Amalgam raus ohne Sauerstoff?

15.10.08 20:45 #1
Neues Thema erstellen
Amalgam raus ohne Sauerstoff?

Fani ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 18.08.08
Hei Bodo, das war aber schnell!!!
Wie hoch sollte der Druck denn sein?
Sorry, aber habe keine Ahnung ...

Lieber Gruss Fani

Amalgam raus ohne Sauerstoff?
Männlich Bodo
Es sollten 5-7 Liter Sauerstoff fließen, über den Druck muss ich noch recherchieren.

Habe noch nichts zur Höhe des Drucks gefunden, aber, als Faustregel gilt:

Das Strömen des Sauerstoffs muss deutlich hörbar sein!



Grüße, Bodo

Geändert von Bodo (17.10.08 um 17:36 Uhr)

Suche dringend Zahnklinik in Norddeutschland!

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Anmerkung Moderation: emmie hat bemerkt, dass sie eine Fehlinformation bekommen hat und den entsprechenden Beitrag gelöscht. Desshalb lösche ich hier auch das Zitat aus ihrem Beitrag.

Es sind schon viele Patienten an ZÄ geraten die statt med. Sauerstoff einfach Druckluft aus dem Taucherladen verwendeten. Das ist Betrug, doch so eine Ausrede ist ganz was Neues ...

"Sauerstoff öffnet die Bluthirnschranke" ist für jeden als allzu offensichtlicher Schwachsinn zu erkennen. Wenn wir in Angst oder Panik geraten, benötigen wir mehr Sauerstoff und atmen automatisch tiefer ein. Da wir nicht mehr so viel Luft durch die Nase einatmen können, schnappen wir nach Luft. Wir müssen dann also über den Mund (das Quecksilber) einatmen. Ich hab's selbst schon erlebt, denn es bleibt einem garnichts anderes übrig, wenn wir durch die Nase nicht mehr genug Sauerstoff bekommen. Wenn jetzt noch ein starkes Saugrohr in unserem Mund steckt (und der ZA dreht zum Selbstschutz voll auf), dann fällt es richtig schwer gegen diesen Sog überhaupt noch Luft durch den Mund einzuatmen. Man schnappt als wirklich nur noch nach Luft und stellt die Nasenatmung dabei ganz ein.

Dieser Vorgang ist nur zu verhindern, wenn der Sauerstoffgehalt in der Luft (die wir durch die Nase einatmen) erheblich erhöht wird. Es muß so viel sein, daß wir nicht das geringste Bedürfnis verspüren zusätzlich noch durch den Mund zu atmen. Anders wäre die Situation, wenn man beim Zahnarzt (wie beim Tauchen) die Luft mit Druck in die Nase geblasen bekäme, allerdings muß man die dazu nötige Atemtechnik vorher wochenlang üben. Außerdem bräuchte man ein Ventil im Mundstück, sonst kann man kaum noch ausatmen.

Geändert von derstreeck (20.01.12 um 10:07 Uhr)

Amalgam raus ohne Sauerstoff?
Männlich Bodo
Hallo Emmie.


Zitat von emmie Beitrag anzeigen
Mutter hat mich auf seine 2 Bücher verwiesen.
Ich habe daraufhin gegooglt und hab nur eins gefunden,
in dem es direkt um Amalgam geht. Das hab ich mir jetzt bestellt.

Erst einmal die Basics zur Beatmung - Sauerstoff allein, Druckluft, Mix:

Zitat von zorro59 Beitrag anzeigen
Das Entscheidende ist aber auch nach Daunderer stets die Zufuhr von
Sauerstoff oder gefilterter Druckluft in Nase. Dadurch dass durch die
Nasensonden kontinuierlich etwas mehr Luft oder Sauerstoff in die Nase
geblasen wird, als weggeatmet werden kann, strömt ständig sauberes Gas
aus der Nase raus und kein hochgiftiger Quecksilberdampf rein. Der Schutz
durch Luftstrom oder Sauertstoffstrom ist deshalb auch jeder Maske überlegen,
die am Rand undicht oder oder in der Filterwirkung beeinträchtigt sein kann.

Zitat von zorro59 Beitrag anzeigen
Die Idee bei der Beatmung mit Sauerstoff oder gefilterter Druckluft ist, daß
immer mehr frische/saubere Luft in die Nase geblasen wird, als Du wegatmen
kannst. Durch den minimalen Überdruck strömt dann immer auch Frischluft aus
der Nase raus, aber keine verunreinigte Luft in die Nase rein. (Reinraumprinzip)


Zu Deinem bestellten Buch: Es liegt hier vor. Mutter zitiert hier Runte (ZA).
Da wird nirgends vor der Verwendung reinen Sauerstoffs gewarnt.
(Zurückliegende Anfrage an Verlag erlaubt Setzen einer Kopie,
wenn der Verlag ausdrücklich genannt wird: fit fürs Leben Verlag
in der NaturaViva Verlags GmbH, 71256 Weil der Stadt; Titel:
Gesund statt chronisch krank!; Dr. med. Joachim Mutter)



www9.pic-upload.de/19.01.12/9zjj35p6fir6.jpg



Bitte mal die 'neuen Forschungsergebnisse' verlinken,
wonach Sauerstoffzufuhr die Bluthirnschranke 'öffnet'.









GB

Amalgam raus ohne Sauerstoff?

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Hallo,

"Gesund statt chronisch krank" befindet sich derzeit wohl in Neuauflage und wird Ende Januar erscheinen. Zumindest laut dieser Seite: Mutter, Joachim / Gesund statt chronisch krank! / Der ganzheitliche Weg: Vorbeugung und Heilung sind möglich / 9783898815260
Bei Amazon ist das Buch derzeit auch nicht verfügbar.
Möglicherweise steht dazu dann was Neues drin?
Finde Mutters Antwort viel zu kurz und knapp, um herauszufinden, was jetzt wirklich dran ist...seltsam bisschen.

lg, laudanum

Amalgam raus ohne Sauerstoff?

emmie ist offline
Beiträge: 23
Seit: 04.09.11
Ich habe jetzt das Buch "Amalgam - Risiko für die Menschheit" von J. Mutter.
3. Auflage (also das aktuellste, das es momentan gibt)
Ich zitiere jetzt mal von Seite 79

"Ein Atemschutz ist zu empfehlen. Am besten wäre Frischluft-
zufuhr über einen Schlauch, damit der Patient nicht die
Quecksilberdämpfe durch Nase oder Mund einatmet. Eine einfa-
che Atemmaske kann auch verwendet werden. Diese wird aber
um 180° gedreht, um den Mund frei zu halten und die Nase zu
schützen. Der Patient darf jetzt allerdings nur durch die Nase
einatmen."

Copyright Fit fürs Leben-Verlag in der NaturaViva Verlags GmbH,
71256 Weil der Stadt, 2002.
ISBN:978-3-89881-522-2


Da steht wirklich GARNIX über reinen Sauerstoff!!!!
Aber was ich unverständlich finde ist, er sagt einmal Atemschutz und einmal "einfache Atemmaske". Die Frischluftzufuhr über einen Schlauch nennt er noch mal extra.

Woher kommt das mit dem reinen Saurstoff? Steht das in seinen alten Büchern so? Also ich werde keinen reinen Sauerstoff verwenden.

Liebe Grüße
emmie

Amalgam raus ohne Sauerstoff?

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Huhu,

was genau ist denn eine "einfache Atemmaske"? Die, die die Ärzte immer tragen?
Schliesst die denn luftdicht ab seitlich? Geht das Hg da wirklich nicht durch das Material?

Jedenfalls klingt das schon ganz anders und verwirrt nun wiederrum.

lg, laudanum

Amalgam raus ohne Sauerstoff?
Männlich Bodo
Hi emmie.



Zitat von emmie Beitrag anzeigen
Woher kommt das mit dem reinen Saurstoff?

Ich setze Dir mal den entscheidenden Ausschnitt zum Sauerstoff der
Praxis Dr. med. dent. Louis Niestegge/Dr. med. dent Victor Schlee, Bonn:


Der Patient bekommt über eine Nasensonde Sauerstoff zugeführt.

Dadurch werden die Lungenbläschen übersättigt, so
dass diese keine Quecksilberdämpfe mehr binden können.


Vor dem Ausbohren der Füllungen erhält der Patient
eine Kapsel eines getesteten Chelators (DMSA 500 mg).
Chelatoren sind in der Lage auf Grund ihrer Bindungsaffinität
zu Schwermetallen diese zu binden und über die Niere zu entsorgen.

Nach der Behandlung bekommt der Patient eine weitere Kapsel
mit nach Hause, die er vor dem Schlafengehen zu sich nimmt.

Eine Woche später erfolgt in der Regel der
nächste Termin nach der gleichen Prozedur.

Hoffe, dass Dir damit Deine chronisch anmutende Irritation bzgl. H2O genommen wurde.






GB

Amalgam raus ohne Sauerstoff?

emmie ist offline
Beiträge: 23
Seit: 04.09.11
Hallo Bodo,
mein Problem ist halt folgendes:Mein Zahnarzt ist mit der so berühmten Zahnarztpraxis am Bodensee (mit der auch Joachim Mutter zusammenarbeitet) im direkten Austausch.
Er meint es gibt neue Forschungsergebnisse, dass reiner Sauerstoff die Bluthirnschranke öffnet, deswegen soll es nicht mehr verwendet werden.
Die Literatur wäre noch veraltet und deswegen weiß es kaum jemand.

Das heißt es könnte sein, dass deine zitierte Zahnarztpraxis es dann auch bald anders macht....
Ich hab auch überlegt, was hilft es, wenn in die Lungenbläschen kein Quecksilber aufgenommen wird, wenn es direkt ins Gehirn kann. Was ist schlimmer, Lunge oder Gehirn? Ich denke GEhirn ist schlimmer!
Auch wenn kein Quecksilber eingeatmet wird, kann es sein, dass Dämpfe durch Schleimhäute u.a. aufgenommen werden. Durch das Blut gelangen sie dann über die geöffnete Bluthirnschranke ins Gehirn....

Oder was denkst du?
Also ich warte immer noch auf eine Antwort von meinem Zahnarzt. Bisher konnte ich nur an seine Praxis schreiben, weil ich nicht seine eigene emailadresse habe.
Wenn ich Quellen und mehr weiß melde ich mich.

LG
emmie

Amalgam raus ohne Sauerstoff?
Männlich Bodo
Emmie!



Zitat von emmie Beitrag anzeigen
Er meint es gibt neue Forschungsergebnisse, dass reiner Sauerstoff die
Bluthirnschranke öffnet, deswegen soll es nicht mehr verwendet werden.
Reinen Sauerstoff atmest Du nur unter einer hermetisch abgeschlossenen Maske ohne Filter.
Dies macht Keiner. Im Link des Vorpostes wird die optimale Vorgehensweise per Sonde dargestellt.

Zitat von emmie Beitrag anzeigen
Das heißt es könnte sein, dass deine zitierte Zahnarztpraxis es dann auch bald anders macht....
Per Sonde kommt es zu einem Mix Raumluft/Sauerstoff.

Zitat von emmie Beitrag anzeigen
Ich hab auch überlegt, was hilft es, wenn in die Lungenbläschen kein
Quecksilber aufgenommen wird, wenn es direkt ins Gehirn kann.
Was ist schlimmer, Lunge oder Gehirn? Ich denke GEhirn ist schlimmer!
Das Gros des gefährlichen Hg-Dampfes wandert über die Lunge und das Blut ins Hirn.
Ganz grob vergleichbar mit dem Inhalieren des Nikotins per brennender Zigarette.

Zitat von emmie Beitrag anzeigen
Also ich warte immer noch auf eine Antwort von meinem Zahnarzt.
Ich warte mit.






HGB


Optionen Suchen


Themenübersicht