Altlasten verblieben ?

05.11.07 22:48 #1
Neues Thema erstellen
Altlasten verblieben ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

Das ist gut zu wissen!! Also besser erstmal keine Urkost-/Rohkostumstellung!!

Viele Grüße Petra

Altlasten verblieben ?

westlight ist offline
Beiträge: 152
Seit: 24.10.07
Hallo Petri,

habe ich jetzt nicht verstanden: Bioland UND Andechser sind bedenklich? Oder nur Andechser?
Bei uns gibt es einen Demeter-Betrieb, die im Hofladen Bioland und Andechser verkaufen. Gibt es Milch vom DEMETER-Label?

Viele liebe Grüße
Jörg

Altlasten verblieben ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

ich muß mich mich verbessern. Andechser hat Produkte von Demeter und Bioland. Wie das genau funktioniert weiß ich auch nicht. Ich denke die Milch kommt von den zugehörigen Bauernhöfen. Ich weiß durch eine direkte Antwort von Bioland,daß sie bei der Milch den Jodgehalt gar nicht testen. Bei Demeter hat es eine Privatperson selbst auf eigene Kosten testen lassen, 30 Mikrogramm/Liter. Sonst kann die Milch bis über 1000 Mikrogramm haben!! Das Jod ist v.a. in der Milch, wesentlich weniger im Fleisch. Dazu habe ich einen Forschungsbericht; genau detailiert beschrieben. War nicht einfach da ran zu kommen.

Viele Grüße Petra

Altlasten verblieben ?

westlight ist offline
Beiträge: 152
Seit: 24.10.07
Oder besser H-Milch? Hi, hi, hi...
Nee, OK, Prinzip verstanden. Allerdings bin ich persönlich da nicht so hinterfragend. Wenn ich "gesunde Milch" höre, dann greife ich zu einem BIO-Produkt, bestenfalls noch vom DEMETER-Hofladen. Da habe ich in meinem Fall schon mal was Besseres als McD. oder Hefeweizen. Aber danke für den Tipp.

Nun ist also klar. Erstmal den Darm mittels schneller Passage (in meinem Fall Rizinusöl-Grapefrucht-Emulsion) leeren, dann mittels BIO-Milch und Joghurt plus Obst/Gemüse sanft wieder aufbauen.
Dann sind schon mal einige Candida-Pilznester draußen (mit Ihnen die gebundenen Schwermetalle) und die Darmflora ist wieder günstiger besetzt.

Je mehr man sich in das Thema einarbeitet, desto deutlicher wird: Erst mal die Schwermetallquellen (in meinem Fall Zahnamalgam) reduzieren oder bestenfalls entfernen, dann alles Weitere. Denn sonst kämpft man mit seinen bescheidenen Mitteln gegen einen übergroßen Feind, der beliebig Nachschub stellt.

Viele liebe Grüße
Jörg

Altlasten verblieben ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

Laß doch einfach einen Allergietest machen, evtl bist Du auch gegen Amalgam/Quecksilber allergisch, dann zahlt deine Kasse vielleicht auch alle Plomben. Meine Kasse hat gezahlt TKK. Unbedingt Dreifachschutz bei der Entfernung. Du mußt v.a. bei den Krankheiten nachlesen, dann läßt Du die Amalgamplomben sofort rausmachen. Das sind Tatsachen, keine Übertreibungen. Eine Bekannte von mir hat deshalb ALS und ist beim Dr Mutter in Behandlung.

Viele Grüße Spreißl

Altlasten verblieben ?

westlight ist offline
Beiträge: 152
Seit: 24.10.07
Hallo Petri,

ja - das sind Tatsachen, da gibt es nichts dran zu rütteln. Das Problem ist nur, dass ich am 14.11.2007 einen ersten Kontakt (nach 6 Wochen Wartezeit bis zum bekommenen Termin) mit dem behandelnden ZA hatte. Dort wurde der Plan gemacht, die Vorgehensweise genau besprochen (dreifach Schutz - welche Zähne in welcher Reihenfolge uws.). Und dann bekam ich die Termine 24.1.2008 und 31.01.2008 zugewiesen. Da muss ich LEIDER noch drauf warten. Es ist für mich wirklich nicht erfreulich... aber es wird wenigstens gemacht.

Viele liebe Grüße
Jörg

Altlasten verblieben ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo

Hauptsache es wird gemacht und richtig. Kannst ja bis dahin deinen Körper noch mit Mineralien und Vitamien stärken (Nahrungsergänzungsmittel). Evtl eine Leberreinigung nach Clark machen, damit deine Leber fit ist. Hier der Link ( bei Reinigungskur weiterklicken)

Untitled Document

Viele Grüße Spreißl

Altlasten verblieben ?

westlight ist offline
Beiträge: 152
Seit: 24.10.07
Huii, nette Seite, viele Tipps.

Bei der Leberreinigung nach Clark bin ich skeptisch. Ich habe schon drei Rizinusöl-Kuren hinter mir und denke, dass es prinzipiell die identische, wenn nicht sogar bessere Wirkung hat.

Viele liebe Grüße
Jörg

Altlasten verblieben ?

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo,

wie funktioniert denn die Rizinusölkur? Bei der Clarkkur gehn Gallensteine ab + Parasiten. Ich selbst hab die noch nicht gemacht, ich habe 1 Gallenstein, der könnte dann abgehn und steckenbleiben. Daher trau ich mich nicht. Funktioniert auch mit SuperPhos-30 (angenehmer scheinbar), siehe bei dem Link:

www.webspirit.com/kahuna/produkte/leberreinigung.htm

Viele Grüße Spreißl

Altlasten verblieben ?

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
wie funktioniert denn die Rizinusölkur?
schau doch mal unter amalgam/entgiftung/rizinusöl - da steht das drin.

lg
alanis


Optionen Suchen


Themenübersicht