Warum Sauerstoffgabe?

24.11.08 16:09 #1
Neues Thema erstellen

Thorsten ist offline
Beiträge: 12
Seit: 25.03.08
Warum bei Entfernung von Amalgamfüllungen das Einatmen von Sauerstoff über eine Sauerstoffbrille ?

Ich habe versucht rauszubekommen warum, aber leider keine zufriedenstellende Antwort gefunden.

Wenn ich unter Kofferdam mir die Füllungen entfernen lassen, entsteht auch Quecksilberstaub / Dampf....und fliegt durch die Luft.....

Wenn jetzt der Sauerstoff durch die Sauerstoffbrille in meine Nase "sprüht" drückt der Sauerstoff doch auch die Umgebungsluft bzw. die Quecksilberangereichte Luft in meine Lungen. Oder nicht....

Sorry habe schon das Forum durchsucht aber keine passende Antwort gefunden, hoffe einer von euch Spezialisten kann mir eine Antwort geben.

Gruß

Thorsten

Warum Sauerstoffgabe?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Wenn jetzt der Sauerstoff durch die Sauerstoffbrille in meine Nase "sprüht" drückt der Sauerstoff doch auch die Umgebungsluft bzw. die Quecksilberangereichte Luft in meine Lungen. Oder nicht....
Eben nicht, du atmest nur aus der Sauerstoffflasche, damit genau das verhindert wird, dass du giftige Dämpfe einatmest.
__________________
Gruß Tobi

Warum Sauerstoffgabe?

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Ich denke, es ist nicht wichtig, daß es reiner Sauerstoff ist. Wichtig ist, daß quecksilberfreie Fremdluft herangeführt wird, die die quecksilberhaltige Luft verdrängt. Statt der quecksilberhaltigen "Bohrluft" atmest Du die zugeführte Fremdluft ein.
Liebe Grüße

Günter
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!

Warum Sauerstoffgabe?

Thorsten ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 25.03.08
Also damit mich auch alle verstehen ^^

Ich spreche von einer Sauerstoffbrille....nicht einer Maske...

sauerstoffbrille - Google Bilder

Ich plane mit einer 110l Sauerstoffflasche ca. 6l p. Minute dann reicht das für 16 Minuten.... für ca. 3 Füllungen.....

Warum Sauerstoffgabe?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Wenn Günter recht hat _ und das nehme ich an - dann reicht eine billige Druckluftflasche. Jemand bezog die billig aus einem Tauchshop
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Warum Sauerstoffgabe?

Sven1973 ist offline
Beiträge: 86
Seit: 04.06.07
Also ich hab mir von einer ansässigen Gasfirma eine Flasche med. Sauerstoff besorgt und einen Druckluftminderer ausgeliehen. Dazu hab ich mir im Netz eine Nasenbrille bestellt.

Fakt ist aber das trotz Nasenbrille Raumluft eingeatmet wird, aber ich denke mal eher wenig. DMPS hab ich mir keines spritzen lassen, da ich ja noch weitere Quadranten hatte. Cofferdam hält die Dämpfe eh nicht auf und ich finde das Cleanup wesentlich effektiver. Deshalb hab ich auf Cofferdam verzichtet und auf Cleanup gepocht. Da wird auch der größte Teil an festen Teilchen inkl. Dampf an der Quelle abgesaugt. Da ist die Belastung schonmal um vieles Kleiner. Nach dem Ausbohren und vor dem Neubefüllen hab ich kräftig mit Natriumthiusulfat gespült (1 Minute), damit auch vom Cleanup nicht erwischte Teilchen gebunden werden. Direkt vor der Behandlung hatte ich 30 Kohletabletten mit Wasser eingenommen (für den Fall das doch Amlgamteilchen verschluckt wurden). Alternativ oder auch zusätzlich kann eine Ampulle des Natriumthiosulfat geschluckt werden. (nur bei Schwefelunverträglichkeit)

Trotz der Schutzmassnahmen ging es mir nach den Sitzungen nicht besonders gut, was ich aber auf meine Angst und Panik vor weiterer Vergiftung zurückführe :-(


Optionen Suchen


Themenübersicht