Extraktion Zahn

25.08.04 15:25 #1
Neues Thema erstellen
Extraktion Zahn

himmelsengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Danke liebe Susy für deine beruhigende und erklärende Worte... :)
Es hat mir nur gewundert, weil es seit gestern wieder mehr weh tut... aber sicherlich kann das immer mal wieder etwas mehr schmerzen oder?
Du hast ja geschrieben, dass das der Darm-Zahn war... nun habe ich seit gestern wieder Magen/Darm-Beschwerden mit Bauchkrämpfen, Kreislaufproblemen und heute Nacht mit Durchfall verbunden. Es ist doch zum verrückt werden... *murmel*. Hatte eigentlich mit einer Verbesserung von irgendwelchen Symptomen gerechnet. Dafür hab ich ihn ja ziehen lassen ;-)
Hmmm.... hatte mich jetzt an eine neue Therapeutin aus der INK Liste gewandt und wollte mich bei ihr mal vorstellen, da ich immer zwischen sämtlichen Stühlen sitze... aber die nimmt für eine Stunde Beratung sehr, sehr viel Geld. Mein kinesiologischer Arzt nur ein Bruchteil davon... %). Nur bei dem Arzt habe ich das Gefühl, er weiss zwar viel... aber nicht alles und ist ja nicht nur auf die Ausleitung von Klinghardt spezialisiert. Er ist normal Arzt der Inneren Medizin.
Bin mal wieder total verunsichert, ob ich alles richtig machen (nehme z.Zt. nur 2x10 Algen, sonst nix). Vermute, dass ich Bärauch nicht vertrage.
Meine liebe Susy, ich weiss, dass du nur das Beste für mich willst... dafür Danke ich dir auch sehr und bin froh, dass du dich so um mich kümmerst... bin einfach durch meine vielen Falschbehandlungen dermaßen skeptisch geworden und habe einfach das Gefühl immer wieder, ob alles richtig läuft zur Zeit... %)
Ich wünsche dir auch ein superschönes We
Sei lieb gegrüßt und alles gute für dich :)
himmelsengel

Extraktion Zahn

Ursina ist offline
Beiträge: 8
Seit: 08.09.04
@Himmelsengel: danke dir der Nachfrage und sorry dass ich erst jetzt antworte: es geht mal ein Tag besser, dann wieder weniger. Der Schmerz rund um den gezogenen Zahn ist nur noch wenig da (kann sogar schon weiche Sachen auf der Seite "beissen"); es hat ein zwei Stellen die noch leicht gereizt sind, ansonsten denke ich das Loch ist gut am Zuwachsen.

Was mich nach wie vor voll stresst ist das Zugenbrennen. Mein ZA sagt, dafür kann es x-hunderte von Ursachen geben. Es brennt mich teilzeitlich im ganzen Mund, dazu bin ich noch stark erkältet, was natürlich auch nicht zur Heilung beiträgt. Meine Zunge hat auch rote Punkte und weiss drum herum, aber die war eigentlich auch schon so, als ich noch kein Zugenbrennen hatte. Ausgeleitet habe ich auch (aber seit 3 Jahren nicht mehr dran), und hatte auch mal das Gefühl, es sei besser. Ich hatte vor allem mit Uebelkeit und Magenproblemen zu kämpfen während meiner "Amalgamzeit"... Nun, die Uebelkeit kommt auch mal immer wieder allerdings weniger. Dass das Zungenbrennen vor der Psyche kommt habe ich auch schon gelesen, allerdings bei mir habe ich nie einen Zusammenhang beobachten können.

Wie geht es dir denn? Hast du immer noch mit dem Magen zu kämpfen?

@ all Ich habe mal irgendwo hier im Forum einen Link gesehen, wo man sieht welcher Zahn für welches "Uebel" zuständig ist und finde leider den Link nicht mehr. Kann ihn mir vielleicht jemand hier posten oder sagen, für welches "Uebel" der 16 Zahn "zuständig" ist??
Was mich auch noch Wunder nimmt: welchen Ersatz nehmt ihr für gezogene Zähne? Implantate, Brücken oder???

Danke und Gruss
Ursina

Extraktion Zahn

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo Ursina,
hier noch einmal das Zahnschema:
www.ziv.at/ganzzahn/zahnschema/zahnschema.htm

Zungenbrennen: Ich kenne das auch und kann es auch nicht wirklich zuordnen, außer auf allergische Reaktionen beziehen. Wenn ich z.B. im Restaurant gegessen habe, brennt mir der ganze Mund fast immer :( . Wahrscheinlich ist es eine Reaktion auf Paprika und Pfeffer, die ich zu Hause nicht verwende.
Aber manchmal brennt die Mundschleimhaut auch ohne ersichtlichen Grund, und keiner weiß warum. Zum Glück geht es immer während der Nacht bzw. im Liegen weg. Deshalb habe ich immer mehr den Eindruck, daß es mit der HWS zusammenhängt und gar nichts mit Amalgam und Essen zu tun hat :? -
Gruß,
Uta

Extraktion Zahn

himmelsengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
@Ursina
meine Magenprobleme haben sich wieder gebessert. Ich vergesse auch leider allzu schnell, dass jeder Mensch mal Magenprobleme hat und sich nicht wohl fühlt. Wenn bei mir sowas auftaucht, ist bei mir immer direkt Panik angesagt, es könne ja mit der Ausleitung zu tun haben und bin dann einfach wieder verunsichert. In dem Fall war es wohl das chin. Essen, was mir nicht bekommen ist ;)
Na ja mit meiner Wunde... das zieht sich ganz schön hin, die letzten 4 Tage hat die Wunde wieder geschmerzt undn ich durfte auch noch nicht mal mit dem Finger auf die Backe gehen, wo der Zahn gezogen wurde. Auch hat es wieder in den Oberkiefer bis zum Auge hin ausgestraht. Hab morgen nochmal einen Termin zum Nachsehen, ob auch alles wirklich i.O. ist.
Ich habe auch wieder Übelkeitsattacken seit ca. 1,5 Wochen... dann wird mir von jetzt auf gleich furchtbar schlecht und meine dann, das der Kreislauf versagt... dazu kommen dann noch Panikgefühle, die sobald mein Körper Alarm gibt mit hochkommen.
War gestern beim meinem kinesiologischen Arzt, der hat mich wieder neu ausgetestet und ich soll jetzt wesentlich mehr Sachen nehmen, als vorher. Er sagte ich mache allgemein einen besseren Eindruck und würde jetzt auch mehr Sachen vertragen. Das wäre ja mal was Positives zu berichten *g*
Meine Zunge brennt mal mehr mal weniger... merke das vor allem, wenn ich z.B. putze oder Tanken war, oder wenn ich Sachen mit Säure esse (z.B. Erdbeermarmelade). Aber komischerweise auch nicht immer... Dann frage ich mich wieder, ob das nicht doch mit der Psyche zusammenhängt.
Anfang des Jahres dachte ich auch, dass mit der Zunge ist bestimmt sehr selten... Pustekuchen... da gibts ganze Bücher von voll. In der Uniklinik sagte man mir dann, ich müsse damit jetzt leben, es könne bleiben aber auch weggehen... nett nicht?! Es gäbe einfach Sachen, die wären nicht erklärbar und auch nicht nachzuvollziehen.

@Uta
mit der HWS, da habe ich mal was drüber gelesen... weiss jetzt nur nicht mehr wo. Falls ich das nochmal rauskriege, schreibe ich dir. Kann es im Dr. Mutter Buch gestanden haben?

LG
himmelsengel

Extraktion Zahn

Ursina ist offline
Beiträge: 8
Seit: 08.09.04
@Himmelsengel: wie war dein Termin heute? Ich hoffe alles o.K. betreffend der Wunde? Ist ja wirklich aufmunternd was dir das Unispital betreffend Zungenbrennen gesagt hat. Bei mir war es jedenfalls so, dass ich es fast zwei Jahre durchgehend hatte, danach verschwand es für lange lange Zeit und ist nun wieder da. Ich habe null Ahnung wieso und warum, habe weder mit dem Essen noch sonst was umgestellt, auch privat und im Umfeld sonst hat sich bei mir nichts gravierendes verändert in der Zeit. Amalgamauswirkungen nach so vielen Jahren habe ich auch nicht das Gefühl... Also, spekulieren bringt mich irgendwie nicht weiter, falls es dann zwischendurch ganz arg ist, lasse ich Eisklümpchen auf der Zunge zergehen, dass gibt wenigstens für ein paar Minuten Linderung.

Was für einen Ersatz für die rausgezogenen Zähne machst du?

LG
Ursina

Extraktion Zahn

Paperina ist offline
Beiträge: 2
Seit: 17.03.04
Hallo Ihr Lieben,

ich hab grad Eure Berichte gelesen und hoffe, daß es Euch nach der Extraktion mittlerweile besser geht. Ich hatte auch am Montag die Entfernung eines 6-er Zahnes unten und die ersten beiden Tagen waren eigentlich ganz ok, aber jetzt schmerzt mein ganzes Gesicht und ich könnte die Wände hoch gehen :( Hoffe, daß sich das bei mir auch in den nächsten Tagen wieder beruhigt... Hab jetzt die Arnica und Hypericum Globuli genommen, hilft aber nicht wirklich. Und auf Schmerzmittel bekomme ich auch immer solche Magenprobleme, daß ich dann im Zweifelsfall lieber die Gesichtsschmerzen aushalte....
Ich hab das Gefühl,daß besonders die Stellen schmerzen, an denen die Betäubungsspritzen gesetzt wurden (4 Stück). Kann das sein?? Ansonsten sieht die Wunde eigentlich ganz gut aus und ich hoffe, daß sie sich nicht entzündet. Ich war jetzt in München bei Zahnarzt Dr. K. und bin eigentlich sehr zufrieden, aber wenn man dann Schmerzen hat, ist es schon irgendwie blöd, wenn der Zahnarzt fast 200 km weg ist... Haltet mir die Daumen, daß es übers Wochenende besser wird.
Wünsch Euch, Ursina und Himmelsengel auch alles Liebe und natürlich immer weniger Schmerzen!

LG Paperina

Extraktion Zahn

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo Paperina,
ich halte fest die Daumen, daß es besser wird :) !!
Der Dr. K. in München wird ja oft genannt. Warum genau bist Du zu ihm gefahren und hast Dir nicht einen Kieferchirurgen in Deiner Gegend gesucht? Was ist das Besondere an ihm?
Liebe Grüße,
Uta

Extraktion Zahn

jontev ist offline
Beiträge: 83
Seit: 21.02.04
Guten Tag, Ihr Lieben Extraktionsopfer,
erstmal hoffe ich, dass es Euch allen wirklich ein Stück besser geht, ein bisschen muss doch die Zeit auch wirken und den Schmerz nachlassen lassen!!!
Kurz meine Erfahrungen mit einer Extraktion für alle, weil es so wider Erwarten positiv war:
Ich hatte vor einiger Zeit eine Weisheitszahnextraktion, nicht aus akuten Beschwerden heraus, also planbar.
Meine Ärztin hat mir den Termin nach dem Mondkalender empfohlen und es war so was von POSITIV, ich bin immer noch begeistert und werde, wenn irgend möglich, es auch wieder so angehen.
Der Kieferchirurg tat natürlich auch seinen nicht geringen Anteil am guten Verlauf der Aktion, kein Zweifel. Der Zahn kam im Ganzen und relativ schnell heraus. Ich habe keine 10 min auf dem Behandlungsstuhl verbracht.
Im Zusammenhang mit der Extraktion hatte ich keinerlei Schmerzen, nur am folgenden und übernächsten Tag eine Art leichten Muskelkater im Unterkieferbereich, der sich aber wirklich gut aushalten liess! Keine Schwellungen im Gesicht, keine blauen Flecken, keine Nachblutungen oder was sonst noch sein könnte!
Lediglich ab und zu mal in den folgenden 14 Tagen zwickte es in der Wunde/Höhle, was sich aber mit Spülen gut regulieren liess.
Ich war bisher absolut kein Sternzeichentyp, und letztendlich ist es mir auch egal, warum es gewirkt hat, ob mit bewusster oder unbewusster oder sonstwie Wahrnehmung des Mondeinflusses (abnehmender Mond bei bestimmten Sternzeichen wie Waage, Zwilling, aber nicht Widder oder Stier) - es hat jedenfalls super gut funktioniert, und ich kann es nur empfehlen für alle, die ihren Termin irgendwie beeinflussen können, als nicht "notoperiert" werden müssen.
Guuuute Besserung Euch allen - Jontev.

Extraktion Zahn

himmelsengel ist offline
Themenstarter Beiträge: 912
Seit: 25.03.04
Ups... hatte das hier völlig übersehen und ist in Vergessenheit geraten (@)

Na gut... also nachfolgend kann ich sagen, es hat noch etwas gedauert, aber es hat sich dann doch beruhigt. Ab und zu hab ich nochmal so zwicken und hoffe, das verliert sich bald auch ganz. Ist ja auch schon lange her.
Mich mich nervt allerdings diese große Lücke sehr und kann nur noch links beißen, dadurch hat sich auch schon mein Zahnfleisch dort etwas entzündet.
Ab wann kann man sich denn dann eine Brücke anfertigen lassen? Das Loch ist fast zugewachsen...
Will auch baldmöglichst meine noch 2 vorhandenen Goldkronen entfernen lassen. Wieviel Zeit sollte da verstrichen sein?
Allerdings kann ich bis heute keine positive körperliche Veränderung feststellen, seitdem der Zahn raus ist... schade, war ein Hoffenungsschimmer für mich...

LG
himmelsengel

Extraktion Zahn

Susy ist offline
Beiträge: 268
Seit: 13.01.04
Lieber Engel, ich habe dir in meinem heutigen mail geschrieben- lass alle Zeitbomben rausnehmen- Entlastung für dein Immunsystem! Es kann absolut sein, dass erst nach totaler Entfernung von Metallen und toten Zähnen eine Besserung eintritt! Die noch vorhandenen Störherde machen Blockaden, so dass deine Heilung nicht vorangeht. Ich denke, gerade bei dir, muss einfach alles raus! Dass es dich heute noch zwickt, liegt im Normbereich- eine Extraktionswunde braucht, bis alle Strukturen verheilt sind bis zu einem halben Jahr! Die ganze Zahnumgebung war irritiert/entzündt- diese Heilung braucht Zeit! Meine Extraktionen waren vor rund 6 Jahren- es gibt heute noch Tage mit Kieferschmerzen! Die Brücke machen lassen würde ich nicht vor 3 - 4 Monaten . Die Goldkronen kannst du jetzt entfernen lassen- bei mir fanden die Extraktionen im Abstand von 3 Wochen statt. Ich drücke dir gaaaaaanz fest die Daumen und- du musst wissen, es gibt nicht bei jedem Zahnziehen Komplkationen!! Habe Mut, ich begleite dich oft in Gedanken und schicke dir Kraft! Spürst du was?? Grüsschen und Küsschen Susy


Optionen Suchen


Themenübersicht