Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

01.08.07 09:57 #1
Neues Thema erstellen
Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Anne,

sicher eine sehr gute Idee. Aber ich denke, bei den Ergebnissen, würde trotzallem wieder behauptet werden alles andere wäre schuld aber das Amalgam bestimmt nicht.
Es ist ja bereits bei vielen Krankheiten erwiesen daß Amalgam die Ursache ist und was passiert? Nichts!
Bestes Beispiel meine Freundin, lt Schulmediziner darf sie sterben und vor der Entgiftung wurde abgeraten!! Obwohl es erwiesen ist daß Amalgam für ALS die Ursache ist!! Wenn sie früher zum Entgiften angefangen hätte, hätte sie wesentlich bessere Chancen es zu überleben!!

Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zu meinem Beitrag # 43 möchte ist mir heute ein Artikel in der Welt am Sonntag ins Auge gefallen. "Experten streiten um die Wirksamkeit von Medikamenten gegen Depression".
Besonders der Serotoninstoffwechsel ist angesprochen

Deutsches Ärzteblatt: Nachrichten "Meta-Analyse: Antidepressiva nur bei schwersten Depressionen wirksam"

Interessant ist, dass sich Wolfgang Goebel, Professor an der Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Düsseldorf und gleichzeitig Präsident der der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde dazu äußert, diese Studienergebnisse wären nichts neues und schon lange bekannt.
Es wäre auch bekannt, dass ein Antidepressivum umso deutlicher wirke, je ausgeprägter die Depression sei. Er verteidigt die Antidepressivagabe damit, dass im Hintergrund der Suizidgefahr nicht auf diese Medikamente verzichtet werden könnte.

Die Hersteller der Antidepressiva wehren sich natürlich vehement gegen diese Studien, man überlege mit welchem Umsatzrückgang gerechnet werden muss und auch Psychiater und Psychotherapeuten müssten ihre Therapien überdenken.

Die Amalgamkranken die ich kennengelernt habe und die entsprechende Untersuchungen machen ließen, hatten fast alle Antikörper gegen Serotonin und andere Dinge.
Ich hatte jetzt ausnahmsweise mal keine Antikörper gegen Serotonin, aber dafür gegen das Zentrale Nervensystem und viele "schön andere Dinge.

Hier müssten die Patienten aufgeklärt werden und anfangen solche Untersuchungen zu verlangen, werden solche Untersuchungen nicht gemacht können natürlich auch keine Zusammenhänge erkannt werden.

Liebe Grüße
Anne S.

Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Bamonti F, Guzzi G, Ferrero ME.

ABSTRACT: INTRODUCTION: Sudden fever of unknown origin is quite a common emergency and may lead to hospitalization. A rise in body temperature can be caused by infectious diseases and by other types of medical condition. This case report is of a woman who had fever at night for several days and other clinical signs which were likely related to cracked dental mercury amalgam. CASE PRESENTATION: A healthy women developed fever many days after had cracked a mercury dental amalgam filling. Blood tests evidenced increased erythrocyte sedimentation rate, anemia and elevated white cell count; symptoms were headache and palpitations. Blood tests and symptoms normalized within three weeks of removal of the dental amalgam. CONCLUSION: This case highlights the possible link between mercury vapor exposure from cracked dental amalgam and early activation of the immune system leading to fever of unknown origin.

PMID: 18325096 [PubMed - as supplied by publisher]
Cracked mercury dental amalgam as a possible cause...[J Med Case Reports. 2008] - PubMed Result


Übersetzung

Bamonti F, Guzzi G, Ferrero ME.
AUSZUG: EINFÜHRUNG: das Plötzliche Fieber des unbekannten Ursprungs ist ganz ein allgemeiner Notfall und kann zu Krankenhausaufenthalt führen. Ein Anstieg Körpertemperatur kann durch ansteckende Krankheiten und durch andere Typen der medizinischen Bedingung verursacht werden. Dieser Fall-Bericht ist von einer Frau, die Fieber nachts seit mehreren Tagen und anderen klinischen Zeichen hatte, die wahrscheinlich mit dem entfernten Zahnquecksilberamalgam verbunden waren. FALL-PRÄSENTATION: gesunde Frauen entwickelten Fieber viele Tage, nachdem eine Quecksilberzahnamalgam-Füllung entfernt hatte. Blutproben und Symptome, die innerhalb von drei Wochen der Eliminierung des Zahnamalgams normalisiert sind. BESCHLUSS: Dieser Fall hebt die mögliche Verbindung zwischen der Quecksilberdampf-Aussetzung vom entferntem Zahnamalgam und früher Aktivierung des Immunsystems hervor, das zu Fieber des unbekannten Ursprungs führt.

Liebe Grüße
Anne S.

Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Erkrankungen der Mundschleimhaut & Co...........erschreckende Bilder..........überall blinkt und blitz Amalgam und andere Metalle.

Wo bleibt der gesunde Menschenverstand der Ärzte?

Zahn-mund-kiefer-heilkunde: Lehrbuch ... - Google Buchsuche


Liebe Grüße
Anne S.

Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Ist Amalgam eine Teilursache von MCS?

Hier ein CSN Blog

CSN Blog Blog Archiv Ist Amalgam eine Teilursache von MCS - Multiple Chemical Sensitivity?


.........könnte auch heißen, ist MCS ein Folgeerscheinung des Amalgam.


Liebe Grüße
Anne S.

Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Anne

Kann man Antikörper gegen Serotonin haben? Wie testet man das?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Beat,

klar kann man das haben.

Es wird z.B bei der serologischen Diagnose bei autoimmunen Erkrankungen im Zusammenhang funktioneller somatischer Syndrome (FMS/CFS) untersucht.

Serum Untersuchung
Serotonin (ELISA IgG/IgM)




Liebe Grüße
Anne S.

Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Danke Anne

Bei welchen Krankheitsbildern sind Serotonin-Antikörper so selten nicht?
Gehört ADS, Entwicklungsstörungen, Depressionen, Autismus auch dazu?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Beat,

bei Depressionen ist das bestimmt der Fall.
Ich denke, dass eigentlich bei allen Krankheiten bei denen der Gehirnstoffwechsel, bzw.Botenstoffe betroffen sind auch
Antikörper entwickelt werden.

Aber auch bei anderen Krankheiten, hier z.B.:


SpringerLink - Journal Article

Liebe Grüße
Anne S.

Folgeerkrankungen durch Amalgam und Zahnherde

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Anne

Danke. Bei solchen patioenten wäre dann die erhöhung des serotoninhaushaltes iom Gehirn nachteilig? Oder verstehe ich das falsch?
Was aäre die Therapie?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht