Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?

05.12.05 17:06 #1
Neues Thema erstellen
Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?

Klaus Weber ist offline
Beiträge: 46
Seit: 20.02.04
Dr. Kreger hat seine Praxis in München-Germering, Dr. Kreger Tel. 089 842828. Er arbeitet seit 1990 für Amalgam-Patienten.

Wie so oft haben andere Zahnärzte auch bei mir Amalgam unter dem metallfreien Ersatz belassen. Dr. K. entfernt es und verzichtet auf die Zahnarzt-Amalgam-Folgekosten, auch ohne dass der Patient in den Spiegel schaut.

Bei http://f11.parsimony.net/forum16512/index.htm gibt es u.a. von mir mehr Infos zu Dr. K. Er wird hier komischerweise kaum genannt, ausser dreimal von mir gibt es zwei Fragen.

Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo MakemayDay

Es gibt den quasi sicheren Candidatest!
Da werden die toxischen Stoffwechselprodukte (die sind immer da, wo leben ist, gibt es stoffwechselprodukte, beim Mensch ist es CO2) im Urin gemessen.
Das Problem ist nur dass es
a.) kein Labor im deutschen Sprachraum gibt, der diesen Test anbietet
b) der Test natürlich die Kasse nicht zahlt

Beides kann man natürlich lösen kostet einfach fast Fr 250.-
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?

EM-Zahn ist offline
Beiträge: 153
Seit: 23.04.06
@Mike

Keramik Inlays können nicht zementiert werden. Gold Inlays werden immer zementiert.

Gruß EM-Zahn

Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
War gerade beim Zahnarzt und er hat mit eine Amalgamplobe ersetzt. Ich hab ihn noch darauf angesprochen betr. Schutz. Er sagte mir (und zeigte es mir), dass es wichtig sei, KEINEN Diamantbohrer zu verwenden, weil diser das Amalgam "verpulvert" und dabei Feinstaub entstehe, sondern einen Hartmetallfräser zu verwenden, der das Amalgam zersplittert und relativ grobe Teile entstehen.
Er und die Gehilfin, die "alles" direkt abgesogen hat, trug einen normalen Mundschutz und ich versuchte so ruhig wie möglich zu atmen. Dabei dachte ich auch, dass ja ein Zahnarzt enorm viele Dämpfe einatmen würde und schon aus Eigeninteresse solch geeignetere Werkzeuge verwendet. Nun habe ich Kunststoff drin und eine Amalgamplombe weniger.

Betreffend Suizidhäufigkeit und geringerer Lebenserwartung von Zahnärzten gibt es noch eine andere Theorie, die eigentlich eher in die Rubrik Seele, Medizin der Emotionen oder das feinstoffliche Ich etc. gehören würde:
Der Zahnarzt führt dem Patienten oft unvermeidlich Schmerz "zu" während seiner Behandlung, indem er den oft schon bestehenden Schmerz beseitigt. Zudem arbeitet er im Mund in einer der intimsten Zonen des Menschen. Also ein sehr emotionales Thema.
Der Patient hat oft Angst ("Schiss"-Durchfall) vor dem Zahnarzt. Daher können von den Patienten sehr viele negative Emotionen (Ablehnung), auf den Zahnarzt projiziert werden die bei ihm je nach feinstofflichem Schutzsystem entsprechend ankommen und wirken können.
Mann/Frau könnte ja auch Dankbarkeit aussenden während der Behandlung, dass diese Leute diese wohl gut bezahlte aber doch nicht sehr angenehme Arbeit (was da alles so aus dem Munde spritzt...) verrichten.

Ich werden diesen Teil zudem noch in die Rubrik "Seele" platzieren.
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius

Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?

dottore ist offline
Beiträge: 32
Seit: 17.05.06
Zitat von MakeMyDay
Hi ,

da ich meine Amalgamfüllungen entfernen lassen will, stellen sich mir noch ein paar Fragen:

1. Mit welcher Füllung soll ich Amalgam ersetzen lassen?
2. Kann mir jemand einen wirklich guten Zahnarzt im Bereich München-Augsburg empfehlen? Ich habe mir jetzt schon einiges zum Thema Amalgam durchgelesen und muss sagen, dass die Sanierung anscheinend sehr viel Wissen und Kompetenz erfordert. Verständlich, dass ich es gleich von Anfang an richtig machen will. Es gibt weiter unten schon einen Thread über Zahnärzte in München, aber die Antworten waren leider alle per PN.
3. Wie lange halten Amalgamfüllungen normal bzw. müssen die nicht eh einmal ersetzt werden? Habe sie jetzt 12 Jahre, es wäre natürlich toll, wenn die GKV das wenigstens teilweise übernehmen könnte.
4. Sind Eure Symptome durch die Entfernung der Füllungen verschwunden bzw. wieviel besser geht es Euch jetzt nachdem ihr kein Amalgam mehr in den Zähnen habt?

Würde mich über Antworten sehr freuen!

Grüße,

MakeMyDay
Dottore
"noch Amalgamanwender" aber schon lange überlegend.

Ich habe bis 1990 in Göttingen studiert. Ein Kommolitone, Andreas Hugenberg ist im München Innenstadt. Ich weiß nicht was er heute so macht und wie er es macht. er war damals fachlich sehr,sehr gut. Gelernter zahntechniker, menschlich gut, nahm sich damals nach dem Studium ein jahr auszeit, segelte in der Südsee, ist dann nach München. seitdem habe ich ihn nicht wieder gesehen. war damals super gut, perfekter handwerker. Perfekte Goldgüsse, das ist ein paar Jahre her. Wer damals so gut arbeitete, kann es sicher noch immer. Ich hätte mir ohne weiteres meine Inlays von ihm machen lassen.
Menschen können sich ändern.... im Zweifel: ruf ihn doch einfach an!

alles Liebe aus Sontra
Christoph

Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?
Lukas
kein Gold nach Amalgam - und auch keine sonstigen Metalle

Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?

EM-Zahn ist offline
Beiträge: 153
Seit: 23.04.06
Ist aber der beste und am längsten haltende Verschluss.

Wenn nicht muss er zwischen den anderen kleinen Übeln wählen. Die Frage ist doch hier was ist das kleinste Übel, alles was nun kommt heißt Ersatz.

Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?
Lukas
mag sein... dieser Verschluss hält dann vielleicht sogar, bis Du unter der Erde liegst... andererseits kann genau das mit diesem Verschluss dann ja auch ziemlich schnell passieren

Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Hallo EM Zahn

Das Keramik Inlays nicht mit Zement befestigt werden können wenn man denn Goldinlays damit befestigt scheint mir nicht logisch. Warten wir mal auf die Antwort vom Fachmann. Ich hoffe Christoph findet die Zeit das Thema mal anzuschneiden.

Es ist zwar nicht das üblich Verfahren aber soweit ich mich erinnere kann man Keramikinlays auch mit Zement befestigen.

Wie soll ich die Sanierung angehen (München-Augsburg)?
Lukas
Hallo Mike,

wenn ich es richtig verstanden habe, ist EM-Zahn Fachmann, nämlich Zahn-Labortechniker (?)... natürlich kann sich auch ein Fachmann mal irren, wie der Rat zur Gold-Füllung zeigt... ich würde hier vorschlagen, bei Interesse einmal nach der Gleichmann-Studie zu googlen.

Ich glaube aber nicht, dass er sich irrt, wenn er sagt, dass Keramik nicht mit Zement befestigt werden könne sondern geklebt werden müsse, denn genau das haben mir bislang alle aufgesuchten Zahnärzte auch gesagt (die genau dann nichts an mir verdienen, da ich ja Kleber nicht vertrage)...

Viele Grüße
Lukas


Optionen Suchen


Themenübersicht