Wie finde ich einen ganzheitlichen Zahnarzt, der freiwillig ...

11.08.04 19:54 #1
Neues Thema erstellen

Paperina ist offline
Beiträge: 2
Seit: 17.03.04
Hallo, liebe Forumsteilnehmer,

ich habe ein Problem. Ich habe leider den ganzen Mund voller schöner amalgamgefüllter Zähne. Alle 3 letzten Zähne auf jeder Seite sind mit Riesenfüllungen versorgt, die ca. 15-20 Jahre alt sind. Einige Zähne bestehen sogar mehr aus Füllung, als aus Zahnsubstanz. Ich möchte deshalb auf keinen Fall alle Füllungen ausbohren lassen, da ich erstens Angst vor einer massiven Verschlechterung meines Gesundheitszustandes (massive Allergien, MCS) habe und zweitens leider kein Geld für Keramikkronen habe. Eine Zementfüllung wäre bei etwa 4 Zähnen definitiv nicht mehr möglich. Bei den anderen 8 Zähnen könnte man es evtl. versuchen. Ich habe jetzt schon mehrere Zahnärzte im Raum Südbayern aufgesucht, die angeblich ganzheitlich behandeln, aber keiner will mir die Zähne ziehen. Bei 2 wäre es ziemlich akut, da ich seit mittlerweile 4 Wochen immer wieder Schmerzen und mittlerweile sogar entzündete Lymphknoten/Ohrspeicheldrüse habe.
Wäre superdankbar für Tips.
Liebe Grüße
Paperina

Wie finde ich einen ganzheitlichen Zahnarzt, der freiwillig ...

Susy ist offline
Beiträge: 268
Seit: 13.01.04
Liebe Paperina, niemand gab Dir bis jetzt Antwort- da es mein Ressourt ist, will ich mich doch bei Dir melden. Leider kann ich Dir aber mit Adressen auch nicht helfen- da ich in der Schweiz wohne! Ich hoffe, dass sich bald jemand aus Deiner Region meldet und Dir helfen kann! Drücke Dir die Daumen!
Mein ganzheitlicher Zahnarzt wollte mir meine toten, wurzelbehandelten Zähne auch nicht ziehen! Ich sagte ihm bestimmt: Ich übernehme die volle Verantwortung, sie sind ein Dienstleistungsbetrieb- also habe ich "als Kunde" das Sagen!! Ein Stück weit begriff ich ihn: Es hatte Angst, dass sich meine schlimmen Krankheitssymptome durch das Ziehen der Störherde nicht bessern würden und ich ihm dann Vorwürfe mache! Ich wurde zu seinem Lehrstück: Nach jedem gezogenen Zahn ging es mir besser! Gerade Du, mit MCS solltest KEIN Metall, KEINE toten Zähne und KEINE im Kiefer verbliebenen Zähne im Mund haben! (Weisheitszähne) Mein Motto: "Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risiko auch nichts"- ging voll auf! Also- wichtig für Dich gute Beratung und Information und mit diesem Rucksack voller Wissen zum Zahnarzt und Deine Forderungen stellen! Dir Mut und Kraft!!! Herzliche Grüsse Susy

Wie finde ich einen ganzheitlichen Zahnarzt, der freiwillig ...

Klaus Weber ist offline
Beiträge: 46
Seit: 20.02.04
Hallo Paperina,

>Ich habe leider den ganzen Mund voller ... amalgamgefüllter Zähne. Alle 3 letzten Zähne auf jeder Seite sind mit Riesenfüllungen versorgt, die ca. 15-20 Jahre alt sind.

Das ist meist so. Bei den Backenzähnen konnte der Zahnarzt, vom Patienten unbesehen, nach "Herzenslust" bohren.

>Einige Zähne bestehen sogar mehr aus Füllung, als aus Zahnsubstanz. Ich möchte deshalb auf keinen Fall alle Füllungen ausbohren lassen, da ich erstens Angst vor einer massiven Verschlechterung meines Gesundheitszustandes (massive Allergien, MCS) habe und zweitens leider kein Geld für Keramikkronen habe.

Zuerst müssen die Amalgamfüllungen raus. Um dazu erst mal wieder etwas Platz im eigenen "übergelaufenen Giftfass" zu bekommen, leiten manche Patienten erst mal z.B. mit einigen DMPS-Spritzen aus.

Von einem Zahnarzt der nach Daunderer (Dr. Kreger in München-Harhaus) oder ganzheitlich (z.B. findbar bei http://www.gzm.org bzw. per http://liste.parsimony.net "Gesundheit, Das Amalgam-Forum" Suche Zahnarzt-Suche) arbeitet, kannst Du Dir erst mal Kunststoff- bzw. Zementprovisorien für die erhaltbaren Zähne giessen lassen.

Gestern früh bekam ich hier nach "Absenden" im IE6: "Bitte nur einmal abschicken um mehrfaches Ausführen zu verhindern. Deine Anfrage könnte schon angekommen sein. OK". Aber heute beim Neuübertragen ist der Artikel immer noch nicht angefügt. Also hier nochmals ein Absenden-Versuch.


Optionen Suchen


Themenübersicht