Schutzmasken bei Amalgamentfernung

11.07.08 11:17 #1
Neues Thema erstellen
Schutzmasken bei Amalgamentfernung

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von Petri Beitrag anzeigen

Dr M rät von diesen Masken ab. Er rät ausschließlich nur zum Dreifachschutz.

Leider gibt es scheinbar nur 3 Zahnärzte in Deutschland die Amalgam unter Dreifachschutz ausbohren Dr K, Dr R und Dr O.
Habe auf die schnelle Folgende gefunden:

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post313099

Es scheinen also immer mehr zu werden, die diese doch wichtigste Schutzmaßnahme (Sauerstoff) anwenden.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (19.06.09 um 08:11 Uhr)

Schutzmasken bei Amalgamentfernung
macpilzi
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Leider gibt es scheinbar nur 3 Zahnärzte in Deutschland die Amalgam unter Dreifachschutz ausbohren Dr K, Dr R und Dr O.
also mein Arzt macht das auf mein Verlangen auch mit den Schutzmaßnahmen. allerdings statt Kofferdamm Clean Up.

zu den Goldmasken kann ich nur so viel sagen, dass sie mir mein Zahnarzt angeboten hat, aber er den Sinn dafür nicht nachvollziehen kann.
verzichte darauf und nehme lieber Sauerstoffzufuhr und Schwimmbrille.

Geändert von macpilzi (18.06.09 um 22:03 Uhr)

Schutzmasken bei Amalgamentfernung

Cheyenne ist offline
Beiträge: 2.011
Seit: 01.12.08
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe leider erst heute diesen Thread entdeckt.

Dr M rät von diesen Masken ab. Er rät ausschließlich nur zum Dreifachschutz.

Leider gibt es scheinbar nur 3 Zahnärzte in Deutschland die Amalgam unter Dreifachschutz ausbohren Dr K, Dr R und Dr O.

Ich gebe gerne per PN die Adressen der Zahnärzte.

Hallo Petra,

kannst du mir die Adressen von diesen 3 Zahnärzten bitte per PN senden?

Danke
LG
Cheyenne

Schutzmasken bei Amalgamentfernung
Biene67
Mein Zahnarzt in Lübeck hat das auf Verlangen meinerseits auch mit Sauerstoff und Kofferdam gemacht, Clean-up hatte er leider nicht:
aber ich war froh, dass er Sauerstoff und Kofferdam sofort anbot.

Schutzmasken bei Amalgamentfernung

emmie ist offline
Beiträge: 23
Seit: 04.09.11
ey ich habe vorgestern von meinem Zahnarzt erfahren, der sehr eng im Kontakt ist, Mutter & Co machen das nicht mehr mit externer Sauerstoffzufuhr. Das sind die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. In der Literatur steht noch das alte!!! Nur noch Frischluft.... weil reiner Sauerstoff die Bluthirnschranke öffnet und noch mehr Gift in den Körper gelangt!!!!
emmie

Bitte nicht drauf hören was hier steht! Noch neuere Erkenntnisse sind in diesem Thread!!!
Sauerstoff ist wohl doch sehr wichtig und richtig! http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post768059

Geändert von emmie (19.01.12 um 23:48 Uhr)

Schutzmasken bei Amalgamentfernung

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Hallo Emmi,

das ist ja wieder völlig verwirrend :O
Weiß jetzt garnicht, was ich davon halten soll.

Wenn das wahr wäre, dann könnte man sich den Sauerstoff für die Ausleitungsrunden aufheben, um die Schranke zu öffnen. Dann kann man mit jedem Mittel das Gehirn entgiften :-) (Meine (un)logische Schlussfolgerung)

lg, laudanum

Schutzmasken bei Amalgamentfernung

emmie ist offline
Beiträge: 23
Seit: 04.09.11
Nein es geht darum: Die Bluthirnschranke sollte auf keinen Fall geöffnet werden während einer Amalgamsanierung!
Das Amalgam wird doch frei während der Sanierung. Und auch mit Kofferdam kann etwas in den Körper gelangen.

Die neuesten Forschungsergebnisse haben ergeben, dass reiner Sauerstoff die Blut-Hirn-schranke öffnet. Es würde also noch mehr Gift ins Gehirn gelangen als normalerweise hinein kommen würde.
Ich vertraue da Mutter & Co.
Das war halt ein Irrtum mit dem reinen Sauerstoff. Ich habe auch alle Achtung davor, dass die das so zugeben.
Ab sofort wird es halt anders gemacht.
LG emmie

Änderung dieses BEitrags: neue ERkenntnisse sind in diesem Thread:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post768059

Geändert von emmie (19.01.12 um 23:49 Uhr)

Schutzmasken bei Amalgamentfernung

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Guten Morgen,

mich wundert es nur, warum es noch nicht bis hierher durchgesickert ist, warum das nicht von Mutter&Co öffentlich gemacht wurde auf irgend eine Weise. Zumindest ist irgendwer doch immer mal wieder, zumindest mit "Co" in emailverbindung oder behandlung oder oder. Wenn die Erkenntnisse doch so wichtig und durchschlagend sein sollen...also ich weiß nach wie vor nicht so recht, was ich davon halten soll...ich mein, es würde mir Komplikationen usw. ersparen, wenn ich keine Sauerstoffzufuhr bräuchte, es würde mich gar freuen, aber ob ich das jetzt einfach so für bare Münze halten soll? Ich misstraue nicht Dir, ich weiß nur nicht, ob Dein Zahnarzt vertrauenswürdig ist? Vielleicht erzählt er das auch nur so?

Wenn man das http://lichtstrahl-magazin.de/Artike.../LSmicrow.html liest, ist die BHS aber eh schon offen. Also wäre es g'hopft wie G'sprungen irgendwie...

lg, laudanum

Geändert von Laudanum (19.01.12 um 11:39 Uhr)

Schutzmasken bei Amalgamentfernung

emmie ist offline
Beiträge: 23
Seit: 04.09.11
Also ich hatte im Dezember bei der Zahnarztpraxis am Bodensee angerufen und die Sprechstundenhilfe hat mir persönlich am Telefon gesagt, dass der Zahnarzt bei meinem Zahnarzt im Februar Räume in der Praxis nutzt, um dort zu behandeln. Also insofern müsste es eigentlich stimmen, dass mein Zahnarzt mit ihm im Kontakt ist.
Ich hatte Mutter auch gar nicht erwähnt beim Erstgespräch, sondern er kam von selbst auf das Thema. Und hat mir dann eben von den neuesten Forschungsergebnissen erzählt.
Aber vielleicht können ja noch andere Forummitglieder was zu dem Thema sagen??? Wäre gut!


PS: Das mit den Handystrahlen u.a. ist ja echt erschreckend. Das wusste ich nicht, dass die die Bluthirnschranke öffnen. Aber Handies sind bei meinem Zahnarzt nicht erlaubt. Jetzt weiß ich auch warum.


Stimmt nicht!!! Bitte lest in diesem Thread: http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post768059

Geändert von emmie (19.01.12 um 23:50 Uhr)

Schutzmasken bei Amalgamentfernung

Laudanum ist offline
Beiträge: 1.469
Seit: 16.11.10
Huhu emmie,

ich glaub nicht, dass deswegen Handys nicht erlaubt sind beim Zahnarzt.
Ich find das auch erschreckend. Habe das gefunden, weil ich nach anderen Aussagen, wie von Deinem Zahnarzt, versucht habe zu googlen. Ich habe aber nichts in der Richtung gefunden. Das finde ich merkwürdig, es muss sich doch wenigstens ein bisschen rumgesprochen haben und es kann doch nicht sein, dass Dein Zahnarzt der Einzige auf der Welt ist, dem das erzählt wurde? Ich find das seltsam. Ich würde mich auch freuen, wenn noch Andere etwas dazu sagen würden.

Vielleicht hab ich falsch gegoogelt, habe auch nicht english gegoogelt,w eil mein English so schlecht ist. Ganz aussagekräftig ist mein morgendlicher googleversuch also nicht.

lg, laudanum


Optionen Suchen


Themenübersicht