Probleme mit Panoramaröntgenbild

30.11.08 13:37 #1
Neues Thema erstellen
Probleme mit Panoramaröntgenbild
Anne B.
Gesetz hin, Gesetz her...Für mich ist die Nicht-Aushändigung eines Röntgenbildes Schikane. Wovor will man den Patienten bei einer Nichtaushändigung schützen? Der Patient wird dadurch nur unnötig belastet und läßt sich dann oft notgedrungen anderweitig noch einmal röntgen.

Was von Dr. D. befundete Röntgenbilder anbelangt, auf denen man dann nach Befundung (angeblich) nichts mehr sehen kann: Bei mir haben die Zahnärzte auch ohne Kreuzchen auf den Zähnen nichts gesehen. Deshalb schickt man sein Bild ja dorthin, weil man etwas mehr Klarheit haben möchte.

Wer eine Klarsichthülle mitschickt, der bekommt die Befundung auf dieser Hülle und weiß dann, wo die Problemstellen sind und muss sich nicht beim Vorzeigen des Bildes vor Ablehnung durch Zahnärzte fürchten, die ein Problem mit Dr. D. haben - aus welchen Gründen auch immer. Das könnte dein Zahnarzt, Uta, ja seinen Patienten empfehlen und ihnen das Röntgenbild aushändigen. Ist doch eigentlich ganz einfach, oder?

Hier noch etwas zur rechtlichen Seite Wem gehört das Röntgenbild?


Viele Grüße, Anne B.

Probleme mit Panoramaröntgenbild

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Hania,

abgesehen von den rechtlichen Bestimmungen würde es mich skeptisch machen, wenn ein Arzt ein Problem damit hat, Dir das Bild zum ansehen auszuleihen.

Da könnte man dann meinen er hätte etwas zu verbergen!

Eigentlich sollte er kein Problem damit haben, wenn er sich seiner Diagnostik sicher ist oder er hat Kompetenzängste oder was weiß ich sonst was.......

Für meinen Zahnarzt war das selbstverständlich, mir das Bild auszuhändigen.

Liebe Grüße
Anne S.

Probleme mit Panoramaröntgenbild
Anne B.
Hallo Hania,

mir ist noch etwas eingefallen.

Was hindert dich daran, deiner Zahnärztin zu sagen, du gehst zu einem anderen Zahnarzt? Will sie es nur per Anforderung an den neuen Zahnarzt übersenden, oder wie ist das zu verstehen? Ich habe immer ein Problem mit dem Schwindeln gehabt, aber mittlerweile habe ich das leider lernen müssen, wenn ich durch Ehrlichkeit nicht weiterkomme. Ich habe auch gelernt, einfach etwas bestimmter zu werden.
Als man mir in einer Praxis mein Bild mit der Begründung "das gehört dem Dokor" nicht aushändigen wollte, nachdem man mir erst einen Kostenvoranschlag für Brücken gemacht hatte und anschließend mein OPG trotz Kieferschmerzen für absolut in Ordnung befand, äußerte ich zum ersten Mal in meinem Leben an der Rezeption der Praxis etwas lauter mein Unverständnis, warum ich das Bild nicht mitbekäme - gleich für alle anderen Patienten drumherum mit. Was meinst du denn, wie schnell ich mein Röntgenbild hatte - gegen Unterschrift. Bin heute noch verwundert drüber, dass ich dazu fähig war. Das war der erste Schritt in Richtung Selbstbewußtsein und Gesundheit.

Wenn du das Bild haben willst, dann bekommst du es auch, denke ich.

Viele Grüße, Anne B.

Probleme mit Panoramaröntgenbild

Hania ist offline
Themenstarter Beiträge: 143
Seit: 25.11.08
Hallo Anne S. und Hallo Anne B.,
vielen Dank für die Ratschläge und auch an die anderen herzlichen Dank für die Aufklärung darüber, wem letztendlich das Panoramaröntgenbild gehört.
Mein Problem mit dem Erhalt des Röntgenbildes entstand grundsätzlich dadurch, dass ich bei der Zahnärztin nicht bleiben wollte, was ich auch in der Praxis geäußert habe, aber zu diesem Zeitpunkt und bis jetzt immer noch keinen guten Zahnarzt gefunden habe.
Diese Zahnärztin (steht auch übrigens in der GZM-Liste) wollte mir meine Amalgamfüllungen ohne Sauerstoffzufuhr entfernen, was ich absolut nicht möchte. Das Röntgenbild wollte sie nur an einen anderen Zahnarzt weitergeben, den ich ihr nicht nennen konnte, weil ich noch immer auf der Suche bin. Mittlerweile habe ich aber das Röntgenbild gegen Unterschrift erhalten. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle, die sich an der Diskussion beteiligt haben.
Meine zweite Frage blieb jedoch weiterhin unbeantwortet. Kennt jemand einen Zahnartzt in NRW, der Amalgamfüllung tatsächlich unter 3-fach-Schutz entfernt?

Probleme mit Panoramaröntgenbild

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Ist Dr. D. in diesem Sinne überhaupt Arzt? Er hat ja schließlich keine Praxis?
Die gleiche Frage gilt dann doch auch für Heilpraktiker?
Gruss, Uta
Gute Frage, denn hier könnte es schwammig werden, wenn selbst Krankenkassen behaupten: Das Rö-Bild gehört dem Arzt, aber der muß es dem Patienten überlassen, damit keine weiteren angefertigt werden.

Hier können dann Zahnärzte sagen: Gut - dann nennen sie mir mal den Namen dieses Arztes und ich werde es ihm zuschicken (eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus).
Das kann man häufiger erleben und da hilft dann auch die Rö-Verordnung nicht weiter. Der Arzt kann ja sagen: Es ist nicht zu erwarten, daß der Heilpraktiker oder ein Dr.Daunderer ein neues Röntgenbild anfertigt und somit muß ich es ihnen auch nicht überlassen. Schachmatt !

Ich lasse mich daher nur von einem ZA röntgen, der in einem anderen Bezirk praktiziert. Für den ist es schnell verdientes Geld und der kann es sich auch leisen einen Kollegen aus einem anderen Bezirk auffliegen zu lassen. Der wird belastende Bilder an jeden Gutachter schicken. Für 5 Euro bekomme ich dann am nächsten Tag das OPG per E-Mail zugeschickt (2MB) und ich lasse es mir im nächsten Fotogeschäft ausdrucken. Die Qualität ist überwältigend und alle sind zufrieden.

Probleme mit Panoramaröntgenbild

hirn-kaputt ist offline
Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
Zitat von Anne B. Beitrag anzeigen
Gesetz hin, Gesetz her...Für mich ist die Nicht-Aushändigung eines Röntgenbildes Schikane.
du musst dem zahnarzt einfach drohen: "wenn sie mir das röntgenbild nicht aushändigen, fange ich an zahnmedizin zu studieren und lege ihren kindern allen amalgam...."


Geändert von hirn-kaputt (09.12.08 um 21:10 Uhr)

Probleme mit Panoramaröntgenbild
Anne B.
du musst dem zahnarzt einfach drohen: "wenn sie mir das röntgenbild nicht aushändigen, fange ich an zahnmedizin zu studieren und lege ihren kindern allen amalgam...."


oder...

"Wenn Sie mir das Röntgenbild nicht aushändigen, dann hören Sie von meinem Psychiater! Der wird Sie verklagen!"


Geändert von Anne B. (09.12.08 um 22:18 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht