Altlasten verblieben ?

05.11.07 22:48 #1
Neues Thema erstellen
Altlasten verblieben ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo zusammen,

So damit es auch jeder nochmal lesen kann:

Zitiere mich selbst:

Hallo,

wie funktioniert denn die Rizinusölkur? Bei der Clarkkur gehn Gallensteine ab + Parasiten. Ich selbst hab die noch nicht gemacht, ich habe 1 Gallenstein, der könnte dann abgehn und steckenbleiben. Daher trau ich mich nicht. Funktioniert auch mit SuperPhos-30 (angenehmer scheinbar), siehe bei dem Link:

LEBER GALLENBLASEN REINIGUNG Hulda Clark entfernt Gallensteine

Viele Grüße Petra


WARUM SOLLTE ICH DANN DENKEN DER GALLENGANG WÄRE BREIT GENUG, DAMIT GALLENSTEINE ABGEHN KÖNNEN??? WARUM HABE ICH DANN BEDENKEN???
---------------------------------
Zitiere Westlight:

* Gallenkoliken ausgelöst durch Leberkuren sind dem Verein nicht bekannt. Die theoretische Befürchtung, daß durch die Leberkur mobilisierte Gallensteine den Gallengang verstopfen ist jedoch nicht unlogisch. Ein festsitzender Stein ist nur ein klein wenig zu groß, um durch den Druck Gallensaftes ganz herausgespült werden zu können. Er kann mit einem nicht-operativen Verfahren entfernt werden, bei dem im Gallengang festsitzende Steine abgesaugt werden. Wer also Angst vor einer Kolik hat, sollte sich vor der Leberreinigung nach einer in der Nähe liegenden Klinik mit Absaugmöglichkeit erkundigen.

ICH MÖCHTE NICHT RISKIEREN, DAß MEIN GALLENSTEIN STECKEN BLEIBT!!!!!

Ich hoffe, daß das jetzt für absolut alle klar und verständlich ist.
Mir ist das Thema jetzt wirklich zu nervig. Ich werde keine Antwort mehr geben. Ich denke das MUß genügen!!

Viele Grüße Petra

Altlasten verblieben ?

westlight ist offline
Beiträge: 152
Seit: 24.10.07
Meine Güte, entspann dich mal, Petri.

Da ist doch jedem hier klar. Du hast einen Gallenstein und der soll bei der Aktion nicht steckenbleiben. Das haben wir doch alle sofort verstanden.

Aber wenn du es hier reinschreibst, dann musst du auch damit rechnen, dass du eine Antwort (einen Hilfeversuch ) bekommst.

Viele liebe Grüße
Jörg

Altlasten verblieben ?

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
@petri: weihnachtskoller?

*plätzchen reich*

Altlasten verblieben ?

westlight ist offline
Beiträge: 152
Seit: 24.10.07
Vielleicht sollten wir die letzten drei Seiten vom Admin besser löschen lassen.
Das hat Steinmi´s Threat nicht verdient.
Es hilft ihm sowieso nicht weiter.

Ich wäre dafür.

Gruß
Jörg

Altlasten verblieben ?

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
stimmt eigentlich. das hat hier mit dem thema gar nichts mehr zu tun.

grüßle
alanis

Altlasten verblieben ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

Danke für eure Hilfe.
Westlight: Das hat nichts mit Ungereimtheit zu tun. Das weißt Du auch genau. Was wolltest Du mir damit helfen? Schreib mir doch bitte eine PN, danke.
Eigentlich gehts hier um Steinmi und seine Probleme mit Amalgam und anderes. Und nicht um meinen Gallenstein. Ich habe damit KEINE Probleme, danke.




Viele Grüße Petra

Altlasten verblieben ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Steinmi,

ich möchte mich für das Abtrifften vom Thema entschuldigen.

Eigentlich wollte ich dir etwas empfehlen was eine Erleichterung für deine Leber wäre. Wie wäre es wenn Du die Caprylsäure (die Beat empfiehlt) gegen die Pilze + Chlorellaalgen zum Binden der Schwermetalle nehmen würdest? Damit wäre deiner Leber denke ich schon einiges geholfen. Wie auch Beat schon einige Seiten vorher empfohlen hat, erst die Pilze zu reduzieren, damit die Leber "gestärkt" wird. Chlorellaalgen vermehren auch stark die guten Bakterien im Darm. Dazu noch Probiotika (die Beat bei Pilzbehandlung empfiehlt).

Viele Grüße Petra

Danke an alle

steinmi ist offline
Themenstarter Beiträge: 131
Seit: 04.11.07
Hallo Ihr alle,
ob Ihr es glaubt oder nicht, ich bin jedem von Euch sehr dankbar für seine eigene persönliche Erfahrung - denn das ist es , was ich von Euch erhofft habe !

Wenn ich eine allgemein gültige Antwort für mein Problem erwartet hätte, hätte ich mich wahrscheinlich an den Brockhaus gewandt ( und wäre dann in ein paar Jahren mangels Antwort an den Folgen von Amalgam frühzeitig verschieden).

Diese Forum (und alle anderen) lebt von der regen Beteiligung der Mitglieder. Dass es dabei schon mal hoch her geht, weil Ihr alle Gott sei Dank sehr engagiert Eure Erfahrungen kund tut, ist denke ich normal. Insbesondere, weil die Schriftform leicht zu Missverständnissen führt, da Emotionen und änliche Dinge schlecht herüber gebracht werden können.

Also: ich freue mich über Eure Antworten und würde mir wünschen, dass sich keiner wegen irgendwelcher dummen Missverständnisse ausklinken würde. Es wäre schade wenn ich auf die Meinung nur einer Person von Euch verzichten müßte.

Gruß
steinmi

Altlasten verblieben ?

westlight ist offline
Beiträge: 152
Seit: 24.10.07
Hallo Steinmi,

danke für die warmen Worte. Für mich ist hier allerdings mit Leber + Co Schluss.
Dazu möchte ich mich nicht mehr äußern, da ich ja den Drift eingeleitet habe und ich meine Meinung nicht anpassen werde. Aber ist ja auch egal. Bei allen anderen Sachen bin ich dabei und werde, so gut ich kann, meine Erfahrungen mitteilen.

Was macht denn jetzt dein "Zahnprojekt". Gibts schon was Neues, neue Erkenntnisse oder Deutungen ;-) deiner Panorama-Aufnahme?
Nimmst du schon jetzt irgendwelche Mittel ein oder denkst du schon über "Vorher-Therapien" nach?

Viele liebe Grüße
Jörg

Altlasten verblieben ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Steinmi,

ich denke damit hast Du recht, daß der Brockhaus dir nicht hilfreich gewesen wäre.
Bei Empfehlungen denke ich zumindest ist es wichtig, daß man auch dazu schreibt, woher die Infos davon stammen.

Viele Grüße Petra

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Energetische Altlasten

Ausgewähltes aus Amalgam Entfernung
Dr. Kreger
 
Kiefer ausfräsen
 
Grischas Amalgamtagebuch


Optionen Suchen


Themenübersicht