Total am Ende - Zahnherd?

27.12.11 10:08 #1
Neues Thema erstellen
Total am Ende - Zahnherd?

christelchen ist offline
Beiträge: 234
Seit: 25.09.08
Hallo,

da muss ich der Anne S. recht geben,die Zahnärzte können einfach die Röntgenbilder nicht richtig lesen.Bin damals von einem Zahnarzt zum anderen,und keiner konnte sehen,was ich für einen Müll in meinem Kiefer hatte.Es ist wirklich sehr traurig,was in der Zahnmedizin so los ist.

Liebe Grüße
Christelchen

Total am Ende - Zahnherd?
phealwood
Themenstarter
Zitat von christelchen Beitrag anzeigen
Hallo,

da muss ich der Anne S. recht geben,die Zahnärzte können einfach die Röntgenbilder nicht richtig lesen.Bin damals von einem Zahnarzt zum anderen,und keiner konnte sehen,was ich für einen Müll in meinem Kiefer hatte.Es ist wirklich sehr traurig,was in der Zahnmedizin so los ist.

Liebe Grüße
Christelchen
Das steht mir wohl auch bevor.

ich habe über dem 16 (Krone, er reagiert aber auf Kälte) eine Mukozele, hat ein OPG ergeben. Kann das der Auslöser sein, oder eher ein Hinweis darauf das mit dem Zahn was nicht stimmt? oder dem 17 nebenan?
Zahnarzt sagt das Mukozele nicht schlimm sei

Mukozele-ein Zeichen?
phealwood
Themenstarter
ich habe über dem 16 (Krone, er reagiert aber auf Kälte) eine Mukozele, hat ein OPG ergeben.
Probleme habe ich mit dem kompletten Immunsystem seit 2009, seit 2011 so extrem das ein Leben nicht mehr möglich. Von chronischen Kopfschmerzen,Schwindel,Ohrenschmerzen, geschwollene Nasenschleimhaut, Herzrasen,Urtikaria, Magen-Darm-Probleme, Darmflorastörung.

Seit 2003 Lymphknotenschwellung rechter Hals, Lymphknoten-OP 2003 war unauffällig.

Kann die Mukozele der Auslöser sein, oder eher ein Hinweis darauf das mit dem Zahn oben rechts was nicht stimmt? oder dem 17 nebenan????
Zahnarzt sagt das Mukozele nicht schlimm sei.......

Gruss an Alle
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg panorama2.JPG (327,6 KB, 17x aufgerufen)

Total am Ende - Zahnherd?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Das kann man ohne EAV-Testung überhaupt nicht beurteilen.
1.) Eine vitale Pulpa (lebender Nerv) reagiert auf Kälte und Wärme.
2.) Wenn ein Zahn nicht reagiert,muss das aber nicht heissen,dass der Nerv
tot ist. Bei tiefer Karies und im Alter bildet sich oft viel Sekundärdentin als
Schutzschicht.Dann kommen Reize nicht mehr zum lebenden Nerven
durch.
3.) Nun kann in mehrwurzeligen Zähnen,also z.B. im 16,beides vorkommen :
Die Pulpen in 2 Kanälen mögen noch vital sein,die 3.aber bereits abgestorben. Dann kann durchaus der Kältereiz positiv sein,die Diagnose "alles in Ordnung",obwohl der Zahn durch die abgestorbene Wurzel bereits ein Störfeld ist und lokale oder allgemeine Krankheitssymptome macht.Und einen solchen Zustand kann kein Schulmediziner und kein Röntgenbild erfassen (allenfalls in sehr späten Stadium)
Nachtjäger

Total am Ende - Zahnherd?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo phealwood,

Zahnärzte behaupten oft, dies oder jenes ist nicht schlimm, aber Du siehst ja an deinen Beschwerden, dass das eben nicht der Fall ist.
Solche Veränderungen entstehen nicht ohne Grund, gerade Zysten sind meist eine Reaktion des Körpers auf Unverträglichkeiten und der Körper schließt darin etwas ein, dass er gerne los sein möchte.

Eine solche Mukozele kann durchaus ein solcher Störfaktor sein, der Schwindel, Kopfschmerzen oder Ohrenschmerzen auslöst.


Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Total am Ende - Zahnherd?

marbot ist offline
Beiträge: 32
Seit: 29.12.11
lieber phealwood

deshalb plädiere ich so für ganzheitliche zahnmedizin. auch sonstige zahnärzte verstehen ihr handwerk, keine frage. aber ich machte die erfahrung, dass der ganzheitliche ansatz einfach eine lösung bringt, und nicht einen neuen symptom-bekämpfungsversuch.
oft ist der ganzheitliche ansatz sogar der einfachste und kostengünstigste. ganzheitlich heisst eben auch, bei der behandlung nicht einfach auf den 17-er loszusteuern zum beispiel, bei dem etwas auffälliges zu beobachten ist (und allfällige andere merkmale und/oder hinweise zu übersehen!), sondern systematisch Deine symptome und alle Deine hinweise dazu als situation zu beurteilen und dann am richtigen ort anzusetzen.
wie gesagt, ich habe die erfahrung gemacht, dass ganzheitliche zahnmedizin die günstigste und einfachste ist.

lg

Total am Ende - Zahnherd?
phealwood
Themenstarter
[QUOTE=marbot;761830]lieber phealwood

deshalb plädiere ich so für ganzheitliche zahnmedizin.

komme grade von einem ganzheitlichen. Der hat mir empfohlen jeweils rechts und links alle 3 oberen Backenzähne zu ziehen und Kiefer auszufräsen. Danach würds mir besser gehen, er behauptet tote Zähne könntn soviel Histamin produzieren das man sich fühlt wie bei chronsicher Hit.

Total am Ende - Zahnherd?

marbot ist offline
Beiträge: 32
Seit: 29.12.11
hm. das dünkt mich radikal. klar, jegliches risiko von toten zähnen mit totalentfernung wegzuradieren ist bestimmt eine möglichkeit...
aber es ist auch eine grosse sache und strapaziös. Du müsstest ja auch genug ressourcen haben, um diese behandlung durchzustehen.

über welchem zeitraum verteilt schlägt Dein ganzheitlich agierender zahnarzt diese behandlung vor? und in wievielen behandlungen...? und hast Du ein gutes gefühl, wie Dich dieser arzt einschätzt?

Total am Ende - Zahnherd?
phealwood
Themenstarter
[QUOTE=marbot;764958]hm. das dünkt mich radikal. klar, jegliches risiko von toten zähnen mit totalentfernung wegzuradieren ist bestimmt eine möglichkeit...
aber es ist auch eine grosse sache und strapaziös. Du müsstest ja auch genug ressourcen haben, um diese behandlung durchzustehen.

ümich auch, ich bin confused. Vor allem er hat das mit Pulsmethode und Kinesiologie gemacht udn mir am Kiefer rumgedrükt und die OPG studiert. Es sähe da überall störfelder, vergiftete Kiefer. Deshalb jeweils rechts und links 3 Zähne raus und Kiefer ausfräsen.

Also die eine seite(3 zähne incl Fräsen) an einem tag, dann 1 woche dort bleiben zur Nachbehandlung ohne AB und Wunde wird verschlossen.
Mukozele will er auch über Kiefer entfernen, während ein anderer ZA hier sagte, daß wird über die Nase gemacht.

Dann 6 Wochen Pause, dann die nächste Seite.
Anschließend Prothese!

Wenn ich njr wüsste das es 100% die zähne sind und danach alles gut ist. Können die so massiv Histamin freisetzten?
Es gibt ja auch noch die chronsiche HIt HNMT, Parasiten...auch die Können ja solche Symptome fördern.

Also viele ZA hier haben außer der Mukozele nicht wirklich viel gesehen, Die überkronten reagieren nicht schnell genug auch Kälte, vor allem 16 nicht.
Kann ein toter Zahn so masiv wirken?

Total am Ende - Zahnherd?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hier wird beschrieben, wie das Zitieren funktioniert :

http://www.symptome.ch/vbboard/techn...-zitieren.html

Grüsse,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht