keramik oder kunststoff?

04.03.04 12:14 #1
Neues Thema erstellen
keramik oder kunststoff?

karen ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 22.01.04
Hallo Martin, erstmal vielen Dank für die Antwort...
was ich noch berichten möchte: ich kannte bis vor ein paar Monaten das Ziehen im Kiefer und in den Zähnen nicht...bis vor ein paar tagen das Brennen im Mund auch nicht...auch Ohrensausen nicht...sind alles symptome, die bei mir im zuge der Ausleitung auftauchen. Auch ziemlich unangenehme Neuralgien des Gesichtsnervs. Ein deutlicher Hinweis also für die Zusammenhänge mit dem Quecksilber - nur raus mit dem Gift!!!!.
Zu den Schlafstörungen...meiner erfahrung nach hängen diese auch sehr oft mit elektromagnetischen belastungen zusammen (sowohl am Schlafplatz) als auch tagsüber erlebte. Netzfreischalter ist eine gute Sache (schaltet den Strom ab (zimmerweise), wenn der letzte Verbraucher ausgeschaltet wird) und möglichst unter 1 mikrowatt/qm an Hochfrequenzbelastung (kein DECT-Schnurlostelefon in der Wohnung betreiben und bei den Nachbarn nachfragen, die strahlen durch die Wände durch!!!!). Baubiologinnen haben die entsprechenden Messgerätschaften. Zu Messung und Abschirmung kann ich Auskunft geben (habe da mittlerweile ziemlich viel erfahrung und bin von Hause aus Architektin).
Achso, noch zur Ausleitung: ein LTT-Test auf Typ-IV-Allerigen kann Auskunft über metallunverträglichkeiten geben. (über Krankenkasse!) also sozusagen darüber als wie giftig dein Körper das Quecksilber empfindet...

keramik oder kunststoff?

Susy ist offline
Beiträge: 268
Seit: 13.01.04
Hallo Martin und Karen, da kann ich nur zustimmen! Seit ich einen Baubiologen kommen liess, schlafe ich besser! Habe auch einen Netzfreischalter und was noch wichtig ist- das Bett sollte nie an einer Wand stehen- immer 30 cm weg von der Wand! Ev. auch auf Wasserader unter Bett durch abklären! Oder steht vor Deinem Haus eine Antenne? Oder bist Du, lieber Martin, in den Wechseljahren? ha, ha! Ich weiss nicht wie alt Du bist, aber auch Männer leiden darunter! Ich stecke mittendrin- und schlafe des öftern schlecht!Wird irgendwann bessern! Euch alles Gute Susy

keramik oder kunststoff?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04
Hallo -

da meine Vollkeramik-Sanierung (Zirkonium) vorbereitet wird und mir immer noch die angeblich gefährliche Radioaktivität des Materials im Kopf herumspukt, möchte ich Euch fragen, ob es mittlerweile irgendwelche neuen Erkenntnisse darüber gibt. Hab schon im Internet geforscht, bin aber so klug wie zuvor...

Liebe Grüße,

uma

keramik oder kunststoff?

Susy ist offline
Beiträge: 268
Seit: 13.01.04
Hallo, sowohl mein Mann und ich habe Zirkonium im Mund- funktioniert ohne Symptome! Auch ich habe von der Radioaktivität gehört, und meinen Arzt/Zahnarzt darauf angesprochen: Beide sagten unisono, dass wir über die Umwelt das x-fache an Radioaktivität aufnehmen! Es blieb mir nichts anderes übrig- bin seeeeehr kritisch geworden- als das zu glauben- aber mein Mann hat keine Migräne mehr, ihm geht es blendend! Ich habe nach wie vor meine Fibromyalgie- aber da ist die Ursache im Beruf und der, daraus massiven Schwermetallbelastung- nach wie vor Hg- zu suchen! Also ich denke, du kannst da ohne Sorgen an die Behandlung heran gehen! Mit lieben Grüssen Susy

keramik oder kunststoff?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.776
Seit: 26.04.04
Hallo Susy,

danke für Deine Antwort! Man ist halt immer am Zweifeln, wenn man wieder mal irgendwelche "Studien" - wie seriös oder auch nicht die immer sein mögen - gelesen hat. Außerdem: was sonst sollte man sich in den Mund "füllen" lassen
:?
Den "Mut zur Lücke", den die "Sachverständige" in ihren Ausführungen anpreist, muß man sicher nicht haben, wenn es sich um Zähne im vorderen Bereich handelt...

Liebe Grüße in die Schweiz,

uma

keramik oder kunststoff?

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo zusammen,

ich würde es nicht überbewerten. Kalium soll auch ganz schwach radioaktiv sein und der Körper kann die Isotope nicht trennen, baut auch die instabilen ein. Deshalb auf Kalium verzichten?
Aber vielleicht weiß jemand genaueres oder kennt besseres Material.
Eine Frau Schlabitz ist mir irgendwie suspekt. Ich kenne einige Artikel von ihr in der Raum&Zeit, die mich eher abgeschreckt haben. Was aber nicht bedeuten muß, daß sie nicht doch irgendwo Recht hat.
Liebe Grüße

Günter


Optionen Suchen


Themenübersicht