Schlafende Hunde wecken? Amalgamplomben, Ausleitung etc.

22.11.06 11:16 #1
Neues Thema erstellen
Schlafende Hunde wecken?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Mister X

Fisch ist nicht gleich Fisch. Je grösser der Fisch, dh eigentluich je mehr am Ende der nahrungskette, desto grösser der hg Gehalt im Fisch. Und je belastertter das Meer, destio mehr hg der Fisch, zB ist es auf der südlichen Halbkugel vieeel besser. Japaner essen sehr viel Thunfisch der grundsätzlich hoch belastet ist und ausserdem noch von der nördlichen Halbkugel.

Zu den Algen: Natürlich gehen Algen nicht durch die blut-Gehirnschranke. Glaube das wîssen sogar die Algenanhänger. Aber algen können gut das hg im Darm binden, speziell wenn es zB durch das absterben von Candida frei gesetzt wird
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Schlafende Hunde wecken?
MisterX
Joo Beat

Algen gehen schon ins Hirn – zumindest verschiedene Bestandteile davon.
Daher sollte man sie ja auch z.B. nicht gleich nach dem Essen nehmen ... weil da an der Blut–Hirnschranke ein „Stau“ besteht. Es wollen also zu viele Nährstoffe etc. auf einmal durch. Und "die Guten" bleiben dann evtl. außen vor!

Was ich aber eigentlich sagen wollte:
Wenn die Hg2+-Ionen nicht mal alleine durch die Blut-Hirn-Schranke passen (!) ... wie sollen sie dann erst durchkommen, wenn sie an bestimmte andere Bestandteile gebunden sind???
Da würde ich dann alles dazurechnen was Hg2+-Ionen binden kann – auch DMPS!

Lieben Gruß X

PS: Wenn dem so wäre gäbe es doch gar keine Möglichkeit Hg2+-Ionen aus dem Hirn zu bekommen!

PPS:
Wobei man evtl. so eine Art „Opferanode“ wie z.B. bei einem Warmwasser-Boiler implantieren könnte. Die würde dann permanent alles „wegfangen“ was da so rumschwirrt ... bevor es sich in den Zellen einlagert (und auch dort nie wieder wirklich rauszubekommen ist!)
Und wenn das so extrem mit der Verseuchung weitergeht, wäre es wohl vorteilhaft, die gleich als Kind implantiert zu bekommen.
Vielleicht sollte man auch gleich noch eine Energiequelle mit dazu implantieren - welche die Ionen dahin bringt dort hin zu wandern wo sie hinsollen (also an die „Opferanode“) ! Ähnlich der Ionenwanderung in einer Batterie!

Dann gehen wir nur noch ca. alle 2 Jahre zum „Filterwechsel“ und alles ist easy ...

Schlafende Hunde wecken?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Mister X

Du hast natürlich recht. Aber mit Algen kann man das Gehirn nicht entgiften, das meinte ich dazu.

Hg kann indirekt sogar mit DMPS aus dem Gehirn gehen, indem man vereionfacht gesagt einen
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Schlafende Hunde wecken?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Mister X

Du hast natürlich recht. Aber mit Algen kann man das Gehirn nicht entgiften, das meinte ich dazu.

Hg kann indirekt sogar mit DMPS aus dem Gehirn gehen, indem man vereionfacht gesagt einen zeugt. Genauer hat dies Dr Faraji in Autismus Leimen - Eine Internetpraesenz des Vereins Autismus Rhein-Neckar-Kraichgau e.V. unter Biomedizin beschrieben.
Ausserdem soll es mit DMSA auch sonst möglich sein, bestimmt aber mit Lipolsäure und gemäss klinghardt (was ich ihm glaube) auch mit Koriander.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht