OTP-Experten gefragt

23.02.07 13:49 #1
Neues Thema erstellen

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
So. Bin jetzt auch stolze Besitzerin eines OTP. Hab leider erst am 5.3. nen Termin zur Besprechung. Bin halt gespannt, sieht jemand von Euch schon was? Also dass die Weisheitszähne links total daneben liegen, seh ich auch... mögliche Auswirkungen? Und ist es normal dass ich rechts gar keine Weisheitszähne habe??
Vielen Dank für Hinweise.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg zähne3.jpg (89,0 KB, 102x aufgerufen)

OTP-Experten gefragt
u.s.
Also die Weisheitszähne müssen unbedingt raus! Die liegen quer und drücken auf die Wurzeln der benachbarten Zähne. Oben können psych. und nervliche Beschwerden die Folge sein, unten Probleme mit dem Immunsystem u.a.

Ich sehe aus toxikologischer Sicht noch mehr aber da etwas zu beurteilen ist nicht meine Aufgabe. Ich kann Dir nur eindringlich raten, das OPT von Daunderer befunden zu lassen und die Allergieteste zu machen.

Alles Gute

-Ulf

OTP-Experten gefragt

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Dankeschön. Ja das mit den Weisheitszähne hab ich mir schon gedacht..wie können die nur so wachsen? Was kostet denn so eine Befundung von Daunderer? Ich hab mir mal ein paar OTPs auf seiner Homepage angesehen und finde es zum Teil recht übertrieben wo er überall den roten Filzer ansetzt... na ja, ich kenne mich mit der Materie nicht aus...

OTP-Experten gefragt
oli
Das OPT liefer, laut Daunderer, nur erste Hinweise, die per MRT, Allergietesten und weiteren Diagnosemöglichkeiten verifiziert werden sollen.

Soll heissen: wenn Daunderer auf dem OPt etwas "sieht", soll man dies nicht glauben und die Zähne reissen lassen. Vielmehr soll man sich mit der Materie auseinander setzen und auch Gegenanzeigen beim Zähneziehen bedenken.

Ich habe oft gehört, dass Daunderer Sachen markiert hat und diese sich dann bei einer OP tatsächlich als wahr erwiesen haben.

Bei mir war es bei 36 und 46 auf jeden Fall so. Dort wurden im Kiefer Bakterien und Metalle gesehen (Dr. D, Dr.K) und beim Öffnen bzw ziehen stank es aus dem Zahnfach.

OTP-Experten gefragt

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Dann hoffe ich mal, dass sich mein ganzheitlich arbeitender Zahnarzt gut mit der Materie auskennt...

OTP-Experten gefragt

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
dein zahnarzt wird dann sicherlich schauen ob eine unverträglichkeit auf metalle vorliegt indem er es auspendelt oder sonst irgendwelche phänomenalen untersuchungen durchführt die eigentlich keiner hier versteht.
ich wollte auch erst zu einem ganzheitlichen (oder wie das heisst) zahnarzt gehen, aber ich habe mich doch für die diagnose von daunderer entschieden. auch wenn es für dich auf den ersten blick radikal aussieht was er alles anstreicht, so wird es sicherlich zum teil auch seinen sinn haben. und wenn dir schon das thema zahnsanierung am herzen liegt würde ich dir raten das wohlüberlegt zu tun, und auch von jemandem der mehr erfahrung hat als 10 zahnärzte zusammen

hör dir am besten an was dein zahnarzt dazu sagt, und entscheide dich nicht vorreilig. vielleicht ist er ja auch sehr gut....man weiss es ja nicht.


gruss

OTP-Experten gefragt

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hm, aber diese Allergietests erscheinen mir jetzt nicht so sinnvoll. Hab ja keine Metalle mehr im Mund...nur noch vielleicht im Kiefer? Und wenn ich jetzt ne Allergie hab.. na ja was bringt es mir dann? Wenn da Gifte oder Metalle im KIefer oder so rumschwirren dann müssen die doch so oder so raus, gell?

OTP-Experten gefragt
oli
Zitat von oli Beitrag anzeigen
Das OPT liefer, laut Daunderer, nur erste Hinweise, die per MRT, Allergietesten und weiteren Diagnosemöglichkeiten verifiziert werden sollen.
Laut dieser Theorie soll eine Allergie die Schädigung des Körpers mit einem speziellen Material anzeigen.

Wenn man z.b. im OPT Unregelmäßigkeiten in der Knochenstruktur sichtbar sind und Du eine Goldallergie mit z.b. +++ hättest,

dann

ist es laut Dr.D so, dass das Gold im Kiefer Schaden angerichtet hat.

Durch den Allergietest soll der "Übeltäter" identifiziert werden.

Ansonsten hast Du allerdings Recht: Metalle und unverträgliche Stoffe sollten so oder so aus dem Kiefer entfernt werden (unter Schutzmaßnahmen).

OTP-Experten gefragt

Carrie ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ja eben deshalb denke ich ich kann mir Allergietests schenken. Zumal ich ja kein Metall im Gebiss habe und früher ... ja, leider weiß ich das ja nicht mehr aber ich nehme halt an dass es Amalgam in den Milchzähnen war. Also wird die Schädigung durch Amalgam verursacht sein.
Trotzdem können hie rruhig auch ertse Vermutungen über weitere Problemstellen in meinem Kiefer angegeben werden... vielleicht hat ja jemand schon mehr Erfahrungen... zum Beispiel sie zwei dunklen Punkte im Unterkiefer...ich weiß gar nicht ob man die gut sehen kann auf dem Bild... können das Metalle oder Zahnherde sein...?


Optionen Suchen


Themenübersicht