Schwermetallbetroffene

08.05.07 22:25 #1
Neues Thema erstellen

helen ist offline
Beiträge: 676
Seit: 24.02.07
hallo,
ich frage für eine freundin, die kein internet hat!

sie hatte ca. 8 hg-füllungen ab dem 20sten lebensjahr. nun ist sie 62j. ab 2000 sm frei. unverträglichkeit von wasser (leitungswasser, mineralwasser, osmosewasser, stilles wasser). es erfolgt daraufhin kopfsausen, druck bis hin zu schwindel und konzentrationsstörungen. oft beißend bitterer geschmack im mund, besonders nach tees (auch kamillentee). herzziehen, schlapp, müde, herz- und kreislaufstörungen. blähungen, darmstörungen, afterbrennen (nach scharfen und saurem essen). welke und trockene haut mit 62 jahren. weiße hautfarbe an waden und füße. oberschenkel jedoch normal. oft gasgeruch nach schuhcreme oder rauch. heiserkeit.

sie wurde in der klinik in neunkirchen mit alphaliponsäure behandelt und edta.

danke für die freundin im voraus.

lg
helen

Schwermetallbetroffene
goldi
Hallo, helen,

Deine Beschreibung der Beschwerden klingt nach in den Kieferknochen und in Organen gespeicherten Amalgam/Giften.

Wahrscheinlich trinkt Deine Freundin zu wenig Wasser, es sollten 2-3 Liter am Tag Leitungswasser oder noch besser gereinigtes (Osmose?) Wasser sein. Sie sollte auf heisses, saueres, scharfes und hartes Essen verzichten.

Die Beschwerden werden höchstwahrscheinlich durch vereiterte Zähne (Wurzel) verursacht, auch dann, wenn der Zahnarzt sagt, dass alles in Ordnug ist (das sagen die alle). Deswegen sollte Deine Freundin ihr OPT an das Toxcenter zu Dr. Daunderer zur toxikologischen Abklärung schicken.

Toxcenter e.V. - Artikel

LG, goldi

Schwermetallbetroffene

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Helen

Die Blähungen und darmstörungen kommen wahrscheinlich von Candida. Candida wuchert oft bei hg Belasteten. Behandklung siehe Candida hier im WIKI
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht