass Du ganz andere Mittel brauchst.
Ich muß mich auch korrigieren, es ist nicht Notakehl D6, sondern D5.

Der Zahnarzt war übrigens der gleichen Meinung wie die HP, dass der Zahn nicht gleich raus muß. Er fand es auch toll, dass das Notakehl so gut angeschlagen hat und hat mir bestätigt, dass der Zahn im Gegensatz zum Anfang der Behandlung wieder richtig gut festsitzt, was er vorher nicht getan hatte.

Gruß Michaela

tote Zähne ziehen?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo Michi

Dass es D5 sein muss, hatte ich auch gerade herausgefunden . Mercaptanum kann ich tatsächlich so nicht bekommen und Streptococcus ist etwas zum Spritzen, das kann ich selbst auch nicht.
Ich habe mir also Notakehl D5 und Silicea comp bestellt.

Nein, ich habe im Moment weder einen Kinesiologen noch einen vernünftigen ZA. Wenn die Mittel wenigstens solange anschlagen, dass ich in Ruhe suchen kann und es auch zur Arbeit schaffe, bin ich voll zufrieden

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

tote Zähne ziehen?

michi2 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 09.11.06
Ich wünsche Dir viel Erfolg. 2x4 Tropfen Notakehl D5 direkt auf das Zahnfleisch einreiben, an der entsprechenden Stelle. Spenglersan G ist auch noch ok, hab ich zwischenzeitlich zusätzlich genommen. Direkt auf die Stelle sprühen. Schmeckt fürchterlich, aber hilft. Auch bei Halsschmerzen, direkt auf die Mandeln gesprüht, soweit möglich, wirkt Wunder. Das mit Speng. G hab ich auch von meiner HP bekommen.
Und Silicea comp. 3x8 Globulis tgl.

Wenn Du einen ganzheitlichen Zahnarzt finden solltest, frag ihn wegen Notakehl Spritze. Hört sich schlimmer an als es ist. Durch das Procain merkt man ganz wenig. Notakehl innerlich und äußerlich ist natürlich noch besser.

Also viel Erfolg. Falls Du noch mehr Silicea comp. brauchen solltest, ich kann zwischenzeitlich damit handeln. Hab zuviel bestellt, weil eine Lieferung nicht rechtzeitig ankam. Gebs günstig ab bei Bedarf.

Gru8ß Michaela

tote Zähne ziehen?

michi2 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 09.11.06
Vor allem mußt Du Geduld haben. Es geht nicht von heute auf morgen. Bei mir waren es gut 4! Monate. Nur zur Info. Aber ein Versuch ist es wert, oder nicht?

Lieber Gruß Michi

tote Zähne ziehen?

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo Michi und Danke!

Ich glaube, das reicht bei mir trotzdem nicht. Der ZA hatte ja Ende vorletzten Jahres schon gesagt, dass der Kieferknochen schon matscht. Es ist also fortgeschritten. Inzwischen hat er sich das allerdings anders überlegt und meint, dass das alles nicht so schlimm sei

Das Tropfen mit der Flasche habe ich irgendwie noch nicht raus (ist nämlich gerade angekommen). Der erste Tropfen ging, dann kam gar nichts und schließlich habe ich es nicht richtig sehen können und mal angenommen, dass es die richtige Menge war
Nun glaube ich noch ganz fest daran, dass mir diese Schimmelpilzsorte nicht schadet...

Dies Spernglersan... was bewirkt das?

Liebe Grüße
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht