Sanierung, welcher Zahnarzt ?

09.03.07 16:56 #1
Neues Thema erstellen
Sanierung, welcher Zahnarzt ?

Brody ist offline
Beiträge: 193
Seit: 03.08.06
Hallo Carrie

Es gibt in Pinneberg noch einen Zahnarzt der Zähne zieht und ausfräst. Er soll auch Vorträge darüber halten.

Dr. Dietrich Matthias Braun
Schumenkamp 15
25421 Pinneberg
Tel. 04101 / 62649

Brody

Sanierung, welcher Zahnarzt ?

zorro59 ist offline
Beiträge: 653
Seit: 12.11.06
Hallo,

nach längerem Suchen habe ich jetzt einen Zahnarzt gefunden und einen Kieferchirurgen, die mich beide in meinem Ansinnen unterstützen (oder zumindest nicht zusätzlich behindern), die restlichen wurzelgefüllten toten Zähne los zu werden. Sie sind sich einig, daß es um die drei Zähne wirklich nicht mehr schade ist und sie versuchen nicht länger, mich zum Erhalt dieser Zähne zu überreden.

Trotzdem geht es mir nicht wirklich gut damit.
● Es gibt keinen sterilen OP mit Schleuse, der nicht mit Straßenschuhen betreten werden darf und somit für Operationen am offenen Knochen geeignet wäre. Das wäre laut toxcenter die Voraussetzung für brauchbare Kieferchirurgie.
● Die Verwendung unterschiedlicher steriler Bestecke für jeden einzelnen Zahn ist nicht Standard.
● Das Nehmen von Abstrichen aus dem Zahnfach gehört nicht zum selbstverständlichen Leistungsumfang.
● Lokale Antibiotika – Salbenstreifen – im offenen Knochen lehnt der Chirurg ab, wegen Allergisierungsgefahr. Das sei nicht nötig, wenn das chirurgisch ausgeräumt wird.

Ich fühle mich gerade wieder wie alleine gegen den Rest der Welt.
● Wie ist es Euch ergangen?
● Kennt jemand einen Zahnarzt bzw. Kieferchirurgen, der diese Anforderungen erfüllt?
● Hat Dr. K so einen OP, der den Anforderungen von Dr. D. entspricht?
● Würdet Ihr euch so jemandem anvertrauen?
● Gibt es Abgrenzungen, was die Salbenstreifen angeht. Wann müssen die sein? Und wann sind sie eher kontraindiziert?
Ich mag nicht schon wieder von vorne anfangen mit Suchen.
Wenn ich zwei Termine mache, dann muß er zumindest für Ober- und Unterkiefer unterschiedliche Bestecke nehmen. Die beiden oberen (benachbart) haben auch schon zusammen WSR durchlitten und kennen wohl beide die gleichen Viecher.
Grüße von zorro59

Sanierung, welcher Zahnarzt ?

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
Zitat von zorro59 Beitrag anzeigen
● Es gibt keinen sterilen OP mit Schleuse, der nicht mit Straßenschuhen betreten werden darf und somit für Operationen am offenen Knochen geeignet wäre. Das wäre laut toxcenter die Voraussetzung für brauchbare Kieferchirurgie.
dann dürfte das toxcenter auch dr.k nicht empfehlen.

jetzt mach dich mal nicht verrückt. ein bisschen zuversicht brauchts schon auch

Sanierung, welcher Zahnarzt ?

Brody ist offline
Beiträge: 193
Seit: 03.08.06
Dieser Zahnarzt sollte es nicht sein, welch ein Fachwissen , hat von Physik wohl überhaupt keine Ahnung. Nur schlimm, die meisten Patienten glauben den Herren in weiß und gehen zum nächsten Arzt mit ihren Krankheitssymptomen.....

Hallo!

Ich habe mehrere Amalgamfüllungen und direkt daneben eine Goldkrone. Schon lange merke ich zwischendurch so eine Art "elektrischen Schlag", aber sehr sehr selten.
Weil ich eine Wunde im Mund habe, wurde heute mit Jod gespült. Kurz danach hab ich immer wenn ich mit der Zunge an den Zahn kam einen relativ starken Schlag bekommen. Das legte sich.
Aber seit heute morgen habe ich nun wie so Kriechstrom in dem Zahn.
Mal stärker, mal wie ein kribbeln.

Warum auf einmal so heftig? Das geht gar nicht mehr weg! Empflindlich ist der Zahn nicht (heiß,kalt,süß,klopfen).
Das Amalgam soll sowieso raus, brauche aber dafür einen längeren Termin.
Was kann mein Zahnarzt morgen machen?
Kann er das Amalgam außer Kontakt schleifen? Morgen ist ja Mittwoch, da hat er nicht soviel Zeit, aber es ist verdammt störend, vorallem weil der Zahn so langsam mehr meckert!!

Antwort Joachim Wagner Zahnarzt:

Hallo Cinnarnom,

Millionen, wenn nicht Milliarden von Menschen haben genau das im Mund: Amalgam in direkten metallischen Kontakt zu einer anderen Legierung wie z.B. Gold/Silber/Platin. Das macht in 99,999% keiine Probleme, insbesondere keine "Stromschmerzen". Etwas anders sieht das aus, wenn Sie die physikalischen Bedingungen ändern, z.B. auf Aluminiumfolie beißen, dann zuckts schon mal.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Iodlösung einen aggressiven Elektrolytlösung darstellt, die die Oberfläche der Metalle anlöst. Das dann aber genauso vorübergehend wie die Folie. Darüber brauchen Sie sich definitiv keinen Kopf zu machen. Wir reden von Werten unter 1 Volt und Stromspitzen im einstelligen Milliamperebereich. Nichts, was der Körper nicht bestens verkraftet.

Wenn Sie längerandauernde Schmerzen haben, dann ist das garantiert eine andere Ursache schuld.
Viele Grüße

Ohne Worte

Brody

Sanierung, welcher Zahnarzt ?

Brody ist offline
Beiträge: 193
Seit: 03.08.06
Achso der Link von dem Wunderzahnarzt:

www.medizin-forum.de/phpbb/viewtopic.php?t=61065&sid=8cbd3a26edc7549539884d86 228f79a9&partner=medica

Brody

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entfernung
Dr. Kreger
 
Kiefer ausfräsen
 
Grischas Amalgamtagebuch


Optionen Suchen


Themenübersicht