Kasse lehnt Kostenübernahme Amalgamsanierung ab

20.03.13 17:53 #1
Neues Thema erstellen

Speedcat80 ist offline
Beiträge: 405
Seit: 06.09.10
Hallo,

bei mir wurde vor der geplanten Amalgamsanierung ein Epicutantest gemacht mit positivem Ergebnis. Quecksilberallergie, Perubalsamallergie, Kupfersulfatallergie, Palladiumallergier etc.
Ein Attest wurde ebenfalls ausgestellt alles vom Umweltmediziner.

Bisher wurde lediglich das Amalgam unter den bekannten besten Bedingungen ausgebohrt gehebelt und unter 3fach Schutz und Sauerstoff etc. entfernt, zusätzlich Natriumhiosilfat spülen und schlucken.

Diese Rechnung musste ich beim Zahnarzt trotz Vorlage Allergienachweise selbst bezahlen mit der Begründung, diese Rechnung einfach an die Kasse schicken und Geld zurück holen. Es wurde bisher aber nur Havard-Zement in 9 Zähnen eingelegt nach der Sanierung. Die Entgiftung ist natürlich auch bereits nach den bekannten Richtlinien Mutter und Daunderer erfolgt.

Alles zusammen waren ca. 500 Euro. Eine Anfrage bei der TK ergab, dass intakte Füllungen nicht beim Austausch bezahlt werden, auch wenn eine Allergie gegen den alten Quecksilberfüllstoff vorliegt.
Ferner wäre eine Allergie nur beim Einlegen oder Entfernen von Amalgam denkbar, es gäbe keine wissenschaftlichen Studien dazu, das Amalgam krank macht.

Ich meine aber, bei Epicutantest positiv wird alles bezahlt, also Entfernung , Sanierung, Zement, Spülungen, Schutzmaßnahmen und später nach einem Jahr auch die Kunststoffversorgung der besagten Zähne.

Es kursieren zieg Urteile, jedes sagt was anderes, wie soll ich vorgehen ?

Soll ich die Kasse verklagen ? War bisher nur eine Anfrage wie geschildert an die Kasse, die haben gleich abgelehnt schriftlich. Beim ZA habe ich damals eine Privatvereinbarung unterschrieben trotz Allergiepass Epicutantest positiv.

Ist das jetzt ein Witz von der Krankenkasse ? Soll ich die Rechnungen hinschicken und noch mal ein Attest vom ZA holen, dass meine Füllungen nicht in takt waren ? Welche Tipps habt ihr ?

Zahlt die Kasse denn wenigstens bei Kunststoff dann, wenn Zement rauskommt ?

Keiner fühlt sich zuständig , weder Zahnarzt noch Kasse.

Ist das dieses Deutschland, was immer beschissener wird ?

Bitte um Diskussion zu dem dem Beitrag.

Aus den Büchern von Mutter und Daunderer steht nicht viel zum Thema Kasse muss zahlen bei Epicutantest, aber so war es doch bisher. Hat jemand Erfahrung gemacht ?

Habe ebenfalls private Zahnversicherung die alles versichert hat. Übernehmen z.B. Ergo solche Kosten ? Wer hat Erfahrung ?

Gruss Speedcat

Kasse lehnt Kostenübernahme Amalgamsanierung ab

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo speedcat,

im Prinzip ist das doch so mit der Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen:

Du reichst einen Kostenvoranschlag über den ZA ein. DAnn kommt die Genehmigung oder Ablehnung von der Kasse.
Bei einer Ablehnung kannst Du versuchen, doch etwas zu bekommen.

Die Methode: erst Rechnung beim ZA bezahlen und dann einreichen, ist meiner Meinung nach meistens zum Nachteil des Patienten.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kasse lehnt Kostenübernahme Amalgamsanierung ab

Loup ist offline
Beiträge: 332
Seit: 23.11.11
Hallo Speedcat80,

bei meiner Zahnzusatzversicherung ist es so, dass die zahlen, wenn die GKV nicht die Kosten übernimmt - Ausnahme: Röntgenbilder, Homöopathie.
Ich würd einfach mal bei der Ergo direkt nachfragen.

Normale Kunststofffüllungen zahlt bei mir die GKV.
Etwas bessere Kunststofffüllungen nicht ganz. Da muss ich immer etwas zuzahlen, je nach Größe so 75-130€! Schick dann die Rechnung an die Zusatzversicherung und die übernehmen dann diesen Restbetrag.

Wie das mit dem Test ist bzw. bei Unverträglichkeiten, sorry, weiß ich nicht.
Falls der Arzt dir bestätigen könnte, dass die Amalgam-Füllungen nicht mehr optimal waren, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass die nichts zahlen.
Die Frage is nur, ob der ZA das macht...

Aber es stimmt schon, es wird immer mieser. Ich musste zB eine DVT Aufnahme privat zahlen, 150€!
Ein MRT, welches sicher das 3-oder4 fache kostet, das ist dann wieder eine Kassenleistung!

LG Loup

Kasse lehnt Kostenübernahme Amalgamsanierung ab

Speedcat80 ist offline
Themenstarter Beiträge: 405
Seit: 06.09.10
Vielen dank für die prompten Rückmeldungen! Ich denke immer der epicutan Test ist der Schlüssel für eine Kostenübernahme der Kasse! Seit Amalgam raus ist und noch! Zement drin ist kommen bald die Komposit Füllungen ! Werde das in der MHH bei den Studenten machen lassen! Die jetzt bald fertig sind mit Medizin Studium ! Werde die Rechnungen hinschicken und ggfs Urteile kopieren für die Kasse ! Bin nämlich bald Pleite weil man auf alles sitzen bleibt ! Kronen kommen auch noch und Implantat aber da habe ich zim Glück die private Zusatz Versicherung ! Allein die CMD Geschichte hatte schon 1500 verschlungen ohne große Besserung der Kiefergelenkbescjwerden ! Da hat Kasse und private auch abgelehnt

Kasse lehnt Kostenübernahme Amalgamsanierung ab

Destination ist offline
Beiträge: 840
Seit: 04.02.08
Hallo Speedcat,

heute wird von den Krankenkassen generell erst einml abgelehnt.
Nach dem Motto man kann es ja mal versuchen, vielleicht haben wir Glück
und es kommt kein Einspruch.

Aaaaaber normalerweise wird auch zuerst die Anfrage bei der Krankenkasse
gestartet mit Kostenvoranschlag vom Arzt.

Das ist nun etwas dumm gelaufen.

Die private Zusatzversicherung Ergo müßte das allerdings übernehmen, war zumindest
bei mir so.

Viele Grüße
Destination

Kasse lehnt Kostenübernahme Amalgamsanierung ab
1gisa
Hi Speedcat,

bei mir hat die TK es anstandslos übernommen.

D.h. positiver Epicutantest auf Amalgamallergie und *räusper* positiver IST-Test auf Palladiumallergie.

Allerdings stellten die Zahnärzte mir keine Rechnung aus sondern sie rechneten direkt mit der TK ab. Sowohl die Entfernungen als auch die Kunststofffüllungen und Kronen.

Hier liegt vielleicht der Unterschied, und ich gehe davon aus, die TK ist es in dieser Weise nicht gewohnt.

Auch bei dieser KK wird erst einmal in einigen Bereichen - so meine Feststellung - abgelehnt.

Beispiel: Bekam über eine IST-Therapeutin speziell für mich zusammen gestellte homöopathische Globulis verschrieben. Die Kostenübernahme wurde in einem persönlichen Gespräch abgelehnt, da nicht von einem, lt. KK-Vorschrift, homöopathisch ausgebilden Arzt verschrieben und dann auch noch gemischte Präparate. Nun, daraufhin teilte ich mit, sie mögen mir bitte die Ablehnung schriftlich mitteilen, da ich dagegen Widerspruch einlegen werde. Und was passierte? Anstandslos wurden die Kosten bis zum Höchstwert übernommen.

Also, Widerspruch gegen die Ablehnung einlegen - mit Begründung natürlich.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Lieben Gruß
1Gisa

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entfernung
Dr. Kreger
 
Kiefer ausfräsen
 
Grischas Amalgamtagebuch


Optionen Suchen


Themenübersicht