Deine Meinung zu Dr. Daunderer

26.10.07 21:56 #1
Neues Thema erstellen

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Lieber Andreas

An Dich als Fachmann eigentlich nur eine Frage habe:
Was hälst Du von der Meinung von Dr Daunderer (Vitamine insbes. C und B, Zink, Selen etc) und ob und wie kannst Du Deine Meinung allenfalls erhärten oder sogar belegen

Liebe Beat
Ja Dr. Daunderer..... da möchte ich nur so viel sagen - fachmänisch nicht schlecht - Rest........

Das mit den Vitaminen etc. ist alles OK aber aufpassen - auch Vitamine, Spurenelement etc können genau das Gegenteil erwirken was sie eigentlich sollen. Ich würde kein Selen nehmen - ist Transporteuer für Toxine und die Umverteilung im Körper geht weiter!
Ich bekam eine Zeit bei Dr. Hilgers in Düsseldorf seine eigens zusammen gemixten Infusionen. Teuer wie Gold eine Flasche - da war genau so ne Mischung drinne - ich wunderte mich immer wieder warum ich kurz danach andere Symptome bekam - plötzlich war das eine weg und ein anderes kam an den tag oder hat sich wiederholt? = Umverteilung nicht Ausleitung!
Aufpassen. Die Mischung ist da sehr wichtig. Wenn Selen dann dazu die Gegenspieler. Aber das möchte ich gerne die Ärzte beantworten lassen - da gehört noch viel mehr dazu.

Habe mal ein bisserl in die vielen Themen rein geschaut und dabei ist es mir teilweise richtig Angst und Bange geworden was die Menschen mit gefährlichen Medikamenten so alles machen!!
Passt da auf sonst geht der Schuß nach hinten los!

Ein kleines Beispiel noch: Prof. Rea Dallas/Texas, legt die schwer kranken Leute oft nur (unter ständiger Beobachtung) in die Sauna (das aber oft ne Stunde lang) weil er sagt das ist genug Entgiftung und Stoffwechsel Anregung - dazu gibst Liter weisse Wasser zum trinken - that´s it!

lg Andreas
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Deine Meinung zu Dr. Daunderer

maarit ist offline
Beiträge: 425
Seit: 13.05.06
Hallo,
ich finde auch, dass weniger mehr ist, z. B. allergiearme Kohle zum Entgiften oder viiiiiiieeeeel Trinken.
Ich war gestern auf einem Umweltsymposium in Husum in S-H an der Nordsee. Da waren Bartram, Maschewski, Kruse (Toxikologe Uni Kiel, Nachfolger von Wassermann) und andere interessante Leute mit Vorträgen.
Sowohl Dr. Bartram (Umweltarzt aus Weißenburg, Franken) als auch Dr. Bückendorf (Umweltarzt aus Kiel) wiesen darauf hin, wie wichtig das Trinken von mind. 2,5 Liter (für Erwachsene, Kaffee zählt nicht) zur Entgiftung ist, am besten natürlich "tolles" Wasser!
Dr. Bückendorf hat den neuesten (immunologischen) Stand zu CFS vorgetragen. Ich schau mal, was dazu schon im Forum steht, und könnte eventuell etwas ergänzen, aber wie auch Bartram empfehlen die Umweltärzte gerne z. B. Glutathion zur Erhöhung des GST-Wertes. Daunderer meint dazu ja, dass es auch ein Selbstschutz des Körpers ist, dass dieser Wert herunter gefahren ist, und dass das GST durch Expositionsstopp, wie ich es mal allgemein nennen will, und weitere Entgiftung auch wieder ansteigt! Wenn man das GST aber durch Einnahme von Glutathion erhöht, kann das Gehirn (weiter) vergiftet werden, und dies merkt man erst einmal nicht (Umverteilung der Gifte!). Genau das gleiche passiert bei der Einnahme von Selen, ein Baustein von GST, meine ich.
Bei mir hat glaub ich die Regulation begonnen. Ich muss meinen TSH-Wert durch niedrigere L-Thyroxin-Dosen wieder hochfahren (TSH 0,08). Meine Nebennieren spinnen nämlich, "gurgeln oder drücken", wenn ich mich überlaste. Bei CFS sollen eben Cortisol (Nebennierenrinde) sowie Serotonin erniedrigt sein. Durch Cortison-Gabe wie bei Morbus Addison soll es nicht behebbar sein, da die Rezeptoren behindert sind! Also kann man es ja nur durch Expositionsstopp (z. B. Kiefersanierung), Schadstoffvermeidung/-minimierung, gesunde Ernährung mit viel Flüssigkeit sowie der Minimierung von negativem Stress (Noradrenalin) schaffen. All dies wirkt sonst auf die Zelle ein und lässt sie herumspinnen! Das ist das Fass, welches überläuft, glaub ich.
Das Bild in dem Buch hat mir gut gefallen!
LG
Maarit
P.S. Ich muss hier auch mal sagen, dass meine Beiträge mit bestem Gewissen und aus eigener Erfahrung geschrieben sind und keinen ärztlichen Rat ersetzen!

Deine Meinung zu Dr. Daunderer

Beat ist offline
Themenstarter Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Andreas

Da scheinst Du also auf der Linie von Daunderer zu sein, auch bezüglch Gluthadion?
Frage: Was sind die Gegenspieler von selen? Oder anders gesagt, was und welche gegenspieler gibst Du bei zu tiefen Gluthadion, Selen und Zinkwerten?
Und wenn Du sachen gibst, wann gibst du sie während der ausleitung7Ruhephasen? Gibt es dazu noch Abhandlungen?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Deine Meinung zu Dr. Daunderer

Asiate ist offline
Beiträge: 670
Seit: 04.11.06
Ich kann nur soviel sagen.Er scheint Fachlich recht kompetent zu sein ist aber sehr unfreundlich.Ich habe ihn mal angerufen und da hat er mich nur angeschnautzt!Und das Beste war das ich ihn eh kaum verstanden habe da er einen starken Dialekt hat

Deine Meinung zu Dr. Daunderer

Andreas Bosch ist offline
Beiträge: 40
Seit: 19.02.04
Zitat von Beat Beitrag anzeigen
Hallo Andreas

Da scheinst Du also auf der Linie von Daunderer zu sein, auch bezüglch Gluthadion?
Frage: Was sind die Gegenspieler von selen? Oder anders gesagt, was und welche gegenspieler gibst Du bei zu tiefen Gluthadion, Selen und Zinkwerten?
Und wenn Du sachen gibst, wann gibst du sie während der ausleitung7Ruhephasen? Gibt es dazu noch Abhandlungen?
Hallo Beat, denke da hast Du mich falsch verstanden. Ich bin kein Arzt oder Mediziner und sicher auch nicht auf der Linie mit Daunderer! Ich kann nur aus Erfahrungen sprechen.
Ich würde Dir auch nie empfehlen nimm dies oder jenes. Das ist die Aufgabe der Ärzte/Heilpraktiker. Jeder benötigt da etwas anders, jeder verträgt nicht alles. Das kommt auf so viele Umstände an. Ich kenne mich auch viel zu wenig aus, welche Medikamente zu welchen passen und unter welchen Vorraussetzungen dann diese in welcher Menge genommen werden können! Nur soviel, es ist sicher der falsche Weg, nur Medikamente einzusetzen um zu versuchen den Körper mit dieser Manipulation in ein Gleichgewicht zu bringen.
L.G. Andreas

Deine Meinung zu Dr. Daunderer

Neo68X ist offline
Beiträge: 26
Seit: 02.01.08
Zitat von Asiate Beitrag anzeigen
Ich kann nur soviel sagen.Er scheint Fachlich recht kompetent zu sein ist aber sehr unfreundlich.Ich habe ihn mal angerufen und da hat er mich nur angeschnautzt!Und das Beste war das ich ihn eh kaum verstanden habe da er einen starken Dialekt hat
dem kann ich nur zustimmen !!! neben doc daundi glänzt doc house wie ein überzüchteter philantrop. fachlich wohl TOP aber menschlich ein absoluter rohrkrepierer ... dabei verlangt er in dieser hinsicht doch sehr viel (wenn man seine artikel auf toxcenter.de auch a weng zwischen den zeilen ließt) und selbst benimmt er sich wie die axt im walde ... aber OK ... wenn man es weiß, kann man sich drauf einstellen. hatte auch schon das vergnügen mit ihm am telefon ... dachte zuerst an einen frustrierten, ehrenamtlich unterbezahlten dispatcher - aber es war dann doch wohl cheffé himself

Deine Meinung zu Dr. Daunderer
Männlich Bodo
Zitat von Neo68X Beitrag anzeigen
fachlich wohl TOP aber menschlich ein absoluter rohrkrepierer ... dabei verlangt er in dieser hinsicht doch sehr viel (wenn man seine artikel auf toxcenter.de auch a weng zwischen den zeilen ließt) und selbst benimmt er sich wie die axt im walde
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tml#post122541

Halbwissen und Meinung vertragen sich selten.


Viele Grüße, Bodo

Deine Meinung zu Dr. Daunderer

Neo68X ist offline
Beiträge: 26
Seit: 02.01.08
Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
...
Halbwissen und Meinung vertragen sich selten.
...
hmm ... weiss jetzt nicht genau wie ich diese aussage bewerten soll, also mach mich bitte zum vollwissenden.

danke & gruß
neo

Deine Meinung zu Dr. Daunderer

santa ist offline
Beiträge: 1.515
Seit: 30.06.05
Ich dachte das Wort "Halbwissen" wäre mittlerweile aus dem Forums-Repertoire heraussen .

Ich kann mit Halbwissen eigentlich auch nichts anfangen, auch gerade in dem Zusammenhang. Also bitte Bodo, kläre uns doch auf, wie Du das meinst ...

Lieber Gruss
Karin

Deine Meinung zu Dr. Daunderer
Männlich Bodo
Zitat von santa Beitrag anzeigen
Ich kann mit Halbwissen eigentlich auch nichts anfangen, auch gerade in dem Zusammenhang. Also bitte Bodo, kläre uns doch auf, wie Du das meinst ...
Liebe Karin.

Mit Halbwissen meine ich, wenn Menschen ausgiebig über Vergiftung und Therapie
schreiben, ohne wissenschaftlich den Punkt zu treffen.

Es fehlt dann an histologischem Material, die Ausscheidungswerte sind nicht vorhanden,
es gibt weder OPT, MRT, SPECT oder sonstige Materialien - (ideal befundet.)

Es ergibt sich ein beliebiges Gerede.

Das willst auch Du nicht.

Deshalb sage ich:

Bevor Ihr behauptet, vergiftet zu sein oder gewesen zu sein, liefert bitte
ansatzweise Beweise.

So wie ich, nachlesbar unter Amalgam - Testergebnisse - Bodo.

Lieber Gruß, Bodo


Optionen Suchen


Themenübersicht