Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

09.02.15 17:18 #1
Neues Thema erstellen
Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

Evgenij ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.827
Seit: 08.02.15
Ok, werde ich machen, vielen Dank!

Grüße

Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Sehr geehrter Herr *****,

wir entfernen die Amalgamfüllungen mit Kofferdam und es besteht auch die Möglichkeit eine Sauerstoffmaske zu verwenden. Auf unserer Internet können Sie sich über die Amalgamentfernung informieren. Wir würden uns freuen, wenn Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns ausmachen würden, dann können wir Sie ausführlich über die Behandlungsmaßnahmen aufklären.
Klingt gut.

Atemmaske ist genauso bzw. noch wichtiger als Kofferdamm. Sonst atmest du den ganzen Dreck ein!

Das macht einen dann natürlich nicht gesünder.

Würde ich auf keinen Fall weglassen.

Amalgam removal creates mercury vapor and particulate matter

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post861747

AW: Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

Evgenij ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.827
Seit: 08.02.15
Hallo!

Am 19.05 habe ich einen Termin, zur Beratung erst mal. Dann wird mir ein Kostenvoranschlag gestellt.

Die arbeiten mit einer Heilpraktikerin zusammen, wegen der Ausleitung usw...

Grüße
Evgenij

Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

Evgenij ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.827
Seit: 08.02.15
Hey zusammen,
ich war jetzt bei der Zahnärztin. Bei meinem Röntgen hat sich herausgestellt, dass ich zwei Entzündungen unter meinen Keramikkronen habe, da wo es auch Wurzelbehandlung gegeben hat. Da sind genau die Zwei, wo mir vor ein paar Jahren das Leben schwer gemacht haben. Ich habe mit denen viel durchgemacht. Die waren eine gute Zeit lang offen, bis ich mich zum Zahnarzt getraut habe und mir Kronen hab machen lassen.

Die Röntgen Aufnahmen sind im Anhang. Dort wo es Rot eingekreist ist, sind die Entzündungen. Auf dem Originalbild in der Praxis, sieht man es deutlicher. Die Zahnärztin war über meine Kronen überhaupt nicht erfreut. Kann ich mir gut vorstellen dass bei meiner alten Zahnärztin rumgepfuscht wurde... Beliebt sind die nicht, hat sich jetzt herausgestellt.

Mit der neuen Zahnärztin bin ich sehr Zufrieden, die scheint Ahnung zu haben. Auf jeden Fall empfiehlt sie mir bei den zwei Zähnen, Implantate. Sie könnte versuchen die Entzündung zu behandeln, allerdings kann sich nicht versprechen, dass es sich wieder entzündet.

Behandlung der Entzündung kostet mich pro Zahn, 600 €. Zusammen 1200 € und keine Garantie, dass es sich wieder Entzündet.

Implantate kosten mich pro Zahn, 2000 €. Zusammen 4000 €. Allerdings weiß ich nicht ob ich sie vertrage?

Gut, das ist die eine Geschichte. Die andere ist die Amalgamsanierung. Kostenvoranschlag habe ich bekommen. Um die 700 €. Könnte ich aufbringen, wäre kein Problem. Allerdings hat sie mir empfohlen, erst zu einer Heilpraktikerin zu gehen. Und es zusammen in Begleitung mit ihr zu machen. Sind Beide in einer Stadt.

Kriegt man das mit der Ausleitung selber in den Griff oder ist eine Heilpraktikern notwendig?
Sie soll gut sein, hat auch bei der Zahnärztin die Borreliose raus bekommen.

Kostenvoranschlag habe ich auch mit angehängt!

Vielleicht kann mir jemand ein Ratschlag geben?

Grüße
Evgenij
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Röntgen_Kreise.jpg (252,6 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kostenplan-1.jpg (449,3 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kostenplan-2.jpg (497,7 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kostenplan-3.jpg (492,1 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kostenplan-4.jpg (399,1 KB, 7x aufgerufen)

AW: Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

Evgenij ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.827
Seit: 08.02.15
Achso, ganz vergessen zu erwähnen. So was wie Cleanup kennen die gar nicht...

Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

Maaartin ist offline
Beiträge: 385
Seit: 19.02.13
Spanngummi anlegen war bei mir ein ziemlicher Act, weil meine Zähen so eng stehen, kann in gewisser Weise verstehen, dass die Zahnärzte so ungern machen, muss man sehr drauf beharren.

Lass Dir kein Metall einbauen, es gibt auch vollkeramische Implantate (also auch der Stift aus Keramik). Die gibt's noch nicht so lange, inzwischen könnten sie evtl. was taugen.

Statt einer Kunststofffüllung kann man vorübergehend Zement reinmachen, welcher das verbliebene Amalgam aufnimmt. Hat man halt 2x das Gebohre. Ob's wirklich was bringt, weiss ich auch nicht. Bei mir hat's zwei Jahre Entgiftung (DMPS, DMSA, ...) gebraucht, bis das SM nun halbwegs aus dem Kieferknochen ist - es sitzt also tief drin....

Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.784
Seit: 26.04.04
Hallo zusammen,

es gibt auch vollkeramische Implantate (also auch der Stift aus Keramik). Die gibt's noch nicht so lange, inzwischen könnten sie evtl. was taugen.
es gibt sie schon länger http://www.zahnheilkunde.de/beitragpdf/pdf_3278.pdf

Meins hält nun schon über 8 Jahre ohne Probleme.

Liebe Grüße,
Malve

AW: Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

Evgenij ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.827
Seit: 08.02.15
Hey zusammen, danke für eure Antworten!

Das mit den vollkeramischen Implantaten hört sich sehr gut an. Sind die teurer als die aus Titan?

Habt ihr mit einem Heilpraktiker/in zusammengearbeitet oder habt ihr euch auf eigen Faust entgiftet?

Grüße
Evgenij

Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

Maaartin ist offline
Beiträge: 385
Seit: 19.02.13
@Malve: Das hört sich ja mal gut an, kannst Du den Hersteller hier öffentlich nennen oder mir zumindest per PN zuschicken?

@Evgenij: Hab's anfangs mit einem alternativ eingstellten Arzt und im Anschluss mit einem Heilpraktiker gemacht. Selbst mit Hilfe ist's noch schwierig, man muß zusätzlich viel selbst durchprobieren was einem gut tut.

AW: Amalgamsanierung - Die nächsten Schritte

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Evgenij,

viele Informatives findest Du in diesem Patientenmerkblatt der Alternativen Zahnmedizin.
selbdenk9k1.pdf - directupload.net

Viele Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.


Optionen Suchen


Themenübersicht