Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

19.06.05 13:11 #1
Neues Thema erstellen

matjes ist offline
Beiträge: 10
Seit: 05.06.05
Hallo,

bei mir müssen 2 Weisheitszähne raus und einiges an Amalgam. Nun habe ich gehört, das man da zeitliche Abstände bei lassen soll. kann mir jemand dazu näheres erläurtern? Also, wie lange muß ich nach Weisheitszahnentfernung mit Amalgamentfernung warten oder umgekehrt

Grüße matjes

Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Sehr laienhaft ausgedrückt würde ich mit dem Amalgam warten bis sich die Wunden der Weisheitszähne im Zahnfleisch geschlossen haben da Du sonst das Amalgam trotz Kofferdam und ggf. Sauerstoff (ich hoffe doch?) direkt in das Gewebe einbaust. Mehr fällt mir Moment nicht dazu ein aber hier sind die Experten vorort die sicher noch fachgerecht antworten werden.

Gruß

Mike

Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

Susy ist offline
Beiträge: 268
Seit: 13.01.04
Hallo, Mike hat recht! Wenn du zuerst die Weisheitszähne ziehen lässt, müssen die Wunden verheilt sein- ansonsten können beim Herausbohren Amalgamteile in die Wunden fallen! Habe solche Röntgenbilder gesehen- da lagen Amalgamstückchen in den Aleveolen! (Knochenfächer) Ich empfehle, nach Extraktionen 1 - 2 Monate zu warten bis Amalgamentfernung! Nun wäre es, wenn du sehr krank bist und so bald wie möglich sanierien willst, besser, als 1. die Amalgamfüllungen zu entfernen! Und- gleich anschliessend, wenn du es erträgst, die Weisheitszähne ziehen lassen! Gruss Susy

Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

matjes ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 05.06.05
Dank an Euch beide!

@ Susy,

Sollte nach der Amalgamentfernung auch noch eine Pause bis zur Weisheitszahnentfernung gelassen werden, oder ist es da nicht so schlimm?

Danke
matjes

Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Auch hier wieder Laienhaft aber bitte berücksichtigen. Es gibt zur Amalgamentfernung diverse Ratschläge von Kofferdamm über Atemmaske bis hin zu Chlorella vorher im Mund und auch danach. Die Regeln sind recht unterschidlich zielen aber alle darauf hin den Schaden zu begrenzen. Die Zahnärztekammer empfehlt in Ihren Rundschreiben Intakte Amalgamfüllungen zu behalten. Nicht ohne Grund! Die wissen genau das der Dampf beim hochtourigen Bohren für Patient und Arzt nicht das beste ist. Du wirst feststellen das viele ZA noch nicht viel über Kofferdamm bei sowas wissen oder wissen wollen geschweige denn von Atemluft-Versorgung. Ich verrate mal an diese Stelle das sich mein ZA seinerzeit Mitte 40, gut laufende Praxis und Frau/Kinder/Haus einfach so das Leben genommen hat. Naja, 150 Jahre Diskussion hat kaum ein Thema geschafft weil es vorher schon überholt wurde. Es gilt immer noch Amalgam wird gelegt, weil es billig ist aber Quecksilber ist ganz ganz doll gefährlich und muss neben Zyankali in Bergwerkstollen eingelagert werden weil Italien seit >10 Jahren das Zeug nicht mehr günstig in das Mittelmehr kippt um es zu entsorgen. Verinnerliche, das es hochgiftiger Sondermüll ist den Du in Reinform nur mit Schutzanzug transportiert werden darf. Auch der ZA darf es nicht mehr in die Tonne werfen sondern MUSS es in speziellen Behältern sammeln und zwar nicht irgendwas sondern exakt das Zeug das Du kurz vorher noch zum Kauen verwendet hast. Der ganze Text hier nur damit Du verstehst, das es kein Kinderspiel ist über das hier diskutiert wird. Es ist und bleibt billigst entsorgter Sondermüll für den Deine Kasse sogar noch bezahlt hat und für die Entsorgung auch noch mal bezahlen wird. Mach möglichst viel damit Du nicht wie andere hier nachher schlechter dran bist als vorher. Lies meinetwegen auch das Buch von Mutter (oh Gott, ich habe es getan...) und lass Dir schriftlich geben was der ZA Dir anstelle von dem Amalgam einsetzt. Das ist nämlich in 10-15 Jahren neues Thema und da ist es dann gut zu wissen was man in den Zähnen hat. Einige hersteller von Zahnfüllmaterialien neigen dazu um scheinbar sicher zu gehen etwas Formaldehyd (natürlich nur intern) mit in die Mischung zu geben damit es schon Konserviert wird. Das ist das Zeug wo auf den Spanplatten immer steht "Formaldehydfrei" weil es soooo gesund ist (Vorsicht Sarkasmus). Aber wie immer gilt im Mund und 24/7 ist das nicht gefährlich nur im Boden und in den Möbeln und ansonsten gibt es halt noch den Salzstollen für all die guten Sachen. Nachdem mir eine Zement Füllung rausgefallen ist und das darunter sich als Amalgamtattoo entpuppt hat, traue ich den Burschen/Mädels nicht mehr sonderlich wenn es um das Thema "Fachgerecht" geht. Was nun Stimmt darfst Du selber entscheiden aber mir sind regelmäßig (1-2/Jahr) diverse Amalgam Füllung raus gefallen. Vermutlich weil der Untergrund oxidiert ist. Dann hiess es Zement hält nicht so lange (max 1 Jahr) und nach 5 Jahren ist jetzt mal eine raus gefallen. Vermutlich weil der schlecht gereinigte Untergrund (Quecksilber-Oxyd pur) weiter in den Zahn gerutscht ist und der Zement keinen halt mehr hatte. Wenn Du cool bist, dann lass Dir ein Photo machen von den Amalgam gereinigten Zähnen bevor da einer was schnell drüber schmiert. Sollte mit 4,95 Euro für 5 Sekunden Arbeit für den ZA oder seine Helferin machbar sein. Heute würde ich es so oder ähnlich machen lassen weil ich mich ungerne verarschen lasse.

Zu der Frage Pause kann ich nur sagen, liess mal im Forum hier welche Erfahrungen so mancher gemacht hat nach der Entfernung. Latenzzeit zwischen 1 Woche und 1/2 Jahr bis Du was merkst. Aber ist nach 1 Monat alles Reibungslos abgelaufen und Du fühlst Dich fit würde ich aus dem Bauch sagen kann es mit den Weisheitszähnen weiter gehen. Solltest Du in irgendeiner Weise vorbelastet sein, dann gilt grundsätzlich maximaler Schutz, egal was der ZA sagt. Patienten mit Nierenschäden dürfen auch keinen Amalgam Füllungen bekommen. Schwangere sind draussen und kleine Kinder. In ein paar Jahren gibt es hoffentlich bezahlbaren Ersatz der was taugt; bis dahin lebe ich mit Zement. Das Video vom Klinghardt ist übrigens noch Online und eigentlich ein muss für jeden der sich informieren möchte.

Wenn es irgendwelche Komplikationen im Vorfeld gibt oder der ZA bockig ist, dann wechsel Ihn. Lass Dich nicht verarschen. ZA arbeiten nicht weil Sie Dir was gutes wollen sondern weil Sie damit Geld verdienen. Alleine die Frage was er denn für Composite im Angebot hat, hat meinen ZA verdammt stutzig gemacht. Den hat noch nie jemend gefragt was er da reinschmiert. Auch weiss kaum einer das er den Laser nicht einmal länger draufhalten muss um gleich alles auf einmal "fest" zu machen. Es ist ein mehrschichtiges Komposit das mehrfach "erleuchtet" (pro Schicht) werden muss. Aber Zeit ist Geld und da tut es auch einmal etwas länger wenn auch dabei nicht alles bis in den Kern aushärtet. So sind Sie die Ärzte und Du als Patient hast eh keine Ahnung wie die Verarbeitungsrichtlinien für plastiline Zahnfüll-Werkstoffe sind.

so, das wars erstmal mit Input den Du nach belieben mit vielen Berichten in diesem Forum erweitern kannst.

Gruß

Mike

Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

Susy ist offline
Beiträge: 268
Seit: 13.01.04
Hallo Matjes, wenn du dich nach der Amalgamentfernung gut fühltst, kannst du ohne Probleme weiterfahren! Eigentlich wird heute so beraten- je kränker, desto schneller mit all den Störherden/Metallen raus! Wobei klar ist, dass es die Gesundheit des jeweiligen Menschen zulassen muss!
Als ich vor 11 Jahren als Beraterin begann, hiess es noch langsam sanieren- 1 Füllung pro Monat! Wenn nun jemand 20 Amalgamfüllungen hatte- dauerte diese Sanierung endlos! Wie gesagt, heute tendiert man zum Gegenteil! Was für mich auch logisch war- ich wollte, so schnell als möglich alles raus- denn nun konnte der Genesungsprozess beginnen! Also, für dich: Amalgam raus- fachgerecht natürlich- und anschl., wenn du dich gut fühlst, Weisheitszähne raus. Liebe Grüsse Susy

Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

matjes ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 05.06.05
Danke für die Antworten,

muß jetzt noch mal eine Frage loswerden. Mit der Absaugung geht ja nicht nur das feste Amalgam mit, sondern auch die Dämpfe. Der Zahnarzt ist ja verpflichtet einen Abscheider zu haben. Aber, hält der auch die Dämpfe zurück? Sonst ist es ja enorm wichtig, wohin die Abluft des Saugers geleitet wird. Was nützt mir eine gute Absaugung, wenn danach die Dämpfe wieder im Raum verteilt werden. Ein Arzt meinte ich sollte das im Vorfeld abklären, ob der Sauger in den Raum geht oder nach draußen. Weis jemand mehr dazu?
Dann erfuhr ich bei einem Zahnarzt, das es auch Spezial-Bohrer für Amalgam gibt. Stimmt dies, oder wollte er mir da nur was vormachen?

Vielen Dank
matjes

Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo matjes,

nach draußen ist aber auch nicht so doll! Sollte schon irgendwie gebunden und fachgerecht entsorgt werden.
Aber stell Dir mal vor, Du wohnst neben dem Krematorium... :~
Liebe Grüße

Günter

Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

matjes ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 05.06.05
hallo Günter,

nah ich hoffe ja, dass die Dämpfe gebunden werden. Sonst ist ja die einzige richtige Schutzmaßnahme ein offenes Fenster.
Na mal sehen, ob Susy da näheres weis.

Grüße matjes

Weisheitszahn entfernen und Amalgam raus?

grufti ist offline
Beiträge: 512
Seit: 27.03.04
Hallo matjes,
ein offenes Fenster ist wichtig, noch besser sind 2 offene Fenster, also Durchzug. Ich hatte eine Goldmaske über der Nase und hab während der ganzen Behandlung darauf geachtet, nicht durch den Mund zu atmen. Gold bindet HG.
Grüsse
grufti


Optionen Suchen


Themenübersicht