Leichte Spasmen/Tic - Amalgam schuld?

16.11.11 10:16 #1
Neues Thema erstellen

CFS Zombie ist offline
Beiträge: 53
Seit: 15.08.11
Hallo,
ich würde gerne wissen, ob folgendes Symptom typisch für Amalgamis ist:
Und zwar verkrampfen sich bei mir Muskeln, ohne dass ich das will. Es fing an mit den Augen, später kamen auch die Hände und der Mundbereich dazu. Ein Arzt sagte mir, das seien Entzündungen an den Nerven bzw. Muskeln. Das finge an den Augen an, weil dort die Muskeln weniger stark befestigt seien als an anderen Körperstellen. Meine Diagnose ist MCS und CFS, und ich will halt wissen, ob's vom Quecksilber sein könnte. Ein anderer Arzt hat nämlich behauptet, dieses Symptom käme davon und würde verschwinden, wenn ich ausleite.
Diese leichten Krämpfe bzw. Spasmen sind für Außenstehende nicht sichtbar, außer vielleicht die an den Augen. Könnte man evtl. auch für einen Tic halten.

Hat das hier noch jemand oder kennt jemand einen, der das hat?

Danke für Hinweise.


Leichte Spasmen/Tic - Amalgam schuld?

tiga ist offline
Beiträge: 1.283
Seit: 16.03.10
Guten Morgen !

Meinst Du vielleicht auch so ein Muskelzucken, wie gesunde mal ein zuckendes Augenlid haben? Nur, dass dieses Zucken und Pochen überall auftritt?

Krämpfe in den Händen bei / nach Betätigung, an den Kaumuskeln beim Essen, oder in Zunge und Gaumen nach viel Sprechen kenne ich auch.
Hatte ich gut 2 Jahre. Habe auch CFS diagnostiziert.

Gruß - tiga

Leichte Spasmen/Tic - Amalgam schuld?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Ich kenne Tics und Muskelzuckungen bei mir und bringe sie mit Amalgam in Verbindung, umso kränker/vergifteter ich war umso stärker die Zuckungen. Also ich sehe schon einen Zusammenhang.

Spasmen, Tic etc. können aber auch auf einen Magnesiumangel hinweisen.

Es soll angeblich auch einen Zusammenhang zw. niedrigem Magnesium und CFS geben.

Es ist natürlich auch so dass eine Quecksilbervergiftung auch einen Magnesiummangel hervorrufen kann.

Meine Diagnose ist MCS und CFS, und ich will halt wissen, ob's vom Quecksilber sein könnte
Angeblich soll es bei manchen Leuten diesen Zusammenhang gegeben haben

Hier berichtet beispielsweise ein ehemaliger CFSler über seine Amalgamvergiftung und Heilung.

Chronic Fatigue Syndrome? or Chronic Mercury Poisoning?

Ich denke es ist im Allgemeinen sehr vernünftig als CFSler auch Amalgam/Quecksilber als mögliche Ursache in Erwägung zu ziehen.

Grüsse

Leichte Spasmen/Tic - Amalgam schuld?

tiga ist offline
Beiträge: 1.283
Seit: 16.03.10
Hallo dmps123!

Mein Amalgam ist vor gut 20 Jahren entfernt worden.
17 Jahre danach bin ich an CFS erkrankt.
Weil die Sanierung so lange her ist, wähne ich mich in Bezug auf Amalgam auf der sicheren Seite.

Kannn das ein Trugschluss sein?

Gruß - tiga

Leichte Spasmen/Tic - Amalgam schuld?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zitat von tiga Beitrag anzeigen
Hallo dmps123!

Mein Amalgam ist vor gut 20 Jahren entfernt worden.
17 Jahre danach bin ich an CFS erkrankt.
Weil die Sanierung so lange her ist, wähne ich mich in Bezug auf Amalgam auf der sicheren Seite.

Kannn das ein Trugschluss sein?
Ja es kann ein Trugschluss sein da die Halbwertszeit von Quecksilber im Körper über 20 Jahre sein kann d.h nach 20 Jahren ist erst die Häfte vom Quecksilber abgebaut worden. Natürlich kann CFS auch andere Gründe haben.

Grüsse

Leichte Spasmen/Tic - Amalgam schuld?

tiga ist offline
Beiträge: 1.283
Seit: 16.03.10
Hallo dmps123!

Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Natürlich kann CFS auch andere Gründe haben
Ja , klar. Es ist vermutlich stets ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren, die zum Systemkollaps führen.

Danke für Deine Einschätzung!

Gruß - tiga

Leichte Spasmen/Tic - Amalgam schuld?

stephanmg ist offline
Beiträge: 183
Seit: 08.08.11
Hallo,

haben denn diese Muskelzuckungen, bzw. Tics bei dir nach der Entgiftung auch aufgehört, oder sind sie noch immer da?

LG

Stephan

Leichte Spasmen/Tic - Amalgam schuld?

Zumar ist offline
Beiträge: 15
Seit: 14.01.13
Joa das würde mich auch mal wunder nehmen dmps123


Optionen Suchen


Themenübersicht