Amalgamentfernung, nachbohren der darunterliegenden Karies

09.05.09 10:15 #1
Neues Thema erstellen

Polarstern73 ist offline
Beiträge: 38
Seit: 06.09.08
Hallo die nette Runde,

nachdem ich ca. 2 Jahre (in Bremerhaven und Bremen) nach einem Zahnarzt gesucht habe, der mir mein Amalgam fachgerecht rausbohrt und auch etwas von meinen sonstigen Zipperleins (Kieferfehlstellung, Nachtbeißen, Paradontose) versteht bin ich in Bremen fündig geworden.
Ich habe eine gute Kiefergebissschine bekommen, die ganzheitlich angepasst wurde.

Im Oberkiefer wurden mir gestern die Amalgamfüllungen rausgenommen (mit Kofferdamm, Goldmaske und Sauerstoff).

Jetzt hat mich aber etwas stutzig gemacht. Das rausbohren ging sehr schnell (2 Füllungen-weniger als 5 min).

Nachdem der Schutz raus war hat der Arzt noch etwas nachgebohrt, dieses geht bei hintenliegenden Zähnen wohl besser ohne Kofferdamm.
Ist das normal? Da ich den Unterkiefer auch noch sanieren lassen will und die
Schutzprozedur mir sehr wichtig ist würde ich gern wissen in wie weit es ausreichend ist, den Schutz nur so kurz zu haben. Es wäre ja eigentlich auch möglich wenigstens den Sauerstoff länger drannzulassen (zumal der ja nicht die Arbeit am Zahn behindert).
Desweiteren bin ich mir nicht sicher wie es sich mit Kunstsofffüllungen verhält, ist es sehr schädlich diese direkt nach dem ausbohren einzusetzen, da das ja die Ausleitung behindern kann ?


Vielen Dank für eure Hilfe im Vorraus.

Samstägliche Grüße

Christine

Amalgamentfernung, nachbohren der darunterliegenden Karies

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo,
leider weiß ich nicht genau, ob das viel ausmacht, wenn ohne Schutz noch nachgebohrt wird, sicherer wäre es bestimmt gewesen, wenn der Schutz noch dabei behalten worden wäre. Aber jetzt ist es eh nicht mehr zu ändern und ich hoffe, Du hast die ganze Prozedur soweit ganz gut überstanden?
Bei den Kunststofffüllungen kommt es auch immer auf das Material an und ob Du es verträgst. Wurde da mal was ausgetestet?
Machst Du jetzt eine Ausleitung?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Amalgamentfernung, nachbohren der darunterliegenden Karies

Polarstern73 ist offline
Themenstarter Beiträge: 38
Seit: 06.09.08
Hallo Carrie,

vielen Dank für Deine Antwort. Ja ich denke auch das es wohl besser gewesen wäre den Schutz die ganze Zeit zu haben. Bei dem Oberkiefer ist es jetzt so gelaufen, bei dem Rausbohren im Unterkiefer werde ich darauf bestehen.
Ich habe alles gut überstanden, obwohl die Bohrerrei doch eine ganz schöne Prozedur war (da meine Füllungen sehr tief sind).
Es geht mir fast besser als vorher (obwohl die Amagambelasstung jetzt ja sehr hoch seien müßte, direkt nach dem Bohren), ich denke aber mal das liegt mehr an einem Zahn wo die Karies schon sehr tief war und der eh dringend gemacht werden mußte.
Ich scheine das Material gut zu vertragen, obwohl es nie ausgetestet wurde.
Ich habe ein paar hömeopatische Mittel mit nach Hause bekommen. Ich weiß wohl das eine richtige Ausleitung anders aussieht, kenne hier in Bremerhaven aber keinen Arzt/Heilpraktiker der das richtig macht, soweit es mir einigermaßen gut geht belasse ich das wohl dabei.

Einen schönen Sonntag

Christine


Optionen Suchen


Themenübersicht