Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

16.12.15 13:42 #1
Neues Thema erstellen
AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

aniat ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 15.12.15
Danke Bodo, Deine Antwort beruhigt mich.
Ich hoffe, dass ich mit den Neukönigsförder Mineraltabletten (an den Kapselfreien Tagen 3 x tägl. 2 Tabletten) dann nichts falsch mache. Nicht dass ich mir am Ende zuviel Vitamine zuführe...das soll ja auch nicht gut sein.

Cyber, das wäre für mich der Supergau, weil arbeitsfähig muss ich schon bleiben.

Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

Maaartin ist offline
Beiträge: 385
Seit: 19.02.13
Ich hab PARALLEL zur Amalgam-Entfernung (und auch schon DAVOR) DMPS Infusionen bekommen, als ich bereits körperlich (& geistig) tief am Boden lag. Tief am Boden, nachdem ich einige Füllungen ohne Schutz ersetzt bekommen hab und ich von der Amalgamproblematik noch nichts wusse.

Die Infusion war immer möglichst am gleichen Tag.
Bei mir wurde immer ein Quadrant gemacht, im Monatsabstand.
Es gibt Empfehlungen nur einen Zahn pro Monat machen zu lassen - wenn Du keine direkte Not hast, würde ich Dir das empfehlen und nebenzu immer schön entgiften - musst Dich evtl. auf viele Monate oder einige Jahre einstellen.

Wichtig ist, dass vorher die Mineralstoffe gecheckt und notfalls ergänzt werden.

DMSA Kapseln gibts z.T. auch ohne Rezept.

Geändert von Maaartin (16.12.15 um 21:54 Uhr)

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

aniat ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 15.12.15
Danke Martin, mal gucken, was morgen der Zahnarzt sagt und wozu ich mich entscheide. Eine Füllung von den restlichen Vieren will ich auf jeden Fall gemacht haben. Sie hat schon einen Riss und man sieht deutlichen Abrieb.

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

cyber8607 ist offline
Beiträge: 114
Seit: 21.03.15
Zitat von Bodo H Beitrag anzeigen
Das geschieht definitiv nicht (DMPS-Monografie).

GB
Gilt das auch für DMSA?

Zitat von Maaartin Beitrag anzeigen

DMSA Kapseln gibts z.T. auch ohne Rezept.
DMPS auch, aber nur in geringen Dosen.

Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

Bodo H ist offline
Beiträge: 952
Seit: 08.10.06
Zitat von cyber8607 Beitrag anzeigen
Gilt das auch für DMSA?
Aus der Monografie:

DMPS kommt nur mit den Oberflächen der Amalgamfüllungen in Kontakt.
Das restliche Amalgam ist für das DMPS nicht erreichbar.
DMPS reagiert mit Hg-Ionen, nicht mit metallischem Quecksilber,
wie es in der Amalgamlegierung vorliegt.
• Beobachtungen an vielen Patienten, die bei noch vorhandenen Füllungen
einen DMPS-Test durchführten, zeigen keine Hinweise auf ein besonderes
Risiko. Auch bei den Langzeittherapien in der Schulmedizin hat es nie Hinweise
gegeben, dass Probleme auftraten, wenn Amalgamfüllungen im Mund waren.
DMSA verhält sich diesbezüglich (stofflich) nicht anders.



GB
__________________
carpe diem

AW: Chelatbildner vor Zahnarztbehandlung...

aniat ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 15.12.15
Puh, ich habe es geschafft, alle Amalgamfüllungen sind draußen. Ich bin echt erleichtert :-)
Jetzt geht`s ans Ausleiten.


Optionen Suchen


Themenübersicht